neue lösungen

neue lösungen

>> projekt ICH BIN hier

Donnerstag, 17. März 2016

salem ist ein lebendes buch

salem versteht mehr von sich selber:

"I am a living book of love

ich kann aus meinem buch des lebens erzählen. jeder augenblick aller augenblicke ist im kaleidoskop meines lebensbaumes verzeichnet".

er sieht, dass er zugang zu seinem herzen sucht, er erprobt seine alte methode: er tippt sein herz mit einem stöckchen an, es zittert, es ist erkannt und pulsiert im rhythmus seiner verletzlichkeit.
er sieht, wie eine schwarze spinne aufgescheucht wird, die sich an die oberfläche festgekrallt hatte.

seit 3 Monaten oder länger hat salem das gefühl, sein körper ist zu eng für sein herz. es wird bald explodieren, denkt er. ich bekomme einen herzinfarkt, stellt er in medizinischer nüchternheit fest.salem bemerkt auch, dass er keine angst vor dem tod hat. er weiß, wo die reise dann hingeht. eine innere klarheit weist ihm eine andere gewissheit: es gibt diesmal nichts zu bekämpfen und zu fürchten. er weiß, er ist auf einem neuen weg. einem weg, den nur er gehen wird. dieses vertrauen ist für ihn eine neue erfahrung. das hier ist nicht das ende seiner reise. es ist die unschuld eines neubeginns in völliger klarheit. sein einziger begleiter ist er selber.

salem fühlt sich nicht allein. es ist ihm, als ob ein heer von begleiter und berater um ihn herum sind. es sind berater und begleiter der stille. sie haben keine namen, sie sind wesenlos und es könnte einer oder tausende sein. es macht keinen unterschied.

salem atmet einmal tief ein und aus. das herz und der atem wirken zusammen und sind gemeinsam. der atem legt die seele in ein himmelbett und das herz verströmt darunter seine wärme. der atem schnurrt dem herzen seine liebe zu. salem ist beobachter und erfahrender gleichzeitig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen