neue lösungen

neue lösungen

>> projekt ICH BIN hier

Freitag, 22. September 2017

ent-sorgung

erleuchtung und das leben dazwischen ...

es scheint, als ob sich nichts geändert hat in meinem leben. ich habe absolut keinen ehrgeiz, noch etwas in meinem leben zu erreichen. ich habe nachwievor, so wie gestern angstzustände, wenn ich zu einem öffentlichen meeting gehen soll.("soll" nicht "möchte").

was sich verändert hat ist die perspektive. ich erlaube der angst da zu sein und durch mich durch zu gehen, weil ich mich immer größer vorstelle, als es jeweils meine angst ist. und immer wenn die angst auftaucht weiß ich, dass sich mein bewusstsein weiter ausdehnen will. es will platz schaffen für mein göttliches selbst, das auch in mir, in meinem bewusstsein leben möchte.

das platz schaffen, um ein besseres und einfacheres leben zu leben ist oft nicht so einfach, weil man das alte gerümpel in die hand nehmen muss, daran riecht und bemerkt, dass es eher stinkt als riecht. nichts desto trotz ist es meins und es hat mir mal gedient. aber jetzt stinkt es wie ein paar alte socken mit löchern und es ist die zeit, es zu entsorgen.

der entsorger ist mein bewusstsein. also spüre ich nochmal, was ich wegschmeißen möchte. manchmal kommen erinnerungen hoch, wie bei einer alten freundin. "möchtest du mich wirklich entsorgen?"fragt dieser aspekt von mir. und ich nehme einen tiefen atemzug und geb ihm die aufmerksamkeit, die er braucht, um sich weiterentwickeln zu können.

dieses entsorgen schafft einen neuen raum in mir, der unschuldig und rein ist. vielleicht ist das der grund, dass ich nichts mehr möchte. der neue raum will nicht mit neuem gerümpel gefüllt werden. er ist platzhalter für das "gute" leben, das ohne anstrengung und machtkämpfe auskommt.

alles, was ich tue ist diesen prozess zu erlauben. mein CEO (Chief Enlightenment Officer (© A. St. Germain)) macht die arbeit. und es ist nicht immer einfach, dem seinen lauf zu lassen, weil ich ja keine ahnung habe, wohin die reise geht. aber nachdem ich keine nennenswerten weltlichen aspirationen mehr habe, lasse ich es trotzdem zu, vielleicht haben wir zusammen ja dann den spaß am leben, den ich vorher nie bis selten gehabt habe.

Montag, 18. September 2017

wo ist meine stimme

wollte dieses wochenende meine stimme finden. hab gehört, dass sie immer schon da war und ich sie nicht suchen zu brauche. das war ja einfach.

wie der innere meister schon immer da war, ist auch die äußere stimme als ausdruck deiner seele immer schon da.

 ich habe das gefühl, dass ich die untere hälfte dieser stimme nicht zulasse. klar, stimme ist ein hörbarer ausdruck und die stimme lügt nie.

und so dachte ich, die stimme des meisters, also von mir müßte ein bisschen mehr darstellen, als sie es bisher tut. gequetscht und geschüttelt von angst vor bewertungen kommt sie kaum mal zum echten vorschein. das ist auch der grund, warum es mir leichter fällt zu schreiben, als zu reden.

passend zum thema  habe ich mir den film "wie im himmel" angeschaut. und ein 7-minütiges youtubevideo, wie man seine stimme findet.

https://www.youtube.com/watch?v=u1LhJa3pedk

danach hab ich ein lied erfunden, mit dem titel: relax into the music of your voice

meine stimme öffnet sich so ungefähr nach 2 stündigem singen, vorher kann ich mich nicht soweit entspannen, dass ich auch die tiefen töne singen kann. so weiche ich zu den höheren tönen aus und das strengt mich sehr an.

ich brauche einen dekompressor gegen zurückhaltung



Donnerstag, 14. September 2017

3d selbstausdruck

selbstausdruck in 3d
ist bei mir immer verbunden damit, ob ich mich wertvoll genug fühle, es zuzulassen. deshalb passiert es bei mir so selten. am einfachsten sind wörter für mich. farben dazuzumixen kommt schon seltener vor. dem ganzen eine dritte dimension zu geben ist ein sehr seltenes ereignis. multidimensionaler ausdruck wurde von mir noch nicht erfunden. vielleicht braucht es musik dazu. eine multidimensionale selbstausdrucksmaschine. daran arbeite ich noch ...

Montag, 4. September 2017

timewarp

salem in der kinozukunft

salem sitzt in einem kino einer geträumten zukunft. die sitzte sind fett und bequem, das kino zeigt eine neue folge von "herr der ringe". salem bemerkt, dass er plötzlich beobachter, akteur und drehbuchautor dieses filmes ist. er geht in ein gefängnis, um gefangene zu befreien, die in der folge den ring stehlen werden. der film wird plötzlich superreal. die befreiten gefangenen machen sich an ihr werk den ring zu stehlen. sie dringen ins gebäude ein, überrumpeln die wächter und der kleinste von ihnen  hat die fähigkeit, in den raum einzudringen, wo der ring aufbewahrt wird. er geht wie durch eine tür aus  wasser, und kommt mit dem ring zurück. der ring erwacht zum leben und brennt sich mit seiner magie in die hand des kleinen und zieht ihn in seinen bann.

salem fühlt sic plötzlich auch in den bann gezogen, die unheilvollen energien, die vom ring ausgehen, verstören ihn und er möchte, dass das kino aufhört. aber stattdessen gelangt er in einen anderen kinosaal, wo nicht weit von ihm entfernt seine schwester sitzt. er ist sich nicht mehr sicher, wo er eigentlich ist und will sich seinr schwester bemerkbar machen, sie nimmt ihn nicht wahr. er versucht sie zu berühren, sie reagiert nicht. panik steigt in salem auf. es scheint ihm, als ob er sich in der filmwelt verirrt hat und dass es aus dieser pseudorealität keinen ausgang gibt. salem hat das gefühl, dass er den verstand verliert. angst und chaotische gefühle des verlorenseins wallen in ihm hoch.

er sucht nach etwas ihn ihm, das ihm halt und orientierung geben könnte. er findet nichts und ist sich gewiss, dass er jetzt verrückt sein muss. sonderbarerweise entspannt er sich jetzt, wo er weiß, dass er sich in neues terrain begeben hat, von wo es kein zurück mehr gibt.

"ich exitiere" ist das letzte, was er denkt und langsam kehrt sein fokus wieder auf den sitz zurück, auf dem er ursprünglich saß. oder gaubt er das nur ... ein neuer film beginnt, und die nächsten akteure treten in den raum ein und saugen salems aufmerksamkeit ein.

Sonntag, 3. September 2017

salem schön nackt

salem bemerkt die schönheit seines physischen körpers und sieht, dass er diesen mit stoffen bedeckt hat. "wie kann ich meinen körper lieben, wenn ich ihn nie sehe und ihn nicht direkt berühren kann", fragt er sich. also beginnt er sich zu entkleiden, schicht für schicht, bis er nackt dasteht. und er folgt seinem impuls, sich zu berühren, liebevoll und unschuldig, so als ob er sich das erste mal richtig bewußt wahrnimmt.

"mein körper ist der tempel", hört salem sich selber sagen, während er weiterhin das kunstwerk bewundert. und er hat den impuls, nackt in die natur zu gehen. bäume haben auch keine kleider an, denkt er sich und tiere auch nicht. kann es sein, dass sich pflanzen und tiere mehr lieben als wir menschen? sind wir nicht schön genug ohne kleider? was gibt es noch, das es wert wäre, versteckt zu bleiben? ihm fällt nichts ein, deshalb öffnet er die türe und geht hinaus. er begegnet nur nackten menschen ....

Montag, 3. Juli 2017

erleuchtung

ich machte kürzlich ein einstündiges video mit reiner maria patzner über das thema "erleuchtung".
der link ist hier:

https://www.youtube.com/watch?v=rqC9uKV9NPo

ich hoffe es ist für den einen oder anderen erleuchtend ...

wer mehr über reiner maria erfahren möchte, oder sich für seine bücher interessiert, der link ist
http://damnedest.site
und für sein buch "europa reinventa"
http://isaacplaton.eu

Montag, 12. Juni 2017

inverse collage

inverse collage, als collagematerial dient ein weißes blatt, aus dem ich eine form ausschneide uns sie mit aquarellfarben übermale. die zeitung fungiert als unbeschriebenes blatt.


ich übermale das drama des lebens mit neuen formen und farben. das drama symbolisiert durch eine lachsrosafarbenen zeitung.  Im nachhinein verstehe ich besser, warum es eine zeitung sein musste, die ich mit einem gelb-goldenverblümten,wasserdurchfluteten menschen überdeckt habe.
die alten ereignisse bleiben bestehen, aber sie werden überlagert, defokussiert und durchdrungen von etwas. es wirkt wie der eingang in eine neue welt, die die alte scheinbar ausschneidet. aber es bestehen beide gleicheitig.

Freitag, 9. Juni 2017

null

bewusstsein bewegt sich nicht, energie bewegt sich durch's bewusstsein. bewusstsein strahlt ein licht aus, das energien anzieht.

so habe ich meinen zimmerbrunnen ausgeschalten, um mein bewusstsein zu ehren und es besser zu sehen ...

video

Dienstag, 6. Juni 2017

bewusstsein, die neue antwort

angst ist immer angst des verstandes. sie kommt aus seiner begrenztheit und seiner unfähigkeit, sich neue lösungen vorzustellen. der verstand hat angst vor seiner eigenen vernichtung und wird alles tun, um das zu vermeiden.

wenn ich jenseits des verstandes gehe, muss ich über diese angst hinausgehen und ich erkenne die begrenztheit dieser angst und kann ihr mein mitgefühl entgegenbringen.

bewusstsein "arbeitet" auch jenseits des verstandes und ist die "neue " lösung. bewusstsein hat die fähigkeit der imagination und der kreativität und seine eigene art der intelligenz, über alte wege hinauszugehen. bewusstsein ist nicht fassbar, es hat keine energie,  keine macht und ist expansiv also es geht natürlicherweise über das bestehende hinaus. es ist einfach und offenbart sich durch einen strom aus sinnlichen erfahrungen, die tiefer als jedes gefühl sind, das der verstand im gehirn erzeugt. bewusstsein ermöglicht sinnliche erfahrungen über den tod hinaus in jeder ebene der existenz.

und übrigens auch hier ...

bewusstsein ist das, was du im wesen bist, was dich ausmacht und was deine welten erschafft, um sie sinnlich bewußt wahrzunehmen. die "sinne" des bewusstseins erschaffen deine welt und erfahren sie gleichzeitig ...

die erschaffene welt ist also eine sehr sinnliche illusion. deine sinnliche illusion, um genau zu sein. und gleichzeitig ein sehr fokussierter ausschnitt davon. das gehirn ist ein werkzeug dieses fokus und alle sinne in dieser welt sind untersinne dieses bewusstseinsfokus. sie reduzieren die komplexität auf ein paar dimensionen und alles andere wird nicht wahrgenommen. deswegen wird es oft langweilig hier auf diesem planeten, weil fast alles, was deine bewusstsein noch erschaffen hat, einfach ausgeblendet wird.

was also auf dieser welt am meisten fehlt ist bewusstsein, mit ihr wird sich die angst relativieren, die ein so großer motivator in dieser heutigen zeit ist.

Mittwoch, 17. Mai 2017

an der grenze

ich flog heute nacht im traum an die grenze meines alten zuhauses, dort wo ich als kind oft war und hatte das gefühl, dass heute dort ein durchbruch passiert, ich flog ein bisschen über die grenze und an der grenze den berg hinauf und hinunter. ich bemerkte, dass ich mir bewusster wurde. ein  freund zeigte sich mir dort, ich tippte anfangs auf osho, dann auf den jungen st. germain, noch später auf mein meister selbst ... er sagte mir, dass ich beim fliegen die augen schließen soll. ich fand die übung interessant und voller freude schloss ich die augen, flog durch gebäude, tore und fenster, die unter mir auftauchten. ich bemerkte, dass ich inmitten einer schwarzen wolke flog, die mir die sicht verstellte. (ich sah mich auch von außen). ich vertraute dem, was ich machte und die schwarze wolke um mich begann langsam, etwas durchlässiger zu werden.


ich bin an der grenze (threshold) der selbstrealisation. seit tagen steigen intensive ängste in mir hoch, da ich angst habe, meinen job, mein geld, meine familie zu verlieren. diese ängste verstellen mir die sicht auf das, was mein freund sieht. mein freund sagt mir: augen zu und durch. und ich mache es und erfahre, wie es ist, sich selber voll und ganz zu vertrauen. gleichzeitig habe ich gestern realisiert, dass ich neues lernen kann, und sich das gut anfühlt.

Freitag, 21. April 2017

mon ami

salem hat einen neuen freund: mon
salem hat etwas widerstand, mon zu treffen, aber er fühlt sich nach dem treffen immer sehr inspiriert.

nach einem treffen mit mon, erinnert er sich:

1692. hexenprozesse. ja, er war dort und hat mitgemacht im spiel der ausgrenzung. unwissenheit war der henker. lieber handeln, bevor das unglück über die gemeinde kommt ... auch wenn kinder geopfert werden müssen. wehret den anfängen. für salem klang das logisch, denn er ist puritanisch aufgewachsen mit einem gesunden maß an misstrauen gegenüber allem fremden.

kinder, die sich seltsam verhalten, werden auf den richtigen weg gebracht, auch wenn sich herausgestellt hätte, dass sie die lösung und nicht das problem gewesen wären. wenn es die eltern nicht schaffen, muss es eben die gemeinde machen, sie in rechte bahnen zu lenken. wenn das auch nicht hilft, hilft nur eine drastische lösung. salem ist richter, und was er macht ist immer richtig, deshalb liebt er diesen seinen beruf so. seine entscheidungen werden von gott gelenkt, er braucht sich also keine gedanken zu machen. gott irrt nie.

salem fühlt sich als wichtiges mitglied der gemeinde und er spürt die achtung und angst, die ihm entgegengebracht wird. gott duldet keine hexen, sie arbeiten mit dem teufel zusammen und bringen unheil in die welt. man hat es also nicht mit wirklichen menschen zu tun, sondern mit einer gefahr für die seelen der gemeinde.

salem fällt sein urteil: tod durch verbrennung. der teufel scheut das licht, also kann man nur so die seelen der kinder retten. das urteil wird versiegelt im blutrot des stempels von massachusetts.

salem fragt sich, wo das wohl wieder herkommt, diese erinnerung an graue zeiten. kann es sein, dass etwas in dieser heutigen zeit diese erinnerungen in neue resonanz bringen und nach neuen antworten suchen ...

muss mon fragen, denkt er sich.



a book without belief

ein buch ohne glaubenssysteme ist leer. ich kann es mir nicht vorstellen und doch hatte ich die idee dazu.du machst das buch auf und es kommt ins bewusstsein der leserin, des lesers. es ist musik ohne töne, ein video ohne bilder. kommuniziert wird es ohne worte. es ist so etwas wie seelensprache. es ist präsenz. es braucht keine anstrengung, es ist einfach da.

es wird wahrgenommen von personen ohne glaubenssysteme, weil glaubenssysteme effektiv verhindert, das wahrzunehmen. es ist längst geschrieben, es exisitert bereits. es kann jederzeit in raum und zeit ein- und austreten. jeder kann es zu jeder zeit empfangen werden und es verändert sich von augenblick zu augenblick. jede person, die es zu schreiben versucht, schreibt ein anderes buch, da sie es durch ihr glaubenssystem refraktieren.

es ist gut, sich sein glaubenssystem bewusst zu machen und dann beginnen, das buch zu empfangen.
als los ... es ist bereits da. du hast es bereits gelesen. wie hat es dir gefallen?

Dienstag, 11. April 2017

ich existiere und staune darüber

heute ist der tag, um mich daran zu erinnern, dass ich existiere. ich existiere einfach, ohne etwas zu brauchen, kein essen, kein geld, keinen körper, keine gefühle, keine energie von irgendwoher, keine gedanken. kein leben und keine dimensionen.

ich existiere im absoluten nichts. und das ist so derart erstaunlich, dass ich es aufschreiben muss .... es ist so unfassbar und durchdringt doch alles, was ich bin und tue oder nicht tue

...und die folgen
das war der schöne teil, was danach kam war eine energiebewegung, angstattacken und existenzkrisen wegen meiner zweifel an meiner lebensfähigkeit mit ohne gedächtnis und wortfindungsschwierigkeiten und keiner ahnung,wofür es sich zu leben lohnt, weil mein job, der zwar keinen sinn macht, aber mich doch ganz gut unterstützt hat, droht, wegzubrechen. und mit dem job bricht die familie auch weg. das wäre es dann

during awakening, you will lose everything and gain nothing, that is in itself everything

bin schon neugierig, wie es weitergeht. empfinde es wie energieexplosionen, der körper fühlt sich an, als ob er verbrennt, manchmal, die angst ist so intensiv spürbar, wie die ruhe und die stille auch. die sensitivität und intensität ist stark angestiegen. es passiert, was immer und es fühlt sich richtig an. alles. befreiung.


Freitag, 7. April 2017

New Hippy Party

heute ist ein besonderer tag. heute in der nacht aus einem traum heraus hatte ich die inspiration zur gründung einer partei:

name: NHP (Neue Hippy Partei oder New Hippy Party)

einziges programm: BS (Bedingungslose Selbsliebe als dauerhafte erfahrung in deinem leben)

beitritt: auomatisch, wenn du die bedingung BS erfüllst

auftritt: global und universal

verhalten anderen gegenüber: BA (Bedingunslose Annahme) ergibt sich aus BS

die mitglieder sind dann die N-H'ers (sprich: N- agers) oder auch NIPPYS

parteiprogramm kann es keines geben, weil sich die welt zu schnell verändert und die BS die handlungsimpulse gibt, auf die jeweiligen anforderungen zu reagieren.

neue level an integrität, authentizität und kreativität sind absolut machbar, weil BS das hervorbringt, was du in deiner essenz wirklich bist und du keine fabrizierte identität vorschieben und verteidigen musst. die alten selbstbilder werden wie butter in der sonne dahinschmelzen, weil du alles sein kannst, wofür du dich bewußt entscheidest.

die farbe ist transparent, btw ...

Mittwoch, 22. März 2017

slow burning

a slow burning flame is burning down my old house ....

das war teil eines mystischen traums, den ich diese nacht hatte:

ich betrat eine halle, fliegend. hörte das tiefe tönen tibetanischer mönche.
"sah" einen unsichtbaren vogel und war selber einer und wir begannen eine art ritual mit tönen und gesten, die mir völlig unbekannt waren, aber ich wusste in jedem augenblick, was ich tun sollte. als wir fertig waren, wusste ich, dass ich auserwählt war, etwas zu holen. ich wußte nicht, wo und was es war, doch ich wusste. ich flog, flog eine steinerne wand hoch, mit laden und eingravierten gestalten, dort war es nicht, was ich brauchte. ich flog höher, kam auf eine art berg mit einer anderen art wand und dort war es, was ich suchte. ich flog hin, nahm die lade raus. sie war voller durchsichtiger kristalle. das war es also, was ich holen sollte. ein wächter wollte mich aufhalten, doch er kam zu spät, ich flog davon. ich flog über eingeborene, die lange speere warfen. sie trafen mich nicht. ich traf einen moslem und fragte ihn, ob ich ihn mitnehmen solle, er war zu stolz, um sich helfen zu lassen. die gegend wurde steiler und der moslem musste nun meine hilfe annehmen. ich flog mit ihm. er war sehr schwer und drückte mich runter. ich fand mich an einer art universität wieder und flog durch die hallen. ich sollte mich zu einem filmcasting in wien einfinden, es ging um eine art star wars film. es wurde mir gesagt, dass das eine einmalige gelegenheit wäre, die es kein zweites mal gibt. dann war ich in meinem alten zu hause und bemerkte, dass das holz im inneren feuer gefangen hatte, ich wurde panisch, aber ich sah, dass in dem hausinneren viele meister dabei waren, den brand kontrolliert ablaufen zu lassen. so beruhigte ich mich wieder und beobachtete die blau-violetten flammen. sie waren schon bis hoch oben zum dachstuhl gelangt. nicht mehr viel, was ich tun kann, außer zuschauen ...

Dienstag, 21. März 2017

schönheit und/oder wissenschaft

eine grundsatzentscheidung in mir fällt an.

wohin soll ich mich weiterentwickeln:

in richtung schönheit und kunst oder in richtung wissenschaft.

der sinn für schönheit ist bei mir unterentwickelt und die wissenschaft macht mir oft kopfschmerzen, obwohl es den verstand sehr befriedigt, etwas zu wissen. es heißt auch, etwas zu meistern, es zu kontrollieren und es zu beherrschen. bis jemand kommt, der es völlig anders sieht und es auch richtig ist. wissenschaft nimmt den ängstlichen angst. und davon hab ich genug in meinem leben. aber wissenschaft ist oft nur eine beruhigungspille, weil es immer auf annahmen beruht, die ihrem wesen nach begrenzt und nicht offen für neues sind. sie haben die tendenz zum dogma und angst vor ihrem eigenen tod (der irgendwann dennoch kommt). von freiheit in der wissenschaft ist momentan nicht sehr viel zu spüren und die fundamente bröseln.

schönheit und kunst hingegen ist unbeweisbar. es ist der riesige raum zwischen dem wiederholbaren. ohne freiheit keine schönheit. nur wer frei und offen ist, nimmt die schönheit wahr. sie ist eine art übergeordneter sinn, der allen wesen und dingen innewohnt. wenn man versucht,,schönheit zu messen, verpasst man sie, denn es ist eine erfahrung, die man macht. wissenschaft ist eher ein standardisiertes verfahren mit klaren richtlinien, wann und in welchem rahmen ein ergebnis richtig oder falsch ist. nur wenn etwas wiederholbar ist, ist es auch der überprüfung zugänglich, also falsifizierbar. genaugenommen ist natürlich nichts wiederholbar. es gibt immer sogenannte messfehler, die bei jeder messung anders sind und nur statistisch herausgerechnet werden. wie das passiert ist übereinkunft der betreffenden wissenschaftler ihres jeweiligen fachs.

das schöne an der kunst ist, dass sie nicht überprüfbar ist und somit kann man bei ihr keine fehler machen. es kommt nie etwas falsches zustande. man ist im eigentlichen sinne des wortes schöpfer ohne viel selbstzensur.

dann gibt es die bereiche, wo sich kunst und wissenschaft treffen. ein künstler macht z.b. wiederholbare kunst und kommt drauf, dass das nicht geht. ein wissenschaftler untersucht nicht wiederholbare prozesse und macht bekanntschaft mit der inneren schönheit der dinge. und er versucht seine erfahrungen zu vermitteln und er wird nicht verstanden, weil die anderen die schönheit in diesem prozess nicht verstehen können.

an der grenze verschwimmen wissenschaft und kunst. die person gibt sich dem fluss der entdeckungen und erfahrungen hin und weiß, dass alles richtig ist, was sie macht.

also, um zu meiner entscheidung zurückzukommen, ich habe beschlossen, mehr schönheit in mein leben zu lassen, schönheit quasi zu erschaffen und sie dann wahrzunehmen. schönheit erhebt den menschen mehr als alles andere, finde ich.

schönen frühlingsbegin, schönes nowruz (persisches neujahr), schöne tag- und nachtgleiche wünsche ich euch.


Donnerstag, 9. März 2017

lied über die freiheit

                             frei
lied hoch

es ist ein lied und es ist frei
es schlüpfte heut aus seinem ei

es kam zu mir ganz unverblümt
und begann zu singen:

freiheit, du gefällst mir sehr
lass uns gemeinsam tanzen
freiheit fühlt in sich hinein
wohin es wird gezogen und gezerrt
und fühlt sich gleich wie eingesperrt

obwohl so ein tänzchen sehr belebend wirkt
ziert freiheit sich ganz ordentlich
und das lied beginnt geschwind
sich zu drehen wie der wind

noten fliegen durch die luft
und die freiheit springt geschwind auf eine drauf
und läßt sich tragen bis sie in die stille fällt
wie in einen graben









Mittwoch, 8. März 2017

adressing the feminine

to the feminine:

you did nothing wrong as you gave away your affairs to the masculine, thinking you failed miserably to keep creation in order. go further to discover the love for yourself and bring that gift to the men's world ...

Montag, 6. März 2017

ich bin

wenn im äußeren leben wenig passiert, träume ich umso lebhafter. heute sagte ich im dunkel der nacht laut zweimal: ich bin. in der früh fragte ich j, ob sie etwas gehört hat, weil ich es ziemlich laut gesagt habe. sie hat nichts gehört und schaut mich mit diesem seltsamen blick an, der bedeutet: spinnst jetzt ganz, schon? vorher hatte ich das gefühl einer energieinfusion, danach sagte ich ohne kontrolle darüber zu haben diese beiden worte.

im nächsten traum war ich mit meiner familie in england auf urlaub. wir sind am strand und ich sehe plötzlich einen tsunami auf uns zu kommen. wir laufen, der strand, auf dem wir uns befinden ist lang und brettl-eben (heißt auf deutsch: flach) wir laufen und laufen, aber es geht eher runter als rauf. unsere tochter ist wieder einmal die letzte. vielleicht ist es nicht ihr tsunami, sondern meiner. endlich erreichen wir soetwas wie die andeutung einer erhebung, völlig außer atem. dann war es sieben uhr morgens und ich fühlte mich so müde, als ob ich wirklich die ganze nacht gelaufen wäre.

früher, ja, früher mal war die nacht noch erholsam, aber dieser tage? kann sein, dass die energie der wunde des adam noch nachwirkt.

(die geschichte stark verkürzt: adam fühlt sich von isis betrogen und im stich gelassen, obwohl er ihr gezeigt hat, was liebe ist. isis aber, aufgrund ihrer wunde (ihr gefühl versagt zu haben) sagt zu adam: solange ich nicht die liebe zu mir selber finde, bin ich nicht erfüllt. und sie geht an einen ort, wo nur sie hin kann, um das zuerst für sich zu erfahren und in der folge das geschenk der selbstliebe dann adam zu übermitteln. aber adam weiß nicht, was los ist: die feminine energie ist nicht verfügbar und er muss den laden schupfen, obwohl er weiß, er ist nicht dazu im stande, aber er ist so programmiert, isis zu dienen, deshalb sagt er ja und tut es, bis isis mit ihrer ganzen selbstliebe wieder zurückkommt und adam dieses geschenk übermittelt. so das archetypische muster in eine geschichte verpackt von a. st. germain)

Mittwoch, 1. März 2017

hart ausgebildet

habe heute geträumt, dass ich eine sehr harte und anstrengende ausbildung bei a. st. germain gemacht habe. der einsatz für die einzelnen übungen war das leben. wer da durchkommt, gehört zur elite, so die unausgesprochene annahme.

als ich aufwachte, im prozess des aufwachens kam mir die erleuchtung: ich bin nicht hier um schwierige ausbildungen zu absolvieren. das ist nur eines der spiele, um seine existenz zu rechtfertigen und seinen selbstwert künstlich zu erhöhen. das war die realisation des morgens: es ist eine falle und eine ablenkung, immer mehr und großartigere ausbildungen bei immer größeren und wichtigeren personen zu machen. am ende ist es eine ablenkung vor sich selbst. es ist ein künstlicher ego-booster und ein machtspiel. durch härte kommt man sich selber nicht näher. es ist ein altes programm, das da abläuft. und ich kann es loslassen oder besser durch diese realisation habe ich es losgelassen.

in meinem leben geht es um selbstannahme, selbstliebe und erlauben meiner selbst. das ist kein weg, der ausbildungen und härte verlangt. es verlangt nur bewusstheit. einfach nur bewusstheit, dass ich bin. gehts noch einfacher? bei ausbildungen gehts meist nur um machtgewinn. und die vom verstand produzierten gefühle gaukeln dir befriedigung vor, die nur kurz anhält. dem lebenslangen lernen (eine sehr attraktive kollektivhypnose) setze ich das innere wissen entgegen, das keine rechtfertigung und keinen beweis von außen braucht. was ich wissen soll, kommt zu mir, wenn ich es benötige. das heißt nicht, dass man nicht neugierig und offen sein darf. nur der maßstab bleibt bei mir, in mir.

das ist meine wahrheit, und heißt nicht, dass es so für andere sein muss. ich bin halt seelengesteuert und mein inners wissen ist zur zeit bei mir sehr wahrnehmbar, auch wenn es sich schwer vermitteln läßt, ist es einfach da. punkt.

Montag, 20. Februar 2017

übersinne

manche interne trends kommen oft nicht ausreichend zu wort. einer ist nachtragend, weil unerwähnt geblieben. es ist der jänner-trend dieses jahres. es geht um wahrnehmung, sinne und was wahrgenommen wird.

"das leben ist eine serie sinnliche wahrnehmungen". wir haben sinne, die für das überleben hier nötig sind (unsere 5 sinne) und etwas von der sog. realität abbilden. daneben gibt es noch viele unerkannte andere, die die größere realität zu erfassen suchen. da gibt es etwa den gedankensinn, der eigenen und fremden gedanken wahrnehmbar macht. dann gibt es den sinn "gefühle" die eine andere bandbreite oder dimension abdeckt (nach innen und nach außen). es gibt den sinn der liebe, den sinn von raum- zeit- und energielosigkeit, magnetische, und mystische sinne. es gibt einen sinn für bewusstsein, einen sinn für jede mögliche dimension des erfahrbaren. unser traumsinn bildet eine eigene welt ab. keine dieser welten ist voneinander getrennt. wir entwickelten diese sinne, um immer neue erlebnisse zu haben. die welt dahinter erschafft sich sich durch die wahrnehmung oder die welt ist so komplex, weil wir sie mit spezifischen sinnen wahrnehmen.

die (philosophische) frage ist:

ist der baum schon da, bevor wir ihn wahrnehmen? existiert sowas wie eine ganzheitliche welt, die wir durch unsere sinne in einzelteile zerlegen, oder erschaffen wir unsere welt durch unsere wahrnehmung,  die unser bewusssein dann expandieren lassen.

unsere sinne formen unsere welt, die unser bewusstsein erschafft. erwachen heißt auch, immer mehr sinne zur verfügung zu haben, viele von denen einem anfangs nicht klar ist, wofür sie gut sind. diese sinnlichkeit ist das eigentlich spannende am erwachensprozess. das leben ist plötzlich nicht mehr flach, es ist voller bewegung, schönheit und stille.

schönheit muss ein sinn sein, sonst könnte man keinen sinn für schönheit haben! machen wir unser leben wieder sinnlich, indem wir über unsere herkömmlichen sinne hinausgehen - das war meine heurige interne jänner auffordererung ...

Mittwoch, 15. Februar 2017

dreamwalk der wunde des adam

in den letzten zwei wochen dreamwalkte* ich zwei personen: einen mann und eine frau. ich wollte wissen, wie sich das anfühlt und wollte auch wissen, ob das möglich ist. natürlich nahm ich an, dass es möglich ist, sonst wäre ich nicht auf die idee gekommen, so etwas zu unternehmen.

der mann hatte ein anstrengendes leben und das spürte ich auch nach seinem tod noch. er beschäftigte sich mit sexualität und war erstmals frei, sie ungehemmt auszuleben. die frau war erfüllt und voller freude, das leben hinter sich gelassen zu haben. dementsprechend stürmte sie den pfad entlang. der mann hingegen hatte kein erfülltes leben und erfüllte sich seine wünsche in den imaginären reichen der geister. ich stand inmitten dieser beiden extreme und versuchte, die balance zu halten, für beide ein anker zu sein. ich beschäftigte mich anfangs mehr mit dem mann, und wie durch ein wunder transformierte er viele unerledigte dinge und konnte so mit uns weiter gehen. so kamen wir gemeinsam in die erdnahen bereiche. die frau fühlte sich in den oberen bereichen sehr zu hause, der mann blieb nah bei mir. 

der übergang von den erdnahen in die kristallinen reiche war sehr anstrengend. ich stieß an sie an, wie an eine kristallmauer. das hieß für mich, dass es erheblichen widerstand gab, weiterzugehen. nach 3 tagen ungefähr hat sich auch das transformiert und wir konnten in die kristallinen bereiche eintreten. der gleiche widerstand wiederholte sich beim übertritt von den kristallinen bereichen zur brücke der blumen. es ging nichts mehr weiter und da dort der verstand nicht funktioniert, war es für mich eine sehr große herausforderung auf der erde zu funktionieren und gleichzeitig in diesen bereichen zu wirken. am sonntag, den 12. lud ich die zwei an der brücke der blumen ab, aber ich war schon ziemlich am ende mit meinen kräften.

in der nacht auf den 14. hatte ich einen traum, wo ich dem mann, den ich dreamwalkte, das fliegen beibrachte. als ich aufwachte, hatte ich das gefühl, dass neue energie in mich einströmte. am 14. (valentinstag) hörte ich "die wunde des adam" vom crimson circle an. adamus st. germain erzählt darin die geschichte der liebe von adam zu isis und wie sie sich auf der erde auswirkt. (zu erwerben hier: https://store.crimsoncircle.com/wound-of-adam.html ). an diesem tag fügte unser kater felix meinen zwei frauen zu hause jeweils eine wunde zu, sodass sie laut aufschrien. mir kam plötzlich der gedanke, dass mein dreamwalk eine vorbereitung auf diesen channel war. ich mußte mich intensiv mit einem mann und einer frau auseinandersetzen, die den gleichen weg gingen, aber jeder auf eine etwas andere art und weise. 

die klärung der archetypischen maskulinen und femininen energie in mir stellt ein wichtiges stück meines persönlichen lebens dar, deshalb war ich hocherfreut über das valentinstagsgeschenk von cc und habe das material (fast 5 stunden lang) an diesem tag fast ohne unterbrechung angehört.
die geschichte von adam und isis habe ich gut nachempfinden können und teilweise sind mir die tränen gekommen, weil die erzählung so aus der tiefe kommt und meine wunden punkte berührte. die geschichte beginnt beim "order of the arc", der archetypischen energie der 144.000 engelsfamilien und verlagert sich auf die erde, wo die zwei dualen energien ihr drama weiterspielen. es wird sehr auf die jetztzeit eingegangen, wo die wütende, verletzte maskuline energie die zeit wieder zurückdrehen will, aber nicht kann. begleitet wird die geschichte von vielen merabhs, um die energie wieder in bewegung und zu neuen lösungen zu bringen. mit einem wort, die geschichte von maskuliner und femininer energie ist die geschichte großer missverständnisse, aber mit neuen potentialen...

*) dreamwalk bedeutet die begleitung von menschen, die gerade gestorben sind auf den weg zu ihren angestammten engelsfamilien. der weg führt von der schwelle des todes über die erdnahen und kristallinen bereiche zur sog. "brücke der blumen", wo die person von ihren engelsfamilien abgeholt wird.

Mittwoch, 8. Februar 2017

was fehlt

der meister fragte salem:" was fehlt dir in deinem leben?"
"die liebe", antwortete er- und erinnerte sich gleichzeitig an die vielen regentage die sein gesicht aufweichten.

er fühlte, dass in seinem leben etwas entscheidendes nicht da war und er konnte es nicht benennen, also nannte er es liebe - als synonym für das unbekannte in ihm schlechthin. und das unbekannte fühlte sich an, wie die abwesenheit von etwas.

eine sehnsucht kroch in ihm hoch. er fühlte sich halb und er wusste, es fehlte ihm etwas entscheidendes. die seelensuche hatte für salem begonnen und innerlich konnte er spüren, dass dies seine hauptfrage an dieses leben werden würde, die neue leidenschaft in seinem leben. die suche nach dem unbekannten in ihm.

der meister lächelte salem an und erinnerte sich zurück, als er ausgezogen war, diesen wichtigen teil von sich zu suchen.

Dienstag, 10. Januar 2017

wie der verstand lösungen blockiert

der meister erklärt salem, wie der verstand lösungen blockiert.

"er erkennt das problem nicht, er blendet den großteil der informationen aus und beschäftigt sich mit unerheblichen teilen. er stellt fragen, die seine weltsicht noch mehr fragmentieren. er glaubt, er hat die löung für das problem. was aber wieder neue probleme aufwirft. er sucht komplexität, ist mit dieser aber überfordert. er begrenzt lösungen auf das, was er versteht"

der meister fährt fort:

"lieber salem, dein verstand ist nicht dazu da, lösungen zu finden und doch will er genau das tun. er ist sich seiner beschränktheit nicht bewusst und will so die welt beherrschen. er ignoriert seine eigene vergänglichkeit"

salem steht fragend im raum:

"aber meister, wie löst du deine probleme?"

der meister atmet einmal tief durch, weil er gewusst hat dass salem genau diese frage stellen wird.

"salem, spüre, dass du existierst!" dann verlässt er wortlos den raum und lässt salem wütend zurück.

"so ein arsch", denkt salem.