neue lösungen

neue lösungen

>> projekt ICH BIN hier

Donnerstag, 7. April 2016

machtkämpfe

hatte in letzter zeit viele träume von kriegen, aggression und machtkämpfe.

und fragte mich eines nachts, als ich aufwachte:

was beendet die ganzen machtkämpfe auf erden? sich für eine seite zu engagieren und spaltung der meinungen zu füttern, energien des kampfes ins massenbewusstsein bringen, oder sich bewusst werden, dass die kämpfe im eigenen inneren sind, sein bewusstsein also ausdehnen und sich die eigenen konflikte und vorurteile mit mitgefühl anschauen und bewußt loslassen.

nun, ich werde es erfahren, denn ich werde mir immer bewusster, wieviel energie ich in meinem leben dem kampf der ignoranz widme, aber von meiner eigenen ignoranz ablenke.

meine ignoranz bezieht sich auf aspekte, die mein leben mitregieren. z.b. gibt es einen aspekt, der mir bewußt geworden ist, der nicht will, dass es mir im leben gut geht. kaum geht es mir eínen tag gut, kommt dieser aspekt in mein leben und bringt mich z.b. dazu, filme anzuschauen, die mir nicht gut tun und tiefe ängste anfachen  (z.b. diverse blutige netflix-serien).

diese aspekte bekämpfen hat keinen sinn, denn es sind teile von mir, die energie brauchen. da halte ich inne und atme mal tief durch und mache mir bewußt, dass ich der schöpfer von all diesen aspekten bin und betrachte sie mit meinem ganzen mitgefühl als schöpfer, sodass sich in ihnen etwas ändert und somit auch in mir als ganzes.

wenn diese verlorenen aspekte mich wieder fühlen, sind sie vielleicht weniger allein und können sich weiter entwickeln und somit auch ich als ganzes. meiner meinung nach verändert das meine außenwelt dann stärker als die alten fruchtlosen und lieblosen spiegelkämpfe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen