neue lösungen

neue lösungen

>> projekt ICH BIN hier

Dienstag, 20. Dezember 2016

Master ON

salem transforms into Master ON

salem entered the no-space after finding out, that the space-time didn't bring him the desired results. for 17 jears now, he is in it after he had lost hope, that something will change in the outer world. so he surrendered completely into nothingness and nothingness expanded as a result. life wasn't boring anymore, no it was meaningless to him. he was sick of the fights and hassles of ordinary life. the no-space was not better than the struggles before, it was a sort of refuge to him. the only thing he wanted was going deeper and deeper into the nothingness, this was his version of the OFF-button. there was no flow of energy, there was no light and dark, no angels and no demons. no challenges either. every day the same: nothing and sort of stillness, motionlessnes.

one day he felt, there was something, he hadn't perceived all these years. there was a presence silently waiting. it didn't make any noise, so he couldn't perceive it with his senses. but it was there and the more he felt into it, the more it revealed to him, what it was. it did not speak to him, it was just there and it was there all the time, so he presumed, it was there all along with him.

so, because he had'nt anything else to do, he called the presence Master ON (master Of Nothing). he didn't expect anything of it, but it was in a way comforting to him, that he was not any more alone in the no-space. for him, this was the revelation of the century: a presence was with him, every minute of the hour, every hour of the day, every day of his years to come.

so he decided to leave the void. and he couldn't. it was as if the void was attached to him like a sticky glue. dammed, what the hell was going on? he couldn't go back to the old world. and he remembered why he entered the nothingness in the first place. he realized now, that nothing was his "new" timeless home and he had to go nowhere. so he himself became the Master ON and was curious at the next revelation in the no-space.

Dienstag, 6. Dezember 2016

be still

it is that easy: be still

that way you find the master within
the master won't tell you what to do
it is there in pure compassion
it was there all the time
and will be there all the time
so you can be the one in charge

Freitag, 21. Oktober 2016

sensual

das wort "sensual" kommt mir heute dauernd in den sinn. was heißt "sensual" auf deutsch? lange denke ich darüber nach, aber mir fällt keine entsprechung ein. bis ich darüber zu schreiben anfange. "sinnlich" weiß ich plötzlich.

heute werde ich von mir selbst immer und immer wieder darauf hingewiesen, mein leben sinnlich wahrzunehmen. so nehme ich wahr: meinen steifen nacken, meinen atem, wie er die selbstliebe in mir öffnet. ich fühle mich geborgen, die angst in meinem herzen fühlt sich auch geborgen, die luft riecht nach waschmittel, als ich über die himmelsbrücke gehe. es gibt 2 bettler dort, ich erschrecke, als ich an einem vorbeigehe. ein anderer ist gerade aufgestanden, er hat dort übernachtet, wo unterhalb dauernd unzählige autos durchfahren. er schaut verwirrt aus. und ich frage mich, wie er so leben kann. dann steht dort ein zigeuner, der auf seiner geige spielt. ich nehme wahr, was er spielt als ich an ihm vorbeigegangen bin. waren da falsche töne dabei? seine art der bestrafung durch dissonanz. elegant und effektiv. wer ihn inspiriert, der bekommt schöne harmonien zu hören.

in der früh bin ich durch den wald im großstadtdschungel gegangen. feuchte erde und luft. ich nehme tiefe atemzüge und begrüße die bäume und die natur. die blätter im urwald sind noch nicht gelb. das ist erstaunlich, weil sie es anderswo schon sind. mir kommt in den sinn, dass es eine kleingruppenübereinkunft der bäume gibt, die beschließt, dass sie mit dem blätterabwerfen noch warten. nach dem motto: we do it as a group, together.

so erlaube ich mein neues leben durch meinen körper, den ich nur geliehen habe. ich weiß, dass ich bald meinen eigenen körper haben werde, mit meiner eigenen dna. ich lasse mich in mich fallen und streicheln, mit jedem atemzug kommt mehr von meiner selbstliebe durch. das ist ein sehr sinnliches gefühl, eingebettet in das übersinnliche zu sein. getragen. das entspannt mich und mein zimmerbrunnen plätschert zustimmend. es passiert tatsächlich!

Mittwoch, 19. Oktober 2016

trägheit und veränderung

manchmal, so wie jetzt eben kommt mir vor, dass mir jemand auf die finger schaut oder haut, wenn ich zu schreiben anfangen will. die physiker würden von trägheit sprechen:  den jeweiligen zustand beibehalten. das ist in der tat ein erstaunlicher zustand, diese trägheit. sie verhindert veränderung, wenn sie von außen (eine andere kugel knallt auf dich) angestoßen wird. und das ist manchmal gut, weil du immer mehr so wirst, wie dich die kugel, die dich trifft haben will.

wirkliche veränderung konmmt nur aus dir. das beste vehikel dafür ist, dass du so frustriert mit dir selber und anderen bist, dass du aufgibst dein leben kontrollieren zu wollen, dass du dir erlaubst, deine waffen wegzuwerfen, die du glaubst im leben haben zu müssen. ich meine die waffen des verstandes und der durch sie produzierten gefühle.

als nächstes verzweiflung und tiefe depression. was für wunderbare werkzeuge für veränderung. deine gedanken drehen sich im kreis und erzeugen einen schwarzen wirbel in dir, der immer zäher und zäher wird, bis alles nur noch eine schwarze suppe ist. stillstand, völlige selbstaufgabe. welch wunderbarer zustand, du gehst aus raum und zeit in den stillstand des nichts. kein gedanke und kein gefühl hat mehr eine bedeutung. du glaubst es geht nicht mehr tiefer, du bist ins schwarze loch gefallen. wie wunderbar. deine sinne haben keine bedeutung mehr, du bist nicht mehr ansprechbar. nichts, was dir etwas bedeutet. so sitzt du da, wochen, monate oder jahre.

plötzlich die veränderung. und es ist zuerst eine veränderung, wodurch (durch welche sinne) du wahrnimmst. du hast alle deine menschlichen wahrnehmungen aufgegeben und das ist die zeit, wo du aus einem neuen ort wahrnimmst, ein ort, der so überlagert war von bewegung, gedanken und gefühle, dass er einfach übersehen worden ist. es ist eine art realisation. langsam realisierst du, dass du auch existierst, wenn alles ausgeschalten ist, was du bisher gekannt hast. du hast dir erlaubt, ins nichts zu gehen und dort geschieht das wunder: du realisierst, dass du immer schon dort warst und gleichzeitig dein leben als mensch gelebt hast.

das wird dein leben für immer und ewig nachhaltig verändern. du realisierst, dass du dich für dieses leben entschieden hast und du hast dich entschieden in diesem leben diese tiefgreifend verändernde erfahrung zu machen, die mit frustration, verzweiflung und depression, sinnlosigkeit begonnen hat. du bekommst eine neue perspektive in dein leben. du siehst dich selber aus der zeitlosen perspektive deines eigenen bewusstseins, das hinter dem lärm deines bisherigen lebens versteckt gewesen war.

das ist der kosmische witz aufgrund dessen du in schallendes gelächter ausbrechen wirst: es gibt nichts zu heilen. life is life is life und es ist, was es ist. eine erfahrung, die dich zu dir selber führen kann.

Freitag, 30. September 2016

Freitag, 16. September 2016

Mittwoch, 14. September 2016

angst revisited

angst revisited

da fliegt eine feder durch die luft, sie ist weiß und flaumig und läßt sich vom wind tragen.

gravitation. hat angst gravitationskraft? wenn ja, wird dann die gravitation weniger, wenn sie herauskommt und losgelassen wird.

zeit erzeugt gravitation und elekromagnetische phänomene.

die angst entkommt aus meinem herzen jetzt fast jede nacht. ist es meine, wenn sie aus meinem herzen kommt?

raum und zeit gehen durch mich hindurch, die angst als phänomen auch, sowie alles andere. warum gewichte ich die angst dann schwerer. ist es, weil sie schwerer ist?

wenn ich expandiere gehe ich immer durch eine schicht aus angst. es ist die schicht, die die grenze zum unbekanntem markiert. löst sich die schicht dann auf, wenn ich größer geworden bin als sie?

angst mich zu zeigen in meinem unvermögen zu kämpfen, mein schwert ist aus holz und ich tue so, als sei ich ein großer ritter. nun ich bin gar kein ritter und ich lasse die alten straßen hinter mir.

wie gehe ich mit dieser angst um? sie wird aus den tiefen des einen sees hochgepumpt und in mein bewusstsein gebracht, innsbesondere wenn ich träume und schlafe. manchmal, wenn ich jemand höre, wie er wütend ist, oder wenn ich wütend bin.

ich habe angst vor der zukunft, weil ich mir nicht vorstellen kann, wie die zukunft von mir schön ausschauen kann ... dabei ist die zukunft die extrapolierte vergangenheit. eine andere sicht auf die vergangenheit ändert auch die zukunft. sonst bleibt sie gleich und ich erzeuge mir das gefühl des eingesperrt sein in der zeit.

bewusstsein verändert zeit und erleben davon. angst kann wirklich spaß machen, wenn ich mich nicht an sie hänge. wer weiß schon, was morgen sein wird? vielleicht noch ein angstalptraum der meinen raum verläßt und mich leichter macht, sodass ich die fähigkeit zu fliegen erlerne?

Freitag, 9. September 2016

flow und out of flow

meine geschwindigkeit

heute in der früh, als ich aus meinem angst-alptraum aufgewacht bin, dachte ich mir, ich mache heute etwas anders in meinem leben. das erste, was zu mir gekommen ist, war dass ich die strecke von mir bis in die arbeit zu fuß gehen könnte mit der auflage: in meinem tempo und so, dass es mir am meisten spaß macht.

so bin ich um 10 vor halb acht weggegangen, über die brücke die donau entlang richtung milleniumcity. der tag war klar und sonnig, die luft frisch und feucht von den ersten herbstnebeln. wie langsam oder schnell kann ich gehen, damit ich die umgebung mit allen meinen sinnen wahrnehmen kann? ich genoß das grün der bäume und wiesen, das weiche fließen der donau, die geräusche von vögeln, die hintergrundgeräuschkulisse des handelskais hinter dem damm.

der anblick eines toten kaninchens, das offenbar von einem fahrradfahrer gekillt wurde störte meinen Strom der Freude und ich dachte mir, was hat das schon wieder zu beteuten? ein totes schwarzes kaninchen daneben ein blutfleck am asphalt? meine angst vor dem tod, mein leben in angst, das mich eines tages töten wird? und mein verstand arbeitete mindestens eine minute auf hochtouren und mein fluss war abgerissen, ich nahm nichts mehr wahr, was um mich noch passierte. so atmete ich ein paar mal tief durch und brachte mich wieder zu mir und zum fluss zurück, nach einer weiteren minute war ich wieder in meinem rhythmus, der weder schnell noch langsam war und ich erreichte die millenium city und die u6.

es war 20 vor 8 und ich beschloss 2 stationen mit der u-bahn zu fahren, die zwei, wo es durch dicht bebaute stadt geht, das war eine natürliche entscheidung, die mir einfach durch den natürlichen fluss der dinge nahegelegt wurde. dann bin ich also nur noch die letzte station zufuß gegangen und es war der weg an der spittelau vorbei, ohne autos, durch parks über den donaukanal bis dorthin, wo ich arbeite. ich war um punkt 8:01 dort.

ist das letzte ziel unverrückbar?  es macht mir herzweh und ich gehe noch immer dort hin, dabei ist die erde ein garten eden, wo alles da ist aber jemand in meinem inneren ist anderer ansicht. der innere diktator, der sagt, geh dorthin, wo du angst hast. wie freudlos ist das denn??

Donnerstag, 1. September 2016

Mittwoch, 31. August 2016

posturlaub

habe es gestern geschafft, meinem vater zu sagen, dass ich ihn lieb habe. das war ein großer schritt für mich. vorher habe ich ihm seine schmerzenden füße mit keshe-gans umwickelt. das war wahrscheinlich symbolisch. er hat gemeint, dass jeder mensch ein unikat ist, das war wohl eine wertschätzung meiner einzigartigkeit und seiner.

sonst geht in mir die angst um, aus meinem firmen paradies vertrieben zu werden.einer der chefs ist so aggressiv drauf, dass ich mich heute gefühlt habe, als ob ich in stücke gerissen würde. dabei galt seine wut nicht mir, sondern einer mitarbeiterin, die sich mit ihm ausseinandersetzt und seinen ganzen hass und seine wut abbekommt.

heute war übrigens mein erster tag nach den ferien in der steiermark. fühlte sich an, wie zurück im krieg. wollte nur weg von hier, obwohl es nett ist, wenn wieder ruhe und harmonie einkehrt.

war wohl die ausseinandersetzung mit meinem aggressiven inneren mann, der sich sehr in die enge getrieben fühlt, weil er nicht mehr so ohne weiteres die frauen  mit seiner wut vor sich hertreiben kann ... fürchtet sich vor ihrer freiheit, wildheit, unberechenbarkeit ...

wann kommt adamuses beitrag zur wunde des adams?

Freitag, 26. August 2016

los

machtlos
ich mache meine macht los
und gebe sie dem nichts

kampflos
ich knüpfe kampflos
meinen kampf los
und lasse ihn ziehen
in den abfalleimer
des universums

gedankenlos
ich mache meine gedanken los
und sie gehen mit dem wind
auf reisen

gefühllos
ich wasche meine gefühle los
sie fließen in das sammelbecken
des mondes

selbstlos
ich lasse mein selbst los
und es kommt verkleidet
zu mir zurück

leblos
ich lasse das leben los
und es beschenkt mich
mit seinem reichtum

und sagt
"ich lebe blos"

Montag, 22. August 2016

the freedom seed

putting out a little seed each day makes life a field of seeds to come back to in the future and enjoy the grown up seedlings ...

the word of the day is "allow"

with allowing there is no friction of incoming energies created from your soul passion with the mind
thus no stress to achieve certain goals. the energies coming in for you are itself in state of perfection. thus no use of manipulating or controlling them with your mind

allow them to be and don't fight them,
experince them, than you honor your creation

the collective energy to experience right now is chaos, fear and wanting to go back to the old ways (that didn't work very well back then either). it is the reaction to a new energy in the world and this new energy is manifested as personal freedom.

allow the change, so it won't hurt you
it is, what we all dreamt of, now it is here
embrace your own cocreation and allow it to live on this planet

Mittwoch, 6. Juli 2016

der traum von freiheit

imagine:
du machst urlaub in ei einem tal, wo man nur nach vor und zurückgehen kann. links und rechts sind steile bergehänge. du gehst einmal in die eine, dann wieder in die andere richtung. bald bist du frustriert, weil du alles erfahren hast, was es dort zu erfahren gibt. du suchst nach einem weg hinaus, weil du tief in dir weißt, dass es mehr gibt, als dieses tal. irgendwann vergisst du, dass du auf urlaub bist und gehst verzweifelt immer wieder den einen weg auf und ab in der hoffnung, dass es diesmal anders ist, aber es ist nicht. es ist immer nur anderes wetter.

wenn du das gefühl hast, dass es dir auch so geht, dann bitte, wach auf aus diesem deinen traum ... und träume einen neuen, wo du mehr freiheit hast. wieviel freiheit kannst du dir zugestehen (frage ich mich)?

open up to the sky below your feet

Montag, 4. Juli 2016

gehen

die vorteile des gehens

du beginnst etwas (mit links oder rechts)
du brauchst zumindest immer wieder einmal so etwas wie bewusstheit
du mußt die augen offen haben, sonst läuftst du in eine richtung, die du vielleicht nicht willst
du nimmst wahr, was um dich ist
du hast die möglichkeit, offen zu sein
du kannst neue dinge erleben
du bist in einem rhythmus, der dich in fluss bringt
du bemerkst, dass um dich mehr ist, als du angenommen hast
du staunst
du spürst deine bedürfnisse (müdigkeit, durst , hunger)
du spürst, dass du einen körper hast
du erlebst neues
du nimmst intensiver wahr
du denkst nicht mehr, dass du etwas tun solltes
du tust
du kannst laufen, wenn dir danach ist
du kannst während dem gehen síngen
du kannst die natur genießen
du kannst andere lebewesen genießen
du kannst mit anderen lebewesen kommunizieren
du kannst menschen beobachten oder schwäne
du kannst vertrauen in dich aufbauen
du kannst einem fluss entlang gehen
du kannst einem bach entlang gehen
du kannst schwimmen gehen
du kannst in den dunklen wald gehen
du kannst dich im dunklen wald verirren
du kannst über die alpen gehen
du kannst beschließen, dass du nicht mehr aufhörst zu gehen
du kannst dorthin gehen, wo es dich hinzieht
du kannst stehenbleiben
du kannst die richtung ändern, immer


fahrrad fahren ist auch ok

gestern bin ich mit dem fahrrad gefahren, den donauradweg bis in den nationalpark lobau. die wege waren übersät mit riesigen wasserpfützen. manche waren an die 20cm tief. ich bin voller freude durch sie durchgeflitzt und hab mich gefreut wie ein kleines kind. danach war ich und mein fahrrad auch so dreckig wie ein kleines kind. habe wunderschöne orte entdeckt, kleine lacken mit kleinen fischen drin, wo ich bloßfüßig durchgewatet bin, ein riesiges feld mit tausenden königskerzen, goldene weizenfelder vermischt mit mohn und kornblumen, vogelstimmen, rascheln von unsichtbaren tieren, elfen, feen und baumgeister waren sicherlich auch dort zu finden. ein sinnenfest ...

Mittwoch, 29. Juni 2016

CO2-GANS wasser inhalieren

ein bisschen experimentelle keshe-selbsthilfe ...

was kann man tun, wenn kein arzt in der nähe ist (weil man auf urlaub in der wüste oder auf dem weg zum mars ist), und man hat starken husten, weil man die eine oder andere zigarette zu viel geraucht hat?

kauft euch auf dem weg zum urlaub oder zum mars einen (ultraschall)luftbefeuchter oder einen inhalator, füllt ihn mit sauberem oder destilliertem wasser und gebt etwas CO2-gans wasser dazu (nur das klare wasser, nicht das weiße sediment). dann inhaliert die feuchte luft immer mal wieder, so wie es für euch gut ist (da ist auch etwas selbstverantwortung dabei).

ihr könnt auch klassisch inhalieren. so wie ihr kamille oder salbei ins heiße salzwasser wasser gebt. gebt einfach CO2-gans wasser ins heiße wasser dazu und inhaliert das. das geht auch mit campingkocher (für die wüste)

nach ein paar tagen, wenn ihr das so 3mal am tag 10 Minuten inhaliert, müßte sich in euch etwas zum besseren verändert haben.

natürlich könnt ihr experimentieren und auch noch ZnO2-Gans wasser und CH3-gans wasser dazugeben (je nach krankheitsbild):

z.b. im Verhältnis von
6 teile CO2 wasser,
3 teile CH3 wasser 
1 teil ZnO2 wasser

nachdem jeder mensch ein bisschen anders ist, kann man nicht sagen was bei wem besser funktioniert, aber wie meine mutter zu sagen pflegt: "hüfts ned, so schods ned", was heißt, dass man aus der klassisch materiellen perspektive nur heiße luft inhaliert.

wenn ein arzt verfügbar ist, macht das ganze bitte unter beaufsichtigung eines arztes!! das hier ist hilfe zur selbsthilfe und ersetzt keinen arztbesuch. ausprobieren ist auf eigene gefahr.

weitere keshe links:
www.plasma-energie.org (praktische Anleitung zum nanobeschichten und zur GANS erzeugung auf österreichisch
http://livestream.com/KFSSI/
www.keshefoundation.org

PS: GANS-wasser ist das wasser ohne das sediment am boden und ohne salz. bitte das GANS vorher von salz und NaOH reinigen, indem ihr es mehrere male mit destilliertem wasser wascht. dann nehmt ihr das wasser, das sich ober dem sediment abgesetzt hat, wenn es glasklar ist, direkt. bitte nie das sediment direkt berühren, inhalieren und nicht essen!



Dienstag, 28. Juni 2016

oh little boy

there is a little boy in me, unfulfilled, that wants to play today. waited for eons of time to be heared. now is the time to play, little boy.

boy boy, little boy
where is the antenna
to my soul?

i can see it
it is here
in your hand
right here
under your feet
here, in your heart
it is over there
in your left ear
and in your right nostril
in your tummy
and your mouth
i can see it in your eyes
and on your skin

it is painting colours
on your hair
and resonates in your voice
it is in the air that you breathe
and in the sneeze

the tears of your eyes
are a favorite place to hide
the antenna to your soul

Freitag, 24. Juni 2016

emos

emotionen sind stärker als der verstand. kläre deine gefühle oder du bist manipulierbar. was du denkst hat keine kraft und wenig bedeutung. gehe in die leidenschaft deiner seele!!

Montag, 20. Juni 2016

zeit zurück drehen?

es gibt kein zurück in der zeit, es gibt nur den weg in die freiheit. wer glaubt, er kann die zeit zurückdrehen vergißt, dass nationalstaatlichkeit und religiöse ausgrenzung die probleme erzeugt haben, die wir lösen müssen.

im kern geht es um das gefühl, dass die lösung für mangelprobleme nur durch macht- und verteilungskämpfe zu lösen ist.

es muss einmal das bewußtsein geschaffen werden, dass für jeden mensch und für jedes andere lebewesen genug energie vorhanden ist, um die schönheit dieses planeten in freude zu genießen.

neue technologien sind deshalb unterdrückt worden, weil die masse der bevölkerung nicht an eine welt glaubte, in der es von allem mehr als genug gibt. nun, das beginnt sich langsam zu ändern und immer mehr menschen glauben nicht mehr an die alten lösungen und die neuen sind noch nicht so bekannt, oder erst in der babyphase ihrer entwicklung.

aber prinzipiell geht es darum, überhaupt einmal daran zu glauben, dass neue, bessere wege existieren. das bringt ins eigene bewußtsein, was jetzt schon möglich und zu tun ist, um in einer besseren und gerechteren welt zu leben.

das größte problem ist die eigene Ignoranz ...

Freitag, 17. Juni 2016

auge und herz

heute in der früh, wollte ich noch den bus in die arbeit erreichen, also lief ich, so schnell ich konnte. als ich im bus war, hörte mein herz nicht auf, sich zu beruhigen. als ich die treppen in den dritten stock hinaufging, mußte ich im 2. stock stehen bleiben, weil mein herz verrückt spielte.

dann saß ich drei stunden nur da und beobachtete meine Herzattacke. so fühlt es sich also an, wenn man einen Herzinfarkt hat, dachte ich mir. nahm zwei keshe-gans pads und legte sie mir vorne und hinten aufs herz drauf.
ich machte übungen von mariyam, um alte bindungen zu beenden und endete mit einer übung über bedingungslose liebe. spürte, wie ein lebendiger liebes-tropfen in mein herz floss.

die woche vorher hatte ich ein problem mit dem rechten auge, es war geschwollen und es dauerte 4 tage, bis ich wieder ins freie gehen konnte. ein auslöser dieses augenproblems war ein streit mit einen meiner chefs, der sagte: "sie machen was ich ihnen sage". das machte mich wütend. und dann kam das mit dem auge, heute das mit dem herz. augen und herz sind verbunden.

ich bin erschöpft, mein herz ist erschöpft. ich brauche was neues, was mir gut tut. so ist es.

Mittwoch, 8. Juni 2016

KNOW that you are free

you can only be free, when you KNOW you are free

when you know you are in a prison, you are not free
when you feel you are worth nothing, you cannot be free

so first breathe and accept the state you are in ...

...

and then wonder how it will feel, when you KNOW you are free

you cannot free yourself with your five senses and your mind, you have to allow to go beyond your mind and your fears, leaving them in acceptance. you are your mind AND what lies beyond the mind

you are a prisoner of your mind and a free souvereign being at the same time. so where do you put your focus?

Dienstag, 7. Juni 2016

erschaffe aus liebe zu dir selber

schon erstaunlich, dass jedes atom in diesem universum auf mich hört.

das ist nicht größenwahn, das ist eine spirituelle tatsache. sie spiegeln dir dein bewusstsein wieder, egal ob du dir dessen bewußt bist oder nicht.

die meisten bewohner dieses planeten sind auf autopilot geschaltet, für sie ersachafft das massenbewußtsein ihr leben mit dem ganzen damit verbundenen leid und drama. sie fühlen sich als opfer oder täter, glauben an glück oder zufall, übernehmen meist keine verantwortung für ihr leben und missbrauchen sich gegenseitig.

sie lassen sich von anderen regieren und regen sich dann über ihre politiker auf, die ihre energie missbrauchen. und sie fühlen sich dann wirklich machtlos und wütend, bereit, das system zu zerstören. ist es dann zerstört, kommen leute an die macht, die ihre hoffnungslosigkeit zementieren, denn sie kümmern sich noch weniger um sie als die leute, die sie verjagt haben. warum? weil sie mit ihrem opferbewusstsein erschaffen, somit täter, die sie weiter und weiter aussaugen. bis die menschen eines tages sagen: genug! es muss noch was anderes außer diesem miesen leben hier geben.

und sie erschaffen sich wege aus ihrer misere. die politische situation wird plötzlich stabiler. es kommen menschen an die macht, die den menschen mehr dienen, es gibt die eine oder andere erneuerung. wieweit die veränderung geht, hängt wieder von ihrem bewusstsein ab. sind sie sich bewußt, dass sie frei sind, sich alles zu erschaffen, was sie brauchen, gibt es umstände, die das reflektieren und jemand erfindet dinge, die es den menschen erlauben, frei und unabhängig zu leben.

es hängt davon ab, wie sehr sich jemand selbst liebt, was er bekommt. gibt er sich mit gerade genug zum leben zufrieden oder erlaubt er sich ins volle leben einzutauchen und seine selbstliebe im außen zu reflektieren.

freiheit und fülle hängt mit selbstliebe und dem wert zusammen, den man sich selber beimisst. deshalb ist jeder mensch genau dort, wo er sein soll. entsprechend seinem bewusstsein von sich selber und der welt, die ihm dient. jeder qualitative veränderung im äußeren leben geht eine veränderung des bewusstseins über sich selbst voraus.

möchtest du opfer oder schöpfer deines lebens sein? willkommen am spielplatz erde. du entscheidest über den akt deines bewusstseins.

Montag, 6. Juni 2016

schreiben ohne denken

schreiben ohne denken,
so fühlt sich das an:

die fingerspitzen suchen sich ihren eigenen weg
zum undenkbaren sinn
hinter den worten
ist das wissen von nichts
alles ist hier drinnen
im sandkasten des lebens

nackt der zweite aufguss
desselben
ich weiß
blablabla

Freitag, 3. Juni 2016

infusing life

infusing life into objects:

take an object
breathe into it your essence
do that every day for 5 minutes
until the object comes to life
and the object will serve you

decreate the object
when you begin to fear it
or when it is about to kill you

how to decreate?
command from your creator being

(form "the red lion")

Mittwoch, 1. Juni 2016

diamonds

fast mein inverser geburtstag, fehlt nur  noch ein einser, in 10 tagen ist es soweit, dann ist der 11.6. ich weiß, nicht jeder hat sowas, aber ich feiere ihn trotzdem. apropos feiern: j hat am sa Geburtstag und dich würde ihr gerne einen diamanten schenken, aber keshe verrät das geheimnis erst morgen und vielleicht ist es dann bis samstag zu kurz, um ihn zu erzeugen, vielleicht aber auch nicht, wenn ich etwas dampf mache.

sonst erfahre ich viel angst in der früh und habe um lösung des problems gebeten. was gekommen ist war, dass es zu jeder angst auch das gegenteil gibt und ich muss mich nur darauf einstellen: freiheit. dualität der energien. die angst sitzt vielleicht in meinen lungen und nicht in meinem herzen, dann brauch ich nur plasma luft reinblasen, zinkoxyd gans und für mein alzheimer brauch ich magnesiumgans. das alles hilft nicht, wenn ich nicht erkenne, dass ich nichts davon bin, detached. erlöst.

was ich nicht wahrhaben will ist, dass meine arbeit ein job in der piraterie ist, so wie ich shaumbra pirat bin, mache ich auch einen piratenjob mit trademarks. die firma will sich nun mittels qr codes ihrer verantwortung stellen und öffentlich machen, was man bekommt, wenn man viel geld dafür bezahlt: einen eintrag in ein register aus vielleicht registrierten marken. so viel offenheit ...

ich habe millionen geschützte marken in meinem langen leben gesehen, welchen einfluss hat das auf mich? ich fühle mich schuldig und unschuldig zugleich, mir mein geld als pirat zu verdienen.

ich sitzte und atme und vertraue, dass mein körper die zeit kriegt, die er braucht, um sich in meinen eigenen körper zu integrieren. viel muss ich wegschmeißen: z.b. alle imbalancen, alle wertungen, alles bekannte. und ich sitze immer noch da und hoffe, dass alles irgendwann einen sinn ergibt, aber das ist nicht wahrscheinlich, weil der sinn über meinen verstand hinausgeht.

Mittwoch, 25. Mai 2016

lass es auf dich regnen

lass es auf dich regnen

die angstmacher wären besser regenmacher geworden. regen entspannt, so wie es weinen tut. der angstmachen baut spannung auf wie ein regenschirm, sodass die menschen nicht vom ausgleichendem regen getroffen werden und aus angst verrückte dinge tun.

dabei íst regen immer das ende eines gewitters, es neutralisiert die spannung in der luft, aber auch die elektrische emotionale und körperliche spannung. erstaunlich wie wassertropfen das machen. sie sammeln sich zum meer des friedens und gleichen die unebenheiten und starrheiten aus. wasser kommt von der quelle, es ist anpassungsfähig, nimmt alles, was ihm begegnet auf, ohne zu bewerten. es ist geduldig, möchte fließen. wenn es auf widerstand stößt zeigt es ihre ganze kraft, es überflutet grenzen, durchschreitet staaten, umfaßt die erde wie eine heilende decke. wasser kommt in jede pore, macht dinge weich und warm, es kann alle möglichen gestalten annehmen. es ist sie schlange des lebens.

wenn du also angst kriegst, stell dich in den frühlingsregen ohne regenschirm und genieße die augleichende und beruhigende wirkung des wassers. bleib im regen stehen und lasse dich umfließen und umströmen von seiner weisheit.

und wenn du so im regen stehst, ist das nicht die pure lebensfreude, die urplötzlich hochkommt?

Dienstag, 24. Mai 2016

meine wahl


bundespräsidentenwahlen in österreich

das massenbewusstsein hat mich gestern eingefangen und ich habe ihre angst und ihren stillstand gespürt. ich wusste, es sind nicht meine gefühle, ich nehme sie nur wahr. dann habe ich mich gefunden, habe mir erlaubt, die illusion meiner eigenen dunkelheit loszulassen, mein mitgefühl zu wecken, die klebrigen energien wegzuwaschen und meine lebensfreude zu wählen.

habe gefunden, dass es im leben um mein wohlsein geht und dass ich nicht dazu da bin, mich von anderen vereinnahmen zu lassen. ich habe mich ins zentrum gerückt und die österreichischen wahlen und die anhaftung an ein bestimmtes ergebnis losgelassen. wusste, es ist wichtig, was ich für mich wähle. und eigentlich ist jede wahl einer anderen person eine abgabe von eigenverantwortung. nun ja, ich habe auch eine andere person gewählt, aber zumindest mit der auflage, dass sie meiner wahl dient.

was ist in der wahl dann tatsächlich passiert?
die jungen, hoffnungsvollen optimisten haben sich knapp durchgesetzt, die die ihrer eigenen freude folgen und nicht die, die ihrer angst nachgeben. und das nur, weil die äußere welt meine bewußte innere wahl unterstützt. faszinierendes und einfaches konzept!

so, bitte leute, trefft jeden tag die wahl für euer höchstes wohl, ein leben in gesundheit, freude, liebe und fülle und dann erlaubt, dass das auch in euere leben treten kann. das größte hindernis in dieser art zu erschaffen sind die zweifel des verstandes. er kennt nicht die möglichkeiten deiner seele, er kennt nur die vergangenheit und die fehlschläge und die hypnose mancher massenmedien.

lasse deinen verstand dir dienen, wenn du die antworten deiner seele in diese welt manifestierst. wähle einfach und klar ... dich selbst

ich bin hier, um zu inspirieren
ich bin ein strahlender stern, der für die leuchtet, die ihn sehen
und doch bin ich nur für mich hier, aus freude am sein



Montag, 9. Mai 2016

the accomplishment of satan

the accomplishment of satan is, that you believe in it
(adamus st. germain in shoud 9 of the "walk on" series).

it is all a big lie.

you never did anything wrong in your life.

so, shame and guilt is the result of believing in your own wrongdoings.

beyond the believe in darkness, there is freedom.

you are nothing but a magnificent being.

Freitag, 29. April 2016

life wants to expand

life wants to expand and grow, when you build walls aroud you, soon the walls will be too small to encompass you and they will break, so you are free ...

-6°C

habe eben gehört, dass puchberg am schneeberg heute der kälteste ort österreichs ist. dort sind vor ende des 2. weltkrieges die nazis in österreich mit ihrem gestapo hauptquartier hin übersiedelt, dorthin wo heute das volkshilfe haus ist. jetzt leben dort körperlich und geistig behinderte menschen. also jene gruppe, die umzubringen sich österreichische naziärzte hervorgetan haben. als die russen zur befreiung kamen, hat es dort massenvergewaltigungen von ebendiesen an den einheimischen frauen dort gegeben (kenne einen fall aus der verwandtschaft von dort). deshalb sind die nazis dort besser angeschrieben, als die befreier.

ich wohne manche wochenenden im haus daneben, das ludwig wittgenstein 4 jahre bewohnt hat. auch dort waren nazis einquartiert und ich friere immer, wenn ich dort hinkomme, auch weil wir ebenerdig  wohnen und die mauern sehr dick und feucht sind.

ich weiß, dass unter ärzten (und rechtsanwälten) die burschenschaften immer noch sehr beliebt sind und dass es nicht den anschein hat, dass sich irgendwer dort die mühe gemacht hätte, diese tatsache zu hinterfragen, geschweige denn dagegen aufzutreten. kinder von ärzten werden mit höherer wahrscheinlichkeit wieder ärzte, als andere kinder. so wird auch die politische gesinnung gut konserviert, wenn schon die großeltern und eltern diese weltanschauung teilten. die deutschnationalen verbindungen sind immer noch das netzwerk für strategisch wichtige jobs in den heimlichen machtzentralen des systems österreich. eine art neo-nationalsozialistische lobby eben. sie wollen immer dort hin, wo das geld ist. nie dienen sie dem fortschritt österreichs. es geht um macht und geld. (psychoanalytisch ist machtstreben mit den analfunktionen asozziiert)

ich versuche nur zu verstehen, warum österreich heute da steht, wo es eben steht. und ich versuche etwas licht ins dunkel zu bringen, weil ich immer noch geschockt bin, dass zumindest ein drittel der österreicher rechtsradikales gedankengut einfach so akzeptiert und gutheißt.

ich bin auch gezwungen in mich zu schauen, wo mein innerer rechtsradikaler ist. und auch dort werde ich fündig, d.h. hass und wut lebt auch in mir. in meinen frühesten träumen bin ich oft in die jauchengrube (braun) gefallen, oder habe vom teufel alpträume gehabt, der auch wie scheiße ausgesehen hat. später habe ich im traum festgestellt, dass unter der braunen jauche klares wasser ist, wo ich schwimmen kann. diese träume haben ganz aufgehört. und sie hatten alle mit angst vor diesem teil in mir zu tun. aber ich fürchte mich immer noch vor den starken männern, die ihren selbstwert erhöhen, indem sie andere demütigen (...). ich fürchte mich vor mir selber, was ich alles anrichten könnte, wenn ich diesen teil von mir rauslasse. (ich weiß ziemlich sicher, dass ich als aspekt aus einem früheren leben einen glühenden nazi in mir beherberge. wieso sonst sollte ich dieses schwere thema immer und überall anziehen? mehr oder minder rechtsradikale begegnen mir überall, wo ich hingehe.

in den letzten tagen hatte ich immer leichte angstzustände am morgen, kann mich ganz schlecht abgrenzen von diesem medialen lärm da draußen. ich sehe die menschen, mit denen ich gemeinsam  arbeite, 90% von ihnen möchten um österreich mauern bauen und im eigenen saft schmoren. und die immigranten, die schon länger in österreich leben, die fühlen sich vom fremden am meisten bedroht. sie stehen wahrscheinlich mehr in konkurrenz zu den neuankömmlingen, weil sie arbeiten um weniger als die neuen grundsicherung bekommen. eine neiddebatte ist also in vollem gang.

stop jetzt, atmen, atmen, atmen ...

Donnerstag, 28. April 2016

die unbewußten schöpfer österreichs

kalt ist es geworden unter den unbewußten schöpfern in österreich, kaum treffen sie eine wahl, schon reagiert das wetter auf ihre innere kälte und gleichgültigkeit. schon werden andere unmenschlichkeiten sichtbar, z.b. ist ein lastwagen mit tausend!! hühnern an bord gekentert und gibt einen einblick, wie bei uns mit tieren umgegangen wird. sind nicht auch überbesetzte boote vor kurzem untergegangen, wo 500 starben? ist ja eh egal, sind ja nur flüchtlinge, keine zeitung hat wochenlang groß berichtet, ein paar weniger, die europa bedrohen. da sitzen wir nicht im selben boot, nein sie wissen noch nicht, dass sie selbst auch mit untergegangen sind.

früher waren die abgewerteten bedrohungen juden, zigeuner und homosexuelle, die von uns massenhaft über den jordan geschifft wurden, jetzt heißt die gehypte bedrohung "flüchtlinge" und kommt unzufällig von dort, wo österreichs waffenproduzenten grad gute geschäfte mit dem krieg machen. für jede person, die mit einer österreichischen waffe getötet wird, kommen 10 flüchtlinge nach österreich.

ich kanns einfach nicht glauben, dass sich manche menschen über andere stellen, nur weil sie am wert ihrer eigenen existenz zweifeln. ah österreicher und ihre selbstabwertungen. wieviele weltkriege haben sie dadurch schon auselöst? lass mich nachdenken, zwei? reicht das jetzt immer noch nicht, wollen sie wieder eine bestätigung ihres einflusses in der welt haben? ja, liebe kleine österreicher, ihr habt immer noch die macht, einen weltkieg vom zaun zu brechen. aber wird dieses spiel nicht langsam fad? ihr seid auch ohne diese rolle wertvoll. eure existenz ist gesichert, keiner will euch etwas wegnehmen, außer ihr euch selbst.

 die erde ist kein schnitzel, das in stücke geschnitten ist, und um dessen teile wir kämpfen müssen, weil sie mit jedem tag kleiner werden. wir haben alles, was wir brauchen für alle menschen hier auf dieser kugel.  wir haben internet, etwas, das uns verbindet und uns sagt, wo es zuviel und zu wenig von etwas gibt, wo jemand hilfe braucht und wo die leute sind, die helfen können und wollen. wir haben neue technologien, die nur darauf warten, auch benutzt zu werden.

so wünsche ich allen unbewußten schöpfern, dass sie sich bewußt werden, was sie sich gerade zu erschaffen beginnen (angst erzeugt noch mehr angst...), dass sie lernen entscheidungen zu treffen, die ihrer wahren größe würdig sind. und dass sie zu gegenseitiger akzeptanz zurückfinden. jeder mensch ist so wertvoll, wie jeder andere. das außen spielt sich zuerst in dir drinnen ab. du wertest das fremde in dir drinnen ab. du fürchtest dich vor dir selbst. und du kämpfst gegen dich selbst. atme mal tief durch ... und nochmal ... und nochmal. wisse, dass du geliebt bist und jeder im universum kennt deinen namen. wir kommen alle vom selben baum der schöpfung. wir sind die blätter, die die schöpfung erfahren und wir haben die freiheit, uns auszusuchen, wie wir sie erfahren wollen. möchtest du freude oder angst erfahren. es liegt bei dir ...

mögest du bewußt und wissend durch dein leben gehen


Mittwoch, 27. April 2016

österreich und sein selbstwert

selbstwertangelegenheiten in österreich  oder warum die entwerter blau sind
(das letztere eine berechtigte frage vom wiener  lukas drechsel-burkhard)

eine geschichte in 3 selbstwertattacken

attacke 1:

ein Brief von der PV (pensionsversicherungsanstalt): meine Pension beträgt derzeit 389€

attacke 2: ich werde von einem Auto überfahren, mein linkes bein geht kaputt, ich kann nur mehr mit einem stock gehen

attacke 3: aus frustration zettel ich den dritten weltkrieg an, 700 000 000 menschen sterben, ich verliere den krieg trotzdem und werde getötet (siehe sun tsu "die kunst des krieges")

ich werde in österreich mit dieser geschichte wiedergeboren ...

Montag, 25. April 2016

kalter wind, frischer wind

ein sturm brauste gestern über wien und die temperaturen sanken in den keller. habe gewußt, dass es "der wind des wandels" ist, der da bläßt und den temperaturen nach zu schließen wußte ich auch, in welche Richtung die veränderung geht. es kam viel wut an die oberfläche, viel angst vor der zukunft, keine freude auf das, was kommt (sonst wären die temperaturen angenehmer). am tag darauf gab es 20km südlich von wien ein erdbeben mit magnitude 4,2. die welle ging quer durch wien ...

letztens als  v. putin nach wien kam, wurde er auch von einer sibirischen kälte begleitet. und gestern wurde in österreich ein bundespräsident gewählt, zumindest in vorausscheidung. und wie es scheint repräsentiert der gewinner abschottung von außen, soziale kälte für leute, die ihm nicht genehm sind, dynamische härte ja, aber vor allem den willen zur veränderung. und das ist es, was sich viele wünschen. und vielen ist es egal, in welche richtung. sie nehmen die erstbeste abzweigung aus dem trott heraus. das wird sich noch verändern, denke ich, wenn sie einmal realisieren, wo sie stehen.

die politik seit den krisenjahren hat nicht kapiert, dass grundlegende änderungen anstehen, sie hat geglaubt, ein bisschen kosmetik hie und da reichen aus. aber die menschen haben es satt, sie wollen sich aus diesem alten dysfunktionalem system befreien und gestern war ein befreiungsschlag, der österreich verändern wird, soviel ist sicher. ja, es geht wie immer um freiheit. und das wort "freiheit" steht auch im namen der partei, dessen kandidat die vorwahl gewonnen hat. er spielte diese sehnsuchtskarte geschickt aus, nicht wissend, in welches wespennest er damit gestochen hat. freiheit ist keinen machtspielen hörig. und das wird er sehr bald lernen. (die veränderer sind erstmal meist erschreckender als die bewahrer, so lehrt die geschichte, z.b. iran, ägypten, syrien, frankreich, österreich )

das etablierte system wird als ungerecht und stagnierend empfunden, so wird nach kräften gesucht, die veränderungen, in welche richtung auch immer, einleiten können.

die menschen arbeiten, um bis zu 65% des gehalts nicht für das eigene leben verwenden zu können, das geld wird großteils nicht in die menschen reinvestiert, um ihnen besser dienen zu können. wie die wirtschaftsleistung wohl wachsen würde, wenn die menschen z.b. nur 20% für das gemeinwohl hergeben und sie können selber bestimmen, wo das geld hinfließt. wenn sie z.b. wissen, dass ihr geld nicht für waffen, erfundene posten für expolitiker etc. verwendet wird, sondern für selbst ausgewählte projekte ... bis jetzt versickert es in ein ineffizientes und überkommenes politisches- gesundheits- bildungs- und sicherheitssystem.

die superreichen bringen ihr geld mit legalen und halblegalen tricks in sicherheit und die regierungen schauen zu. die jugend der unteren sozialen schichten wird radikalisiert, weil sie keine perspektive hat. die migranten werden im regen stehen gelassen, sofern es nicht privatinitiativen gibt (die auch nicht öffentlich gefördert werden).

es gibt keinen anreiz, sich anzustrengen, weil das, wofür gearbeitet wird alte strukturen zementiert, sinnlos ist, burnout verursacht oder, wenn man selber innovativ sein möchte und was neues ausprobiert, es kein geld gibt. nicht von der öffentlichen hand und schon gar nicht von den banken, die mit ihrem eigenen selbsterhalt beschäftigt sind und vergessen haben, wofür sie geschaffen wurden.

selbstorganisierte vereinigungen (z.b. jetzt die food coops) werden schikaniert und die alten machtlobbys versuchen alles, um den status quo aufrechtzuerhalten.

die monarchie und der nationalsozialismus nach dem krieg in österreich wurden nicht aufgearbeitet, so kommt jetzt alles an die oberfläche. die abwertung von traumatisierten flüchtlingen ist die logische folge, sie sind die schwächsten, und die modernisierungsverlierer stabilisieren ihren verunsicherten selbstwert durch abwertung der schwächsten in der gesellschaft.

wo und wie möchte ich leben?

aus liebe zu meinem leben und mir selber möchte ich in einer welt leben, die andersdenkende und andersseiende respektiert und wertschätzt, in der leben ein akt der freude ist, die die eigene kreativität zum erblühen bringt. ich möchte ohne hindernisse reisen können und ich möchte, dass die grundbedürfnisse für alle menschen (nahrung, kleidung, wohnstätte, innerer und äußerer frieden, menschenwürde) befriedigt sind (schon aus reinem selbstschutz). ich möchte, dass menschen andere menschen nicht als feinde wahrnehmen, sondern dass sich alle bewußt sind, dass sie bewohner des planeten erde sind. eines juwels, das es nur einmal im universum gibt.

trotz aller umstellungsschwierigkeiten liebe ich den planeten, auf dem ich bin und ich bin neugierig, wie österreich die veränderungen in die neue zeit hinein bewältigen wird. ich weiß, veränderung macht angst, aber die antworten liegen nicht in der vergangenheit, denn die vergangenheit und die wiederholung alter muster sind teil des problems.

die menschen werden bemerken, dass es kein zurück mehr gibt, der zug rollt und das bewußtsein auf erden ist zu ausgedehnt, um weiterhin alte machtspiele zu unterstützen. der zug geht in richtung persönliche freiheit und selbstverantwortung. das ist auch für mich ein lernprozess. aber er wird unterstützt von vielen unglaublichen technologien, die dem bewußtsein entsprechen. soviel ich weiß ist das problem "hunger, gesundheit, sauberes trinkwasser, energie" bereits gelöst, es wird nur noch von den alten geldeliten zu blockieren versucht.

so, meine botschaft lautet:

chaos gehört zum veränderungsprozess, es ist alles richtig so, wie es ist. entspanne dich in deine neue freiheit hinein und wähle deine welt bewußter als früher.

Dienstag, 19. April 2016

salem im regen


der erzähler läßt diese geschichte mit den regentropfen auf die erde kommen, oder besser gesagt zwischen den regentropfen und in den regentropfen. jedesmal, wenn ihn ein tropfen trifft, erfährt er einen teil der geschichte.

gestern hat es also geregnet und er hat ein paar puzzleteile davon abbekommen, jetzt versucht er sie für sich zu übersetzen in eine sprache, die eine resonanz in seinem bewusstsein auslöst. in jedem tropfen wasser ist das wissen von all dem gespeichert, was dieser tropfen je berührt hat. so versucht der erzähler die erste schicht der geschichte aufzudecken, die erste schicht des ersten tropfens von einem regen, der gestern früh über wien gezogen ist.

ja, dieser tropfen hat auch salem berührt, wie der erzähler plötzlich bemerkt, er hat salem wütend angetroffen, als er gerade dabei war, einen platz zum schlafen zu suchen. und nun das, er konnte sich nicht einfach in die wiese legen und den grillen beim zirpen und den amseln beim singen zuhören. seine ganzen pläne wurden durch diesen regenguß zunichte gemacht, er mußte sich eine wasserdichte schlafstätte suchen. ein gasthaus, oder ein leeres haus.

er fühlte sich, als ob er nichts mehr unter kontrolle hat, die kontrolle über seine angst, menschen um hilfe zu bitten. "das wird superpeinlich, ich habe mich wochenlang nicht gewaschen und rasiert, ich bin auf einer reise an einen ort, den ich nicht kenne und ich habe beim sprechen wortfindungsstörungen" dachte er sich. aber schon kroch die nasse kälte in ihm hoch und die angst, krank zu werden war größer, als die angst, sich bloßzustellen und er sah vor sich die lichter einer kleinen ortschaft, wo er sein drama realisieren können wird.

die ortschaft war so klein, dass es keinen gasthof gab, es waren da nur bauernhöfe und ein haus mit pink beleuchteten fenstern. nachdem salem keine berührungsängste mit der farbe pink hatte, steuerte er auf das haus zu und läutete zweimal an der türklingel. ein neugieriges auge blickte durch den spion des fensters, starrte den späten besucher an und nach einer gefühlten ewigkeit ging die tür einen spalt auf um ihm mitzuteilen, dass es für bettler und haussierer keinen einlaß gibt. salem, der aufgehört hatte zu kämpfen, sah die person mit traurigen augen an. ihm fielen keine worte ein, er war naß, müde und frustriert. schon wollte er sich umdrehen, als von weiter hinten eine bekannte stimme ertönte: "salem, bist du das?"

 "gertrud, wie um himmels willen kommst du hierher?" salem hatte vor jahrzehnten mit dieser frau eine kurze affäre, die erinnerung traf ihn wie ein stromstoß. unerledigtes und ungesagtes schwappte an die oberfläche, was in seiner erinnerung auftauchte war ein bauchnabelpiercing, ein zungenpiercing, ein tattoo (obwohl er sich an das nicht wirklich erinnern konnte, aber es passte ins bild), eine nacht in dunkler zweisamkeit und die enthüllung, dass sie eigentlich an diesem abend mit jemand anderen zusammensein wollte, aber dieser jenige kein interesse an ihr hatte.

verschwörerisches lachen kam von gertruds seite, salem bekam jähe kopfschmerzen und konnte nur übers wetter reden, er interessierte sich nicht wirklich für sie, er war noch überforderter als zuvor. "kann ich diese nacht hier bleiben?" war das einzige, was er sagen konnte. er vergaß sogar zu atmen. gertrud war bemüht freundlich, hatte eine flasche bier in ihrer rechten hand, die linke fuhr durch ihre kurzen, schwarzen haare. sie war stark geschminkt, woran sich salem nicht erinnern konnte, dass sie das früher auch war.

"komm zu mir hoch", sagte sie. und dem pförtner bedeutete sie, dass es ok war, ihn reinzulassen. salem folgte gertrud die wendeltreppe in den dritten stock bis zur tür nummer 33. dort wohnte sie also. als er den raum betrat, ist nur ein bett und ein waschbecken drinnen, er hatte sich eine wohnung erwartet, nicht so ein nach parfum triefendes kapuff. gertrud legt verschwörerisch ihren linken arm um salem, aus ihrem mund schlägt ihm der duft nach bier und zigaretten entgegen. sie hat etwas mütterliches, fiel salem auf, hinter all diesen schichten aus nichtwissenwollen.

"hast du kinder?" frage salem sie."was geht dich das an?" antwortete sie schroff. salem hatte nächte von alpträumen hinter sich, wo kinder auftauchten, die von ihm waren, von frauen, die er nur einmal geliebt hatte. "hast du kinder?" wiederholte er seine frage in dem wissen, dass er bei ihr durch eine mauer des widerstandes durchdringen mußte. "nicht von dir und nicht von jemand anderem", kam ihre antwort, "ich bin eine künstlerin der verführung und mein weg in diese richtung hat mit dir begonnen". "ist es das, was du machst, verführen?" die rosa lichter machten für salem plötzlich sinn.

und doch nahm er an ihr immer nur dieses mütterlich nährende wesen wahr. "wieweit von sich selbst kann man weg sein?" fragte salem sich leise, wissend, dass er genau dort auch gewesen ist, in selbstauferlegter ignoranz. "warum treffe ich heute genau dich, weißt du wie unwahrscheinlich das ist?" "die realität ist eine kette an unwahrscheinlichkeiten, die real werden. wahrscheinlichkeiten sind eine mathematische verzerrung von tatsachen" antwortete gertrud. jetzt fiel ihm wieder ein, dass sie architektur studiert hatte, zu jener zeit.

"hat sich in den letzten jahrzehnten nichts geändert?", fragte sich salem. "nicht in mir, nicht in ihr und ist es das, was mir dieses zusammentreffen sagen will?" das geflecht aus salems gedanken wird dicht wie kuhscheiße und ihm durchfuhr ein singender schmerz in seiner linken gehirnhälfte. er griff sich auf den kopf, um ihn irgendwie vorm explodieren zu schützen.

es war zu spät, er schwankte, der boden unter seinen füßen gab nach und als er wieder aufwachte, lag er in gertruds bett. ihre verführungskünste haben gewirkt, sie haben salems gehirn in den überlastungsmodus versetzt. der rest war nur routine, sie suchte in seinen habseligkeiten nach etwas wertvollem und fand nichts, nur ein fläschchen mit einer weißlichen substanz, die sich am boden gegen das wasser abgesetzt hatte. "oida, wo is dei göd?" fluchte sie vor sich hin. sie fand nichts. alle verführung war umsonst gewesen. als salem aus seinem koma aufwachte, stand am spiegel über dem waschbecken in roten lippenstiftbuchstaben: "schleich di!"

salem wollte aufspringen, er konnte seine beine nicht bewegen. er wollte schreien, brachte aber kein wort über seine lippen. er konnte sich nicht schleichen, schon gar nicht davonrennen. seine hände wollten nach der weißen substanz greifen, sie reagierten nicht. sein körper hatte beschlossen, ihn rauszuschmeißen, so wie gertrud. er war hilfos, das gehen hatte sein ende gefunden. er war von der großzügigkeit einer frau abhängig, die ihn loswerden wollte.

gertrud beugte sich über salem, wollte ihn aufwecken, wußte nicht, dass er wach war. sie erschrack zu tode, glaubte er war gestorben. legte ihre hand auf sein herz, es schlug im rhythmus der stille. etwas neues begann in ihr aufzuwachen, eine neue möglichkeit. sie wußte, salem ist nicht in gefahr, es braucht keine doktoren und keine rettung. so blieb sie still neben ihm stehen, atmete den heiligen moment ein, der sie überkam.

die veränderung in gertrud wurde auch salem gewahr, so atmete auch er langsam tief ein und aus. er konnte nichts mehr denken und ein teil von ihm war froh darüber. waren nicht die gedanken das eigentliche gefängnis, schlimmer als sein paralytischer zustand? wie erholsam diese stille für ihn war nach dem drama der letzten stunden. das gefühl kam ihm seltsam bekannt vor, zu sein wo eigentlich nichts sein sollte. plötzlich überkam es ihn: das bin ich! ich bin. die realisation durcfuhr seinen körper wie eine flutwelle. er wußte, wo immer er war, er ist vorher schon dort. es ist kein zufall.

gertrud bemerkte die veränderung, die in salem vor sich ging. es schien ihr, als ob sein körper zu strahlen begann, wie ein wassertropfen im sonnenlicht. und sie wußte nicht warum, sie liebte diese veränderung und blieb die nächsten 4 stunden bei ihm, löschte ihren lippenstift vom spiegel und fühlte sich mit salem innig verbunden. sie legte sich zu ihm ins bett, eng angeschmiegt an den reglosen körper von salem  und schlief neben ihm ein.

Dienstag, 12. April 2016

macht macht angst

wieder etwas, das mir etwas klarer wird:

jede angst ist nur da, weil ich diesen teil meiner macht abgegeben habe. wenn ich die macht draußen zu mir zurückhole, wird auch die angst davor verschwinden.

z.b. die macht des geldes ... wenn ich dem geld die macht über mich entziehe, verschwindet auch die angst vor verarmung.

wenn ich menschen die macht über mich entziehe, habe ich keine angst mehr vor ihrer dominanz und ihren machtspielen.

wenn ich dem körper die macht über mich entziehe, habe ich keine angst mehr vor dem tod.

wenn ich gott die macht über mich entziehe, habe ich keine angst mehr vor ihm. dann bin ich frei.

wenn ich mir selber die macht entziehe, bin ich machtlos und brauche mich vor mir selber nicht mehr zu fürchten.

was wenn die macht eine illusion ist, die die welt durch angst spaltet?

machtspiele entstanden,  als menschen zu glauben anfingen, dass es energie von außen braucht, um ihre ziele zu erreichen. wer hat ihnen das erzählt?

serienmörder therapie

ich habe die intensität von netflix-serien (daredevil) erhöht, um von der schönheit dieser welt abzulenken. die serie ist die blutigste, die ich je gesehen habe, so an die 30 explizit zermantschte tote pro filmeinheit, dazu kommen noch folterszenen, psychische gewalt und intrigen. ich nenne das meine "serienmörder -therapie".

leider ist die serie so spannend, dass ich erst aufhöre, wenn ich netflix abmelde, was in 2 tagen der fall sein wird. (zur selbstrettung)

die bilder der serie treffen sich mit tiefsitzenden aggressiven schichten meiner persönlichkeit und ich spüre, wie sich das anfühlt (wie eine rußbedeckte oberfläche, die alles absorbiert).

wozu das ganze?

nun, es lenkt ab von meinem ziemlich langweiligen alltag. es ist ein mittel, mich in sicherer umgebung  exzessen ausliefern zu können. und es läßt etwas altes in mir, meine kriegernatur, durchscheinen. ich lerne, neutral zu bleiben, was immer an lärm vom massenbewußtsein zu mir durchdringt ( ist der lärmpegel nicht auch ohne induziertem lärm schon hoch genug??)

wie sehr muss ich mich lieben, um auch meine rußige seite an die oberfläche zu lassen? ja, sehr. ich weiß, sie regiert nicht mein leben, ich lasse sie nur zu, um auch sie zu spüren. dazu helfen mir filme. und ich liebe superheldenfilme.

das mit dem vielen blut scheint eine zeitqualität zu sein, auch der heilige gral der auferstehung fühlt sich blutig an. viele blutige sachen kommen an die oberfläche, alles wird explizit dargestellt, einfach weil es keine geheimnisse mehr geben kann und viele menschen sehnen sich zurück in eine zeit, in der noch alles in Ordnung (=versteckt) war. sie drehen sich angeekelt weg oder stecken den kopf in den sand.

ich verlasse auch meine blutlinie, die dna meiner vorfahren und gehe in meinen eigenen körper, das scheucht auch alte teile von mir auf (nicht nur meine verwandten).

die wahrheit ist ohnehin dazwischen, in der stille zwischen den bildern und der musik. so laut kann es gar nicht sein, dass ich nicht die stille dazwischen erkennen kann. warum nicht beides gleichzeitig erfahren?

Donnerstag, 7. April 2016

machtkämpfe

hatte in letzter zeit viele träume von kriegen, aggression und machtkämpfe.

und fragte mich eines nachts, als ich aufwachte:

was beendet die ganzen machtkämpfe auf erden? sich für eine seite zu engagieren und spaltung der meinungen zu füttern, energien des kampfes ins massenbewusstsein bringen, oder sich bewusst werden, dass die kämpfe im eigenen inneren sind, sein bewusstsein also ausdehnen und sich die eigenen konflikte und vorurteile mit mitgefühl anschauen und bewußt loslassen.

nun, ich werde es erfahren, denn ich werde mir immer bewusster, wieviel energie ich in meinem leben dem kampf der ignoranz widme, aber von meiner eigenen ignoranz ablenke.

meine ignoranz bezieht sich auf aspekte, die mein leben mitregieren. z.b. gibt es einen aspekt, der mir bewußt geworden ist, der nicht will, dass es mir im leben gut geht. kaum geht es mir eínen tag gut, kommt dieser aspekt in mein leben und bringt mich z.b. dazu, filme anzuschauen, die mir nicht gut tun und tiefe ängste anfachen  (z.b. diverse blutige netflix-serien).

diese aspekte bekämpfen hat keinen sinn, denn es sind teile von mir, die energie brauchen. da halte ich inne und atme mal tief durch und mache mir bewußt, dass ich der schöpfer von all diesen aspekten bin und betrachte sie mit meinem ganzen mitgefühl als schöpfer, sodass sich in ihnen etwas ändert und somit auch in mir als ganzes.

wenn diese verlorenen aspekte mich wieder fühlen, sind sie vielleicht weniger allein und können sich weiter entwickeln und somit auch ich als ganzes. meiner meinung nach verändert das meine außenwelt dann stärker als die alten fruchtlosen und lieblosen spiegelkämpfe.

Dienstag, 5. April 2016

einschlafgeschichte

"immer wenn du mir das erzählst, schlafe ich ein" sagte mir meine tochter, als ich sie am abend beim einschlafen begleitete. so bin ich draufgekommen, dass ich die begabung habe, leute ins land der träume zu schicken mit geschichten, die eigentlich keine sind.

eine geht so:

hole dich zurück von deinem tag, atme dreimal bewußt tief in deinen bauch hinein, sodass du das gefühl hast, er dehnt sich aus, wie ein luftballon. nimm nun kontakt zu deiner seele auf. im bauch ist deine seele zu hause, dort wartet sie auf dich. sag mal hallo zu ihr, sie freut sich so sehr, dass du zu ihr kommst und sie besuchst. dann dehnt sie sich voller freude aus, dass du sie wahrnimmst. deine seele weiß, was dich glücklich macht, sie zeigt dir den weg, wenn du selber nicht mehr weiter weißt. sie weiß, dass alles, was du brauchst, schon längst erschaffen ist, noch bevor du auf der erde geboren wurdest. so öffne dich für das schöne, das dir deine seele jetzt zeigen möchte. sei ganz still und höre ...

höre in dich hinein, höre in die stille, denn dort entsteht alles, was du dir wünscht: abenteuer, phantasien, menschen, die dir bald begegnen werden, gutes essen, leuchtende edelsteine, apple i-phones und natürlich einhörner. alles, was du dir als geschenk in deinen weg gelegt hast, öffne es und nimm es. es gehört dir. es ist von dir aus liebe zu dir selber erschaffen worden.  manchmal nimmst du das geschenk nicht als geschenk wahr, sondern als strafe, als etwas, das dir weh tut. aber du hast auch diese erfahrungen mit großer sorgfalt für dich ausgesucht. deine seele schaut, dass es in deinem leben nie langweilig wird und wenn es dir langweilig wird, ist auch das ein geschenk deiner seele für dich. nimm alles an, wie es kommt und wehr dich nicht dagegen. du kämpfst nur gegen dich selbst und du kannst nie gegen dich selbst gewinnen. sag deiner seele auch, ob dir das geschenk gefallen hat, oder nicht. sag ihr, was du von ihr wirklich möchtest. deine seele bewertet deine wünsche nicht, für sie ist alles eine großartige erfahrung und ihre weisheit und tiefe nimmt dadurch zu. für deine seele sind deine erfahrungen wie ein tropfen goldener honig, den sie in sich aufsaugt.

welcher schöpfer möchte nicht seine eigenen schöpfungen erfahren? schöpfungen sind sehr persönliche dinge und nur für dich bestimmt. wenn du dir einen goldenen planeten erschaffst, möchtest du diesen planeten bewohnen, als einer von vielen schöpfern, die auch den gleichen traum träumen. die bewohner lernen z.b., dass gold so wertvoll ist, wie bei uns sand am meer. und wenn ein ufo von der erde einen kieselstein auf diesen planeten herabwirft, wird der kieselstein zum wertvollsten, das die bewohner des goldenen planeten besitzen. so gewinnt die seele also an weisheit. wenn sie alles in sich aufgenommen hat und vor weisheit überfließt, hat sie einen schatz, den sie mit anderen teilen kann, sodass diese aus ihren eigenen gefängnissen herausfinden können, um selbst wieder neue erfahrungswelten zu bauen.

jedes mal, wenn du mit deiner seele kontakt aufnimmst,  geht sie mit dir über die regenbogenfarbene brücke zu dem teil deiner seele, der zu hause, jenseits des vorhangs geblieben ist. meist passiert das, wenn du schläfst und die bilder deiner träume sind die schatten dieses echten zu hauses. sie zeugen von der reise zu dir selbst durch schichten deines vergessens.

deine seele, dort, wo du hinatmest, ist das verbindungsglied zu deinem größeren sein. sie wartet geduldig auf dich, bis du kommst. und wenn du mit ihr bist, erfährst du, dass du und deine seele eins sind. die trennung von euch beiden gehört zum spiel, so wie das wiederfinden, die freude darüber und die wiedervereinigung. warum spielen die kinder so gerne verstecken? weil sie gefunden werden wollen ....

Dienstag, 22. März 2016

3 geschenke

was, wenn die heiligen drei könige auch zu dir gekommen sind, als du geboren wurdest, um zu symbolisieren, dass alle die geschenke, die sie für dich mitgebracht haben, du selbst auf die reise in dein leben mitgenommen hast:

gold als symbol für die materiellen bedürfnisse deines körpers, myrrhe für frieden mit deinen gefühlen und weihrauch für die öffnung und expansion deines bewusstseins.

was, wenn du dich wieder daran erinnerst, dass du alles bei dir hast, was du brauchst, um dein leben zu leben und freude daran zu haben. die geschenke sind immer mit dir gewesen, du hast nur vergessen, dass du sie hast.

nun, da du dich wieder daran erinnerst, pack sie aus und bade in der fülle und freude, die dein geburtsrecht sind.

Freitag, 18. März 2016

ehrlichkeit zu mir selbst

es scheint als ob es bei mir große themen gibt, die ich bearbeite oder zumindest wahrnehme. in den letzten tagen geht es darum, ob ich ehrlich zu mir selber bin. ob ich dinge schönrede oder ob ich der wahrheit ins gesicht sehen kann. manchmal ist das sehr unangenehm und ist begleitet von einem gefühl von wertlosigkeit und depression. aber im großen und ganzen habe ich trotzdem das gefühl, näher bei mir zu sein. auf dem weg zu mir gehe ich durch mich hindurch, ich bleibe dort ja nicht stehen, der lebensstrom fließt weiter.

dazu kommt dann die frage, was mir im leben wirklich wichtig ist. und die antwort ist einfach:

zu erkennen, wer ich bin, meine verlorenen teile einsammeln und das leben tiefer wahrnehmen können.

danach kann ich ja die welt retten, wenn ich das dann noch will oder besser ich erkenne die erde als ein paradies, aus dem man seine erfahrungen aussuchen kann.

wer wählt die erfahrungen aus?

seelenerfahrungen haben leider eine andere perspektive als die erfahrungen als mensch mit begrenzter wahrnehmung. so bin ich als mensch oft nicht einverstanden, was sich meine seele ausgesucht hat, zu erfahren. ich habe einfach meine kleine perspektive, die ich an meine welt anlege und meine seele hat eine größere, die ich nie wirklich verstehen werde. zumindest kann ich meiner seele kommunizieren, was mir gut tut und was nicht. sie bewertet erfahrungen ja nicht.

ich bin ihr dummy in der 3d-welt und wie es ausschaut, will sie jetzt auch tiefer in diese erfahrung eintauchen, wenn ich das zulasse. das verändert dann die wahrnehmung der erdenerfahrung. sie wird multidimensionaler und einfacher:

ich bewege mich nicht, die welt bewegt sich durch mein bewusstsein.

Donnerstag, 17. März 2016

salem ist ein lebendes buch

salem versteht mehr von sich selber:

"I am a living book of love

ich kann aus meinem buch des lebens erzählen. jeder augenblick aller augenblicke ist im kaleidoskop meines lebensbaumes verzeichnet".

er sieht, dass er zugang zu seinem herzen sucht, er erprobt seine alte methode: er tippt sein herz mit einem stöckchen an, es zittert, es ist erkannt und pulsiert im rhythmus seiner verletzlichkeit.
er sieht, wie eine schwarze spinne aufgescheucht wird, die sich an die oberfläche festgekrallt hatte.

seit 3 Monaten oder länger hat salem das gefühl, sein körper ist zu eng für sein herz. es wird bald explodieren, denkt er. ich bekomme einen herzinfarkt, stellt er in medizinischer nüchternheit fest.salem bemerkt auch, dass er keine angst vor dem tod hat. er weiß, wo die reise dann hingeht. eine innere klarheit weist ihm eine andere gewissheit: es gibt diesmal nichts zu bekämpfen und zu fürchten. er weiß, er ist auf einem neuen weg. einem weg, den nur er gehen wird. dieses vertrauen ist für ihn eine neue erfahrung. das hier ist nicht das ende seiner reise. es ist die unschuld eines neubeginns in völliger klarheit. sein einziger begleiter ist er selber.

salem fühlt sich nicht allein. es ist ihm, als ob ein heer von begleiter und berater um ihn herum sind. es sind berater und begleiter der stille. sie haben keine namen, sie sind wesenlos und es könnte einer oder tausende sein. es macht keinen unterschied.

salem atmet einmal tief ein und aus. das herz und der atem wirken zusammen und sind gemeinsam. der atem legt die seele in ein himmelbett und das herz verströmt darunter seine wärme. der atem schnurrt dem herzen seine liebe zu. salem ist beobachter und erfahrender gleichzeitig.

realisation des tages

ich realisierte heute, dass ich alles bekomme, wonach es mir verlangt.

ich brauche mir also keine sorgen zu machen, dass etwas nicht da ist. wenn ich alles habe, was nun? dann brauche ich nichts mehr von anderen, sondern habe die freiheit, zu geben, wovon ich im übermaß habe ... selbstrealisation und bewusstsein

Donnerstag, 10. März 2016

energie und liebe

wenn du glaubst, die energien haben sich gegen dich verschworen, vielleicht bist du aus deiner eigenen liebe gefallen. energien antworten wie kleine kinder. wenn sie sich nicht geliebt fühlen, sind sie anstrengend, nervend, machen das gegenteil davon, was du von ihnen möchtest und werden in letzter konsequenz "krank" oder "verrückt" auf vielen ebenen.

energie  antwortet auf deine liebe mit ihrem natürlichen ihr innewohnenden wohlwollen dir gegenüber. formen der energieantwort können sich in folgenden bereichen ausdrücken:

materielle welt um dich
dein körper und körperliche wahrnehmungen
deine gedanken und emotionen, sowie die von anderen menschen
reaktionen von anderen Lebensformen (horizontale und vertikale)
plasmawelt
bewusstseinswelt
wahrnehmung von raumzeit

energie wird dich immer dienend und fördernd unterstützen, weil sie von dir die erlaubnis bekommen hat, das zu sein, was sie ursprünglich ist: unterstützend, wohlwollend, fördernd, neugierig, kreativ ...

wenn du aus deiner liebe gefallen bist, nimmst du der energie in deiner umgebung die freiheit, dich wohlwollend zu unterstützen.

die antwort der liebe hat immer das schönste potential in sich. es ist intuitiv und einfach. und sie transformiert dich. liebe weiß, wer sie ist.

PS:  bitte begegnet euren kindern mit liebe, damit sie ihr schönstes potential verwirklichen können und werdet euch dadurch eurer selbst in eurer neuer freiheit gewahr ...

Donnerstag, 25. Februar 2016

veränderung erlauben

alles ist richtig, so wie es ist

man kann sich aufregen und beschweren, wie sich die außenwelt gerade darstellt, man kann sich für eine seite engagieren und für eine sache kämpfen und man erreicht nur, dass die spaltung im außen, die die spaltung im inneren repräsentiert noch größer wird.

der weg des mitgefühls

man kann diese lücke mit mitgefühl schließen, die lücke schließt sich automatisch durch mitgefühl für dich selbst, kein kämpfen, keine prozesse, nur akzeptanz, was ist. das WISSEN, dass alles, was dir begegnet, was du spürst, was du anziehst, richtig und zum richtigen zeitpunkt passiert. das ist die gößere sichtweise, die sich dir offenbart

veränderung

und wie durch ein wunder verändert sich etwas. ein glaubenssystem, das sagt, dass du nur durch anstrengung etwas erreichen kannst wird wahrgenommenwird, wird liegengelassen,  und es ist wie ein augenblick erleuchtung, dass die dinge wirklich so einfach sind.

loslassen

es ist wie eine große erleichterung, eine entspannung, dass du nicht am kollektiven kampf für oder gegen etwas teilnehmen  musst. du kannst es durch dich durchgehen lassen wie ein film, ohne stellung für eine der beiden seiten der dualität zu beziehen. du schaust aus einer anderen warte und das ist von sich aus eine positionierung. du wertschätzt, was du dir erschaffen hast und weißt, dass du das alles aus liebe zu dir selber erfährst. du läßt den widerstand los, dinge zu erleben, die du dir selbst in den weg gelegt hast, jede erfahrung ein geschenk.

oszillation

dann plötzlich wirst du wieder hineingezogen in die alte sichtweise und du beginnst wieder zu kämpfen und widerstand zu leisten und du erzeugst schmerz und du erinnerst dich wieder an das größere ganze, an die größere sichtweise an das mitgefühl mit dir selber und du läßt wieder los und atmest und erlaubst. so geht es ungefähr 15 jahre.

das unbekannte

bis du dir sagst, es reicht, ich gehe einen schritt weiter und du dankst dir für die erfahrungen, die du gemacht hast und wagst einen schritt in das unbekannte ...

Sonntag, 21. Februar 2016

kreativ-expressive persönlichkeitsstörung

when a person stops creating and expressing, he goes into a depression ...

las ich vorhin auf der startseite vom crimson-circle. sofort, als ich das las, wurde ich depressiv und deshalb habe ich mich jetzt, am sonntag abend vor den computer gesetzt und bin depressiv-expressiv. natürlich ist das einer der wunden punkte in meinem leben, diese phasen von energie-bremsstrahlung, wo ich nur vor mich hinsitze und bei mir bin, mir was anhöre ohne gleichzeitig was  in die welt hinauszutragen.

awareness overdrive

ist das mein gefühl oder gehört das der person, die den spruch ausgesucht hat? jedenfalls erinnere ich mich nun daran, wie gut es mir tun würde, wenn x oder y oder z getan zu haben. meine handelskammer. 

therapy -breathing

ich hole mir einen luftballon und blase ihn auf. das mache ich mit 6 stück in dieser art, bis die luftballons in ihrer masse größer sind, als die konstriktiven gefühle in meinem herzen. mein aufgeblasenes selbst ist größer als die kleine schwarze kugel in ihrem inneren.

limited consciousness

meine gefühle sind das ergebnis meiner beschränkten wahrnehmung und ich habe meine beschränkung wahrgenommen, ich habe es in meinen zeitstrom gebracht, nun geht es durch mich durch, eine weitere beschränkung meines beschränkten bewusstseins. ertappt beim nichtstun von der övp innenministerin, die gerade dabei ist neue lösungen zu verhindern, sie tut etwas und ist deshalb nicht depressiv.

borders

depression kommt von begrenzter sichtweise, sie kommt vom verstand. zeit, meinen neuen sinn einzuschalten, der darüber hinaus blickt. sicherheit, angst und grenzen. freiheit, expansion und neugier. grenzen sind stagnierende energie, gefordert von menschen mit angst im herzen. innerhalb der grenze drehen sie sich im depressiven kreis, weil sie sich unfrei fühlen, aber angst vor der freiheit haben. wie lange habe ich mich selber im kreis gedreht? in meinem überraschungsei vom valentinstag war ein kreisel drinnen - ein sich drehender zoo.

daring

wer traut sich, frei zu sein. ich habe keine lust auf grenzerfahrungen, ich habe lust auf freiheit. freiheit erzeugt einen sog, der unwiderstehlich ist. ich bin in meiner essenz pure freiheit und ich habe von dieser frucht gekostet - ich will mehr! ich will nicht mehr in den zoo zurück, mit den vielen käfigen. die türen sind offen, wer geht mit in ein anderes leben, grenzenlos ...

Freitag, 12. Februar 2016

..belebe deinen sinn


... belebt die sinne

es gibt einen sinn, der alle anderen sinne integriert, der sich nicht täuschen und manipulieren läßt. das ist die gute nachricht.

atmen und erlauben ...

erlaubt werden nicht nur die wahrnehmungen der sinne, die gedanken und gefühle, sondern erlauben geht darüber hinaus. es öffnet neue, unbekannte modalitäten, die das bekannte miteinschließen

nichts tun, sich nicht anstrengen ...

anstrengen und tun ist der weg zu ergebnissen im alten paradigma der erdenerfahrung. eine andere perspektive ist, dass du nicht durch raum und zeit schreitest, sondern, dass raum und zeit durch dich durch geht, du erfährst mit deinem sinn, ohne dich bewegen zu müssen. du bist in der stille und im nichts. du bist nicht deine empfindungen. deine essenz ist immer noch, wenn du alle deine sinne nacheinander ausschaltest.

... bewegung

du als schöpfer setzt energien in bewegung und erfährst sie auf vielen verschiedenen ebenen, indem du sie durch deinen sinn fließen läßt. du erlaubst erfahrungen, die du in der zeitlosigkeit gewählt hast. so wirst du zum meister von zeit und raum.

... raumzeit

zeit und raum ist nichts fixes, es ist das produkt deines bewusstseins von ihnen, deiner körperlichen sinne, deines denkens und fühlens und der hypnose des massenbewusstseins.


.. lehne dich zurück und genieße das schauspiel deines lebens auf einer neuen ebene mit deinem zeitlosen sinn

Montag, 18. Januar 2016

wohin geht die reise?

meine brüder sagten, wir machen uns auf eine reise.

es war winter, so suchte ich mir passende schi und stöcke, hoffend auf ein schönes schiwochenende. die reise ging los, ich wusste nicht wohin. die mienen meiner reisebegleiter wurden immer düsterer und angespannter. vor uns war ein hoher berg aufgetaucht und die älteren waren sich einig, dass wir da rauf gehen müssten. ich bemerkte, dass ich für diese art von reise zu wenig warm angezogen war. dennoch ging ich mit den berg hinauf im wissen, dass das kein fun-spaziergang werden würde.

wir gingen eine halbe ewigkeit, die szenerien und die menschen verwandelten sich. "weißt du jetzt schön langsam, was wir hier tun?" fragte einer der anführer unseres menschenzugs. ich erinnerte mich, wo wir überall durchgekommen waren. so sagte ich ihm: "wir sind durch albanien und mazedonien  gegangen, es scheint mir, dass wir auf der flucht sind und nicht mehr zurück können.

wir sind flüchtlinge!" der anführer lachte heiser und ich wußte , dass ich recht hatte. wir kamen an eine landesgrenze, es wurde auf uns geschossen, viele meiner kameraden starben, aber es gab kein zurück, wir mussten uns der realität stellen und die war, dass viele menschen uns feindselig gesinnt waren, weil wir ihr land betraten. wir waren, wo wir waren. ein paar schafften es zur nächsten grenze.

 hier warteten frauen mit armbrüsten und schossen ihre pfeile auf uns ab. wir waren ihre feinde, einfach, weil wir immer nach vorne gingen. plötzlich sah ich eine frau mit einem langbogen, die auf mich zielte. ihr schuss traf mich direkt in den kehlkopf.

das war mein ende und ich wachte auf mit einem neuen mitgefühl für diese menschen, die ihre heimat verlassen müssen und sich oft auf eine reise ohne wiederkehr aufmachen.

wir sind teil des alten problems (angst, ausgrenzung, abwertung = triple A) und teil der neuen lösungen (neues bewusstsein). viele dieser menschen finden sich in unserer gesellschaft nicht zurecht, was bei ihnen funktioniert hat, funktioniert hier plötzlich  nicht mehr. manche wollen die zeit zurückdrehen, auch von uns. aber es gibt auch für uns kein zurück, die alten antworten lauten ausgrenzung, angst und krieg. das ist nicht, was ich in meinem leben wähle ...

das neue macht angst, aber die angst ist auf beiden seiten. und nicht nur ihre Gesellschaft ist dysfunktional, unsere ist es ebenso, siehe die hetzer, die auf abschottung und angst setzen. hat es in den letzten 2000 jahren in europa noch nicht genug kriege gegeben? akzeptanz und offenheit, neugier und die bereitschaft was neues dazuzulernen, das hilft uns weiter auf dem weg in eine friedliche welt, die so möglich ist wie noch nie zuvor.

was mir besonders weh tut, ist, dass auch unser bundespräsidentenwahlkampf bewusst über dieses thema geführt wird, auf dem rücken von menschen, die hilfe und unterstützung brauchen. sie sind auch ein teil der lösung unseres dysfunktionalen systems (politische ideenlosigkeit, machtkämpfe, populismus, bürokratie).

wie wir auf diese herausforderung antworten, wird bestimmen, ob wir auch noch in 5 jahren im frieden und wohlstand leben können.

so lassen wir also das alte, das noch nie gut funktioniert hat zurück und bauen gemeinsam an unserer neuen zukunft. das wünsche ich mir von ganzem herzen.

welche zukunft wählst du? du hast die wahl ...