neue lösungen

neue lösungen

>> projekt ICH BIN hier

Montag, 22. September 2014

declaration of our uniqueness

we, the people as spirits in human bodies declare our right to be unique as ourselves.

as we are from source, we are all coming from oneness going to I AM-ness, each in its beautiful individual  way.

we, the people declare the right to be our unique self, that is timeless and free.

we, the people declare the right of others to be their expression of their uniqueness of who they truely are.

and so it is



signature






martin schöttel

Dienstag, 16. September 2014

es ist alles schon da

war das wochenende bei der new energy conferenz der cc in salzburg. das thema war der "lichtkörper", der von adamus st. germain auch "zeitloser körper" genannt wird und das "haus" des bewusstseins ist. die aufgabe war, diesen körper in unseren irdischen körper beginnen zu integrieren, etwas was bisher wenige meister auf erden getan haben. kuthumi war einer davon und er lebte mit seinem integrierten lichtkörper über 20 jahre auf erden. er hat ein berührendes channeling gegeben, wie er seinem echten selbst begegnet ist und was sich alles verändert hat.

es hat die ganzen zwei tage geschüttet und die erde wurde von zwei starken sonneneruptionen  (CME's: Coronal Mass Ejections) getroffen, die unseren prozess unterstützt haben.

ich bemerkte bei der hinfahrt nach salzburg, dass ich  mein gesamtes zahnputzzeug vergessen hatte. meine angst, dass mein angeschlagener zahn dort schmerzlich außer kontrolle gerät war in vorfeld groß. aber ich bemerkte, wie ich sofort ins vertrauen ging und so war das kein thema mehr.

die bisherigen erfahrungen mit der integration waren ähnlich wie bei der einnahme von homöopathischen kügelchen, es kam bei vielen zu einer intensivierung von schmerzerfahrungen in sensiblen bereichen, die sich dann mit der zeit auflösten und auch zu sichtbaren veränderungen des physischen körpers führten. der prozess geht spiralförmig vor sich und der prozess kann jahre in anspruch nehmen.

wo ich mein aha erlebnis gehabt habe war, dass es keiner arbeit bedarf, das zu tun, denn es ist bereits getan. alles was wir tun können ist, die erfahrung zu machen, wie es dazu gekommen ist. das ist fast zu einfach, weil viele immer was tun wollen, um etwas zu erreichen. aber in dieser neuen energie ist alles schon da (war auch vorher schon alles da). wenn das bewusstsein ausgedehnt genug ist, es wahrzunehmen (es zu realisieren) erscheint es auf unserer zeitlinie. aus diesem grund wird unser leben immer unlogischer, weil wir unser bewusstsein immer mehr realisieren und plötzlich dinge da sind, die vorher unmöglich dasein haben können.

vieles ist passiert in mir und um mich, zuhause angekommen, setzten sich die emotionalen transformationen fort (das ist der bereich in mir, wo ich noch viel zu transformieren habe). jeden tag fiel mein leben auseinander und setzte sich wieder irgendwie zusammen. schaffte es montags nicht, in die arbeit zu gehen, weil sich die wunderschönen energien noch weiter integrieren wollten. j und ml hatten eine tiefe krise im zusammenleben und ich versuchte in balance zu bleiben, was mir eine zeit gelang, dann wieder nicht.

realisierte, dass der spiegel meines lebens jetzt in mir ist, nicht mehr im aussen. ich schaute viel in den spiegel und lächelte mich an mit dem gefühl von "ich weiß" und der gewissheit, dass sich mein weg in voller schönheit entfalten wird, das sagt mir einfach die liebe zu mir selber, die zur zeit so spürbar ist.

bei mir ist es auch um das thema schönheit gegangen. neben mir saßen so atemberaubend schöne frauen, dass ich sehr eingeschüchtert war, bis mir eine frau sagte, dass diese frauen meine eigene schönheit reflektieren wollen. das war auch so ein meilenstein in die liebe zu mir selber. danach hatte ich das aha, dass ich keine reflektionen von außen mehr brauche, weil meine schönheit aus mir kommt. die reflektionen gehen aber weiter, wie innen so außen, schönheit hat viele facetten.

ml hat immer noch startschwierigkeiten mit der schule und sie dazu zu bringen, in die schule zu gehen ist nicht einfach. dabei bräuchte sie nur eine gute freundin, damit sie sich dort nicht so verloren fühlt.

so, soweit, das lebens -update von mir

Donnerstag, 11. September 2014

zähne und gesundheit

habe gerade einen genialen vorschlag von m.t.keshe gehört, wie man seine zähne gesund halten und sogar zum teil kariesbefallene zähne reparieren kann (während seiner teaching serie auf

http://www.livestream.com/kesheworkshop/video?clipId=pla_6f9eed8c-10e8-4e8d-a337-dbf929257a9a&utm_source=lslibrary&utm_medium=ui-thumb).

er schlägt vor, vor dem einschlafen ein stück käse zu kauen. im käse ist etwas, das die zähne regeneriert. nur wenn man diese Prozedur über lange zeit (monate) wiederholt, stellt sich der effekt ein. also bitte nicht sagen, ich hab es zehn tage ausprobiert und es hat nichts genützt.

ich probiere es natürlich auch aus. und ich melde, wenn sich was grundlegend mit meinen zähnen verändert. ich habe nämlich beschlossen, meine zähne nicht mehr durch bohren kaputt zu machen. ich erlaube so meinem körper, sich selbst zu heilen. ein dreivierteljahr läuft dieses, mein persönliches experiment schon und ein zahn tut immer weh, wenn ich nicht in balance bin. er ist mein messinstrument für wutanfälle und angstattacken. das ist übrigens auch ein hinweis, wie zähne und emotionen bei mir zusammenhängen.

keshe meint auch, dass mechanische Reinigung der zähne wichtig ist, ohne herkömmliche zahnpasta, weil diese viele unausgewogenheiten im körper verursacht. z.b. erzählt er von einer studie, in der sie zink in die zahnpasta gegeben haben und es zu vermehrten fällen von herzinfarkt gekommen ist. die studie wurde nicht veröffentlicht.

disclaimer: dies ist kein ärztlicher rat, und wenn du mit den zähnen probleme hast, bitte geh zur Zahnärztin.

Dienstag, 9. September 2014

choosing an abundant life

live is a joy these days, there was a flow of new energy coming into my life lately. starting with the prognost energys, followed by the abundance clinic and today culminating in the energy of the 22 crystal caves.

interesting, what effect these will have onto my life, when I stand in the flow of my I AM. I experienced (at the toilet), how it feels to be abundant. who the choice of clothes gives you a feeling of being rich or being poor. how the self esteem changes, when I request a lot of money for my services. (www.projektichbin.info)

delve into the huge stream of new energy available ...

Montag, 8. September 2014

herausforderung schule

ml hat startschwierigkeiten ins neue schuljahr. sie hat angst vor der schule, weil sie dort keine gute Freundin mehr hat. ihre einzige einigermaßen gute freundin ist krank, die andere hat eine andere beste freundin, die nicht will, dass sie auch freundin bleibt. und freundinnen sind ihr so wichtig.

gestern abend hatte ich die erkenntniss: nur die liebe ist wichtig im leben. die die ich mir selber und anderen gestatte zu geben und zu bekommen.

danach ging ich zu ml und setzte sie unter druck, doch mal schlafen zu gehen, weil sie sonst morgen nicht ausgeschlafen ist. der streit eskalierte, sie schrie mich an und umgekehrt. das war nicht die liebe, dachte ich mir. das war ein kaltes programm, andere dazu zu bringen, das zu tun, was ich glaube, was gut für sie ist. andere sagen erziehung dazu.

heute in der früh steh ich mit einer angst im herzen auf und mitten in der angst ist ein ein funken liebe, der einfach nur da ist, ein funken freiheit. der funken läuft nicht weg, er begleitet mich durch den tag. ml war zwar müde, aber sie ist mit ihrer angst und ihrem funken im herzen in die schule gegangen ... jeder tag ist eine neue Herausforderung für sie und für mich

Mittwoch, 3. September 2014

tochter und ich

ml ist so, wie ich und doch so anders. ich sehe natürlich nur mich in ihr. sie hat alle muster aufgenommen, die ich mit mir herumtrage und die ich an mir nicht mag:  spielsüchtig, süßigkeitensüchtig, faul, selbstabwertend, desinteressiert am leben, stur, aggressiv, aufbrausend,  intolerant, inflexibel, zurückgezogen, sozial ängstlich etc.

das zu sehen, tut weh. ich werfe mir vor, versagt zu haben, weil ich nicht verhindert habe, dass sie diese muster aufnimmt. weil sie so anders ist als andere, weil sie nicht angepasst ist, nicht so wie andere kinder, nicht wirklich präsentabel, weil sie ihren eigenen kopf und ihre eigene vorstellung vom leben hat.

gleichzeitig liebe ich sie dafür und bewundere sie. sie hat meinen ganzen mist aufgeladen und arbeitet sich da durch. ein wunder, dass sie noch nicht durchgedreht ist.

ich hoffe, es kommt der augenblick, wo ich alles das, was ich ihr gegeben habe, für mich zurücknehmen kann. sie ist wie meine ersatzseele, die alles, was ich an mir nicht mag in sich aufnimmt und damit erfahrungen macht. vielleicht macht ihr das ja spaß, obwohl ich mir das nicht vorstellen kann.

ein gefühl der schuld, dass ich es nicht selber geschafft habe, mich da durchzuquälen, durch meine erfahrungen., bleibt in mir. ich spucke es aus. ich lache darüber, silly human me. ich habe keine ahnung, was da vor sich geht. aber ich fühle mich schuldig, weil ich es liebe, mich schuldig zu fühlen. und ich nehme das alles nicht mehr sehr ernst. ich schreibe nur darüber, aber das bin ich nicht mehr.

ich schreibe immer hinter meiner erfahrung her. meine erfahrung ist pure freude, mich in die alten schlammpfützen zu setzen und zu fühlen, wie es ist, dreckig zu sein.

I am the leader in my world

I am the leader in my world,

the hypnotic suggestion to put my attention on outside events, distracting me from what I really want to be is getting strong at times and I put conscious effort to center back into my being.

today a dorknob, someone could not disassemble was the source of drama. I was accused of tightening the srew too much, that this someone was unable to loosen it.

guilty in the blaming game

I must love to feel guilty

as I love all about me, even to feel guilty, i don't judge

perhaps this is just the process of integrating my light-body,

nothing makes sense anymore, that could be an new truth for me as I become the leader of my world