neue lösungen

neue lösungen

>> projekt ICH BIN hier

Donnerstag, 3. Dezember 2009

inspiration

die letzten tage waren etwas uninspiriert von mir gelebt. so war es einfach. bis ich gestern zu atmen angefangen habe, um meine essenz näher an mich ranzulassen, mehr in mich einzulassen. mein tor ist noch so oft zu. das führt dann in mein altes leben, in die alten ängste und in meine alten muster. ich hatte keine ahnung, dass es so etwas wie ein "neues leben" geben kann, noch hatte ich verständnis, wie so etwas ablaufen könnte.

also begann ich zu atmen mit hilfe der webcasts von norma delaney und garret annofsky auf www.newbreath.net und wie sehr oft mittwochs fand ich guten zugang zu dem was das " mehr von mir" ausmachte. ich spürte, dass meine essenz unmittelbar vor mir ausserhalb meines körpers wartete und ich begann durch atmen in den bauch, sie nach hause zu mir einzuladen. mir kam es vor, als ob ich meine zukunft, mein "neues ich", meine liebe zu mir eingeladen habe.

ein kleiner teil floss also in mich hinein und ich wurde sehr inspiriert, auf einmal, mein leben fühlte sich plötzlich so leicht und einfach an. ich begann einfach aufzuschreiben, was aus mir herauskam, endlich war meine stimme wieder da und ich war sehr glücklich und zufrieden. die essenz meiner essenz war: es gibt nichts zu tun, es gibt nichts zu tun, feiere dein leben. ich bemerkte, dass das so ziemlich das letzte war, was ich wollte: nichts tun.

ich lernte den unterschied zwischen willentlich tun und erlauben. erlauben umfasst nur eine tiefe entscheidung auf bewusster seelenebene und vertrauen. willentlich tun kommt aus dem kopf und sieht nicht die größeren zusammenhänge des lebens. entscheidung, heißt, nichts zu forcieren, sondern in leichtigkeit mit den schöpfungen tanzen. das tun wird zu einem fest.

gestern habe ich mich entschieden aus meinen alten ängsten auszusteigen. ich empfand es wie ringe, aus denen ich ausstieg. bemerkte auch, dass sich manche körperliche verhärtungen nicht so leicht abstreifen lassen. ich entschied, es soll sanft und schnell geschehen. ich überlasse es in großer achtung meinem körper, wie er die verspannungen in kiefer und hals und schultern löst. es wird in seinem tempo geschen. ich hab mein neues leben gesehen, die klarheit, die leichtigkeit und die liebe, mit der ich lebe. und ich habe meine entscheidung als leise stimme in meinem inneren wahrgenommen, erstmalig ... das hat meine energien bewegt.

die essenz vor mir war also wirklich mein neues leben, das ich in seiner ganzen liebe wahrnahm. und ich bewege mich auf es zu und ich habe keine ahnung, was es mir bringen wird. eines weiss ich, es werden geschenke sein, die von mir nur für mich da sind in erster linie. wenn mein brunnen gefüllt ist, werde ich überquellen und ich werde hoffnung, inspiration und neue wege hinterlassen. und andere, wenn sie es wählen, werde in meine fußstapfen treten.