neue lösungen

neue lösungen

>> projekt ICH BIN hier

Freitag, 26. Februar 2010

sonofusion-revisited

rotkäppchen belagert mich mit ihrem sanftem sein, streut wie immer ihre blumen aus ihrem körbchen. es ist wie auf einer hochzeit (und sie findet das auch so). so bin ich jetzt von blumen umgeben. ich liebe blumen, sie sind sanft und still.

gestern ist mein buch

"the expected one" (Kathleen McGowan)

angekommen. marit (maria magdalena) schreibt da drin, wie loyal judas war.

die wahrnehmung der welt ist also auf lügen aufgebaut, lies lieing upon lies upon lies (adamus), die ganze welt besteht aus lielines, eine illusion von struktur.

es gibt sogar die lie-algebra, ein fundamentalmathematisches stück der quantentheorie, soviel zur "wahrheit" der quantentheorie.

und die ganze kalte fusion ist überhaupt eine einzige lüge, es kann sie nicht geben ...

1989 bin ich zufällig in einem experimentalpraktikum des kernphysikalischen instituts der uni wien gesessen und hab gelernt, wie man alpha, beta und gamma strahlen misst. es ist die nachricht wie ein blitz durch das physikalische institut gezuckt, dass pons und fleishmann (chemiker, sehr verdächtig) die kalte fusion entdeckt haben. hille hat sofort den indirekten "beweis" erbracht, dass das nicht möglich ist. er hat bemerkt, dass keine neutronen emmitiert worden sind. und dass ist ein indirekter beweis, dass es sich nicht um ein kernfusion handeln kann.

nach diesem ereignis kam die zeit für mich, auch neutronen zu messen. ich konnte es nicht, ich verstand es nicht, ich verstand es nicht, wie man da auf neutronen schliessen kann. das war der auslöser, dass ich mein physikstudium nach 5 jahren abbrach und mit psychologie anfing. ich war nicht bereit, neutronen nachzuweisen, die nicht da waren. irgendetwas ist da mit mir passiert, dass ich nicht mehr weitermachen wollte in der welt der materie. ich ging in die welt des bewusstseins weiter. das war mein quantensprung 1989, der sich 1987 schon abgezeichnet hat.

und was passiert jetzt? neue energie überall, die kalte fusion lebt, siehe www.lenr-canr.org. die neue energie treibt mich an, ich liebe die kalte fusion und möchte die physiker animieren, endlich die tatsachen anzuerkennen. den leichten weg zu gehen.

hört, hört, liebe physiker, es gibt neue energie, die vorher nicht da war. es passierten dinge, die vorher nicht möglich waren. deshalb seid offen und geht über eure welt hinaus.

1999 war mein zweiter quantensprung, ich begann mich für meine spirituelle seite zu interessieren. ich wandte mich ihr zu. (nachdem ich es noch nicht geschafft hatte, neue energie zu erzeugen (meine zwei ultraschallquellen waren zu schwach, das wasser konnte sie nicht hören, vielleicht war auch die frequenz von 89 Mhz die falsche. egal.

mein traum lebt, aus einer euromünze, mit hilfe kalter fusion neue energie herzustellen. in frascati, italien hat einer genau das gemacht, aus kupfer,nickel, schwerem wasser und elektrolyt eine energiequelle zu erzeugen (mit hilfe alter energie=strom).

die euromünze, die ich bei diesem experiment verwendet habe, gibt es noch. die batterie ist leider schon leer und das gurkenglas hab ich schon weggeschmissen. ich hab auch gelernt, dass die pflanzen mineralien eingelagert haben, die 15 mikrometer lang sind. das könnten die sender für die ultraschallquelle sein, die die kalte fusion untrerstützen.

was redet meine seele heute für lustige sachen ...

veilchen, rosen, tulpen, gänseblümchen und lilien

ich streue diese wunderbaren blumen des lebens auf euch, um euch und in euch

das leben ist wirklich ein platz von wunderbarer magie

martin

Donnerstag, 25. Februar 2010

erste berührungen

was ist, wenn das wirklich jemand liest?

bis jetzt bin ich davon ausgegangen, dass ich allein im universum bin, weil der schöpfer ja eins ist.

nun strecken sich mir zarte händchen entgegen, wollen meine empfindliche oberfläche berühren. kann es sein, dass da noch etwas ist?

wenn das ei aufspringt, ein eisprung, dann hab ich es geschafft:

ich bin endlich neu geboren

dann laufe ich herum in der kruste der alten eierschalen, die mich mal beschützt haben, sehe und spüre zum ersten mal das leben und die alten eierschalen kleben noch an mir und ich schüttel mich heftig, um ganz frei zu werden.

zur zeit kleben noch ein paar eierschalen an mir, die heißen existenzangst, schutzlosigkeit, chaotische neue welt, ...

haftschalen

wo gehts hin? mein verstand hat keine ahnung, ausserdem funktioniert er in dieser neuen welt nicht besonders gut, ich habe praktisch keine erinnerung mehr, was vor 5 minuten war (da war ich auf www.liquidlilith.de) vielleicht war das ja vor nur vier minuten.

ah, ich erinnere mich, es geht richtung freude, create and express and experience, so hab ich das mal wo gelesen.

aber wo meine freude wohl steckt, frage ich rotkäppchen. sie lächelt, schweift vom weg ab, um wieder ein paar blümchen zu pflücken ... (nachdem sie die flasche rotwein ausgetrunken hat)

der wolf ist derweil mit seinen zähnen beschäftigt. er ist beim zahnarzt, weil er zuviel junkfood gegessen hat. als nächstes muss er wohl eine darmspiegelung machen und es wird sich herausstellen, dass er morbus crohn hat. aber das weiss er glücklicherweise noch nicht und hofft, dass er seine geliebten reisszähne behalten kann.

ich habe wirklich heilige hände und ich liebe mein herz, die freude ist in den händen. ich möchte berühren !!! ja, ja, ja

ich bin bereit, zu sein

Mittwoch, 24. Februar 2010

rotkäppchen

rotkäppchen war grad bei mir, sie hatte eine korb mit blumen, die sie immer und immer wieder einfach ausstreute.

sie wollte johannes besuchen, sie wollte in mich hinein. sie hatte überhaupt keine angst, dass ich ein böser wolf bin. nach ein bisschen zögern erlaubte ich es ihr. sie ging durch meine geschlechtsorgane. sie wollte sich fressen lassen, sie ist da, um hereinzukommen.

rotkäppchen ist maria magdalena, sie hat immer blumen mit. sie ist ein teil von mir. und sie liebt mich sehr.

warum ist sie nicht durch mein herz gekommen? oder durch adam?

da bin ich längst, sagt sie.

Dienstag, 23. Februar 2010

was ist meine seele

ich hab immer noch keine ahnung, was meine seele eigentlich ist. hier ist, was ich spüre:

> ein gefühl im gleichgewicht (siehe www.eelea.de)

> langsamkeit in bewegung

> unmerkliche expansion

> kindliche freude

> geduld

mein rücken schmerzt, ist dort meine seele auch? ja, es ist ein teil der erfahrung.

hingabe an das gefühl, weitere expansion, aus der definition gehen.

ich will spielen, sagt johannes=adam, aber die beine sind überkreuzt. ein langsamer rhythmus aus dem unteren teil macht sich sanft bemerkbar, die schwingung des erdapfels.

wie schwingt mein adamsapfel? er fühlt sich hart an und er ist in spannung eingebettet. auch er schmerzt etwas, weil er gedrückt wird.

mein rücken sucht unterstützung, irgendwie gehört mein rücken und mein arbeitsapfel zusammen. ich atme langsam, sehr langsam. ich komme langsam in meinen körper. die sonne scheint von links. arbeit und rücken bilden eine einheit. sitzen und belastung. ich atme die energie des tannenbaums ein. das bild ist plötzlich da. er ist still und rauscht im rhythmus des windes. er hat wurzeln in der erde, mehr breit als tief. heut habe ich auch wurzeln. der apfel ist der ausdruck der freude der erde. und der adamsapfel?

ich würfle die zahl sechs, immer und immer wieder. wieviel ist 6 mal 6? eben 36.
mein würfel hat auf seinen sechs seiten nur sechser. das muss der würfel meiner seele sein.

meine seele hat gesprochen, hugh

Montag, 22. Februar 2010

36

der tag geht über in die schwangere käseschicht des nachmittags, mein bauch ist so voller käse und pizzateig, dass er sich wie ein flunder nach aussen wölbt ohne ein inneres zentrum zu haben.

36 = Jawes = Schöpferkraft = Gott

dienen=pizzateig mit käse (das muss so sein, weil man sich dann gut an andere anpassen kann, sie umwickeln mit dem eigenem käsefondue)

gott lebt in den löchern des schweizerkäses

so ist es

Dienstag, 16. Februar 2010

die wunde des adam

auf www.melaiah.de gibts einen channel, in dem es darum geht, seinen drachen wieder zu finden (ja, wie bei "avatar"). ich freute mich schon auf schöne erlebnisse, rief zur richtigen zeit, am richtigen ort meinen drachen. was zu mir kam, war das wohl furchterregendste tier, das ich im drachenreich je gesehen hab. es war pechschwarz, aus seinen augen glühte und strahlte gelb-weisses licht und er hatte am ganzen körper rießige stacheln. und er war so voller energie, es war (fast) mehr, als ich ertragen konnte an kraft. vorsichtig näherte ich mich meinem drachen, seine haut war so dick, dass ich das gefühl hatte, er (oder sie) spürt mich niemals, wenn ich ihn streichle. aber, er ließ es mit sich geschehen und ich schwang mich auf seinen rücken und flog ein bisschen herum, etwas zögernd noch. wie kann ich soviel kraft lenken? und doch tat ich es. die energie des drachens fuhr wie ein hochenergetischer strahl in mein drittes und dann in mein zweites chakra. dort, wo sonst nicht sehr viel licht hinkommt.

da der drache ja ein aspekt von mir war, atmete ich ihn ein und ich ging herum, in dem gefühl, ein starker, schwarzer, stacheliger drache zu sein, mit mächtigen flügeln.

danach, noch am selben tag, ging ich mit julia zum integrationsball ins wiener rathaus. happy integration.

nun, die integration dieses aspektes ist noch nicht abgeschlossen, er erzeugte in den nächsten tagen eine menge drama in meinem leben. ich tat dinge, die in mir sehr viel schuld und scham hervorriefen und das gefühl, nicht gut genug zu sein. ich konnte mein herz nicht offen halten, es war durch diese schuld und selbstabwertung wie betäubt, es war nicht weich und lebendig, es war wie eine glasscheibe und ich war hinter dieser glasscheibe.

heute hörte ich diesen channel von jim self auf

www.masteringalchemy.com über beziehungen (das drama war mit julia und marie luna über unsere beziehung).

was kann ich tun? fragte ich danach.

gehe aus dem gefühl von schuld und scham, war die antwort von innerhalb. die wunde von adam kommt in dir hoch, es ist teil des sexuellen energie-virus und du bearbeitest dieses thema seit langem. nicht nur für dich, sondern für die gesamte maskuline energie auf diesem planeten.

julia spielte in diesem drama die verletzte weibliche energie, marie luna spielte die wut und ich spielte scham, schuld und die daraus folgende selbstabwertung (ich bin nicht gut genug in den augen der femininen energie)

wie kann ich der weibliche energie je wieder in die augen schauen, besser ist es das herz zuzumachen und mich zu schützen vor dem vermeintlichen angriff der femininen energie.

ich fragte, wer kann mir jetzt helfen?

ich spürte sofort die energie von mutter maria, wie sie durch mich floss, wie hellblaues wasser mit sternchen. ich begann, im rhythmus der energie zu atmen, ich fühlte mich geborgen und gehalten.

mein drache E'SAN (oder so ähnlich klingt sein name) hat dies alles ausgelöst, ist teil dieser energie, die ich seit 44.000 jahren nicht loslassen kann. mit ihm bin ich in die dunkelste dunkelheit hinabgestiegen und habe meine erfahrungen gesammelt.rücksichtslos, rechthaberisch, immer mit einer mission. es wird zeit, dass meine mission endet. im mitgefühl endet.

wieder eine mission.

die lichtspeienden augen haben eine ähnlichkeit mit den augen, in die ich zu 070707 geblickt habe (mein ses-seminar, für insider), als ich das erstemal meinen "missbraucher" in die augen schaute. auch dort wusste ich, dass ich es selber bin, dem ich in die augen schaue.

lebende wörter:

ich bin fähig
ich bin mir dessen gewiss
ich mag mich
ich bin dankbar
ich wertschätze mich

das ist genug für den anfang. für einen neuen anfang.

jetzt!

Freitag, 12. Februar 2010

"staubsauger" oder "every breath is a new beginning"

als drücke ich wieder auf meinen grünen startknopf und lasse mein verschmelzen geschehen.

mit jedem atemzug kann ich entscheiden, neu entscheiden, was ich möchte. mit jedem atemzug kann ich alle erfahrungen loslassen, die ich gemacht habe, in dankbarkeit. mit jedem atemzug kann ich mich öffnen, für die neuen möglichkeiten, die hinter der illusion der getrenntheit warten.

elisabeth (www.energien-in-bewegung.at) hat mir mal gesagt, in meiner kehle hab ich all meinen abfall gesammelt und der verstopft meinen fluss. marie luna, meine tochter sagt zu mir: "martin staubsauger", weil ich immer die reste von ihr aufesse, auch wenn ich nicht hungrig bin. sie sagt zu mir: "martin, diener", weil ich für sie sachen hole, die sie nicht holen möchte. sie sagt zu mir "martin, garderobe" und ich strecke meine hand aus, sie legt ihre kleidungsstücke drauf. marie luna ist so eine wundervolle lehrerin!!

so setze ich mich also in meinen garten und höre in die erde. wächst da nicht etwas unmittelbar vor mir aus dem fruchtbaren boden? eine blume, eine rote rose, lugt aus der erde, sieht zum erstenmal das licht der sonne, reckt und streckt sich noch, weiss um ihren heiligen raum, wird größer und größer, blüht auf in aller selbstverständlichkeit und stille. ich sitze da in ehrfurcht und genieße das keimen und wachsen.

der menschliche körper ist wie der same einer rose. in ihm steckt das potential, zu einem ausdruck von gott auf erden zu werden, zu einem voll bewussten ausdruck von gott. der prozess der integration des göttlichen in den menschlichen körper, die anerkennung der einheit ist der anfang des voll bewussten schöpfertums auf erden. der körper blüht in die einheit hinein und es entsteht etwas vollkommen neues, etwas jenseits von erwartung und jenseits von definition.

wo bin ich grad gewesen? ja, staubsauger. wenn ich also für andere ein staubsauger bin, warum nicht auch für mich einen staubsauger erschaffen, der den müll in mir einfach wegsaugt. stark und sanft gleichzeitig. den hab ich gestern also voller freude erschaffen, meinen universellen staubsauger mit selbstneutralisierendem staubbeutel. also schalte ich den mal ein ....

moment, noch ein knöpfchen drücken und ....

los gehts.

daneben kommt so stark meine essenz zurück, dieser see der liebe ist einfach da, und ich kann ihn einatmen. noch nie ihn meinem leben war es so manifest konstant in meinem leben da, diese essenz meiner seele, dieses geschenk für mich an mich.

in der kryonschule heißt das: die dimensionstore von lentos sind geöffnet worden, das sterntetraeder des christus öffnet sich und aus diesem lebendigen sterntetraeder fließt das prosonodo-licht und bahnt sich seinen weg in jedes bewusstsein. vielleicht ist es das, was passiert. das ist nur ein weg, wie der verstand damit umgeht. das dahinter ist das wunder und das geschenk, das jeder sich selber geben kann.

jede schule hat ihre eigene geschichte, ihre eigenen begriffe, ihr eigenes drama, wie die dinge geschehen sollen. manche öffnen dimensionstore, andere lassen es einfach geschehen, was ohnehin geschieht. aber hinter allen verschiedenen wegen steht die entscheidung, seine eigene göttlichkeit (the missing link) anzunehmen.

ich bin jetzt, ich bin jetzt, ich bin jetzt

jetzt ...
jetzt ...
jetzt ...

und ich achte meinen raum und wenn er zugemüllt wird, nehm ich einfach meinen inneren staubsauger (nachdem sich mein pequaua auf farmville befindet, mit gelben und weissen rosen und einer palme)

so, fertig.

Donnerstag, 4. Februar 2010

die leichtigkeit der schwerkraft

vorgestern träumte ich, dass mein pferd (in dem traum hatte jede person ihr pferd) mir mitteilte, dass es zeit für sich selber braucht und mich verläßt. es versprach mir jedoch, dass wir uns zu einer bestimmten zeit an einem bestimmten ort wieder treffen würden. ich schaute auf das pferd, es wirkte wirklich sehr müde und ich wusste, warum es zeit für sich selber brauchte.

so ging es also weg, und ein gefühl der freiheit breitete sich aus (deja vu). nun, da ich frei war und es noch etwas zeit gab, beschloss ich, mit der schwerkraft zu experimentieren. ich war auf einer uni und machte meine flugexperimente, ich schwebte über die stufen der aulatreppe der uni mit sehr viel leichtigkeit. und ich wunderte mich, warum das sonst keiner tut, macht es mir doch so viel spass zu fliegen.

es gibt einen physiker in seibersdorf, der experimentiert auch noch mit der schwerkraft. er heißt, glaub ich Martin Tajmar. er experimetiert mit einer supraleitenden, sich schnell drehenden scheibe. ein artikel findet sich auf

http://www.zeit.de/2007/21/T-Antigravitation

gestern war ich auf dem planeten aldair (oder war es aldebaran?) im bewusstsein und ich habe zwei scheiben gesehen, zuerst nebeneinander und dann übereinander. allerdings hab ich nicht gespürt, ob sie rotierten. ich hab auch nicht nachgefragt. mein ver.tand fabrizierte aus den zwei scheiben ein system aus zwei in entgegengesetzer richtung rotierenden scheiben, wobei eine oben und die andere unten sich waagrecht drehte. ein nullsystem vom drehimpuls aus gesehen, weil sich die summen der drehimpulse zu null addieren und somit zumindest nicht den drehimpuls der erde beeinflussen. (vielleicht neutralisiert das ja den effekt auf das muttergravitationsfeld von gaia)

das mach ich nur, damit sich die frau in dem artikel oben nicht fürchtet, dass die welt untergeht wegen dieser experimente. du entscheidest mit, wohin sie geht!

meine seele lächelt mir zu. ich bin heut sehr offen. und ich experimentiere mit wasserprogrammierung.

ich koche mir einen steirischen kräutertee, weil mir die nase etwas rinnt, ich aktiviere das potential der kräuter und des wassers und ich erlaube die auflösung meiner blockierten energie, indem ich das wasser trinke. und dann tu ich gar nichts. schau, was passiert.

so, der tee ist fertiggetrunken.

mein traum ging noch weiter. ich befinde mich plötzlich auf der wiese ober unserem alten kuhstall in der steiermark (dort, wo früher der schilift stand, für insider). es findet ein fest statt. thomas gottschalk ist auch da. ich fühle mich dort sehr verloren und kenne keinen menschen. dann taucht ingrid botkova, eine alte freundin auf. aber sie hat offenbar etwas anderes zu tun und lässt mich links liegen. ich gehe die wiese, die relativ steil in richtung waldrand führt hinauf, oben sehe ich, wie ein team um ingrid botkova dabei ist, eine riesige armbrust zu bauen, die einen pfeil auf die festgäste abschießen soll. ich bemerke, dass kryon da oben ist und in diesen pfeil eine botschaft transportieren möchte. es handelt sich um fragen oder mathematische aufgaben. das andere team mit der armbrust weiss aber nichts davon, dass es eine botschaft zu transportieren gibt. und ich bemerke, dass ich die botschaft der gruppe botkova bringen soll. ich habe plötzlich das gefühl, dass ich selber die botschaft bin und der pfeil. und jeder wartet, dass ich meinen platz einnehme, damit der pfeil abgeschossen werden kann.

ich erinnere mich, dass ich schon öfter die vision gehabt habe, dass ich etwas besonderes an mir habe, bestimmte lichtwerkzeuge, die aussehen wie riesige erdbohrer, mit denen es mir gelingt, harte verkrustungen zu durchbrechen. meine methoden sind nicht sehr subtil, aber sehr wirkungsvoll. die strukturen, die am härtesten sind, sind mentale glaubenssysteme, religiöse überzeugungen. das maria magdalena- buch ist so ein pfeil, den ich abschieße. auch für mich. es löst etwas in mir, ich muss jedesmal weinen, wenn ich das buch lese. und das experiment ist, wann ich durch bin mit meinem femininen bohrer.

ich lade euch wieder herzlich ein, bei mir vorbeizukommen, donnerstag abend und beizuwohnen an dem prozess, wie das vorlesen einer einfachen geschichte mein leben verändert.

das ist sowas wie meine performance: wie fühlt es sich an, durch das vorlesen zu meiner authentischen stimme zu finden.

wer schon ein buch hat, den bitte ich, es ebenfalls anderen laut vorzulesen. es ist im endeffekt für einem selber.

danke für heute, meine lieben