neue lösungen

neue lösungen

>> projekt ICH BIN hier

Mittwoch, 30. Juni 2010

veränderung

gestern war das letzte elisabeth-mittwochschanneling (www.energien-in-bewegung.at). sie zieht in einen anderen raum, der ihre veränderten energien besser unterstützt. es heißt für mich auch, dass diese art der transformation für mich zu ende ist. diese seminare waren für mich eine starthilfe, jezt kann ich selber fahren. und es macht viel, viel mehr spass selber zu fahren, als wenn immer die fahrlehrerin dreinredet. aber ohne fahrlehrerin hätte ich nicht gelernt, selber zu fahren.

der abschied fand statt in form einer feier. obwohl es eine party war, hab ich keinen unterschied gespürt zu einem channeling-abend. das buffet war sehr inspirierend und die leute, die gekommen sind auch.

ich habe meine rolle als verstärker und katalysator sehr gut erfüllt, muss ich sagen. ich bringe das ans licht, was da ist. ich habe mit einem (reiner) unverständlich gesprochen und war im kopf. ich habe bei johanna ihre schuldgefühle an die oberfläche gebracht. (sie hat meinen prosecco umgeschüttet). ich habe mit ingrid ein provokationsspiel gespielt. und ich hab elisabeth beim herrichten geholfen (ich war ihr diener). zum schluss war ich ein verstärker der freude und inspiration.

wie großartig ich bin
mein leben hat wieder einen sinn ...

ich war nicht bewusst in dieser rolle als lichtbringer dort, aber es passiert einfach, ich kann nicht anders. gleichzeitig hab ich gefeiert. arbeit und spass war ein und dasselbe.

plötzlich steht ein punschkrapferl vor mir, apropos freude.

reiner hat mich noch sehr beschäftigt. seit ich ihn das erste mal gesehen habe, hat er sich so sehr verändert - in kann ihn besser sehen und wahrnehmen. trotz einiger wirbel in ihm ist sein verletzlicher kern schon gut zu sehen. und ich sehe natürlich mich in ihm. es heißt, trotz einiger wirbel kann ich mich schon gut sehen in meiner verletzlichkeit.

der verletzlichste teil ist der heiligste.

es ist auch drum gegangen, was spiritualität eigentlich ist. für mich ist es, das leben hier voll anzunehmen und sich einzulassen, lebendiger zu sein, schöpfer des eigenen lebens zu sein. spirit ist ja nur lebensenergie, die sich hier erfahren und ausdrücken will.

reiner (www.shaumbra.at) hält nicht viel davon, wie die spiritualität früher (im "new age") gelebt wurde. und er war sehr emotional dabei und ließ kein gutes haar am bisherigen zustand der beziehung. und das stimmt auch für mich, es war eine spiritualität der trennung von irdisch und überirdisch. früher, im "new age" war man nur spirituell, wenn man selbst überirdisch war, mit den ganzen attitüden, den medierenden z.B., mit geschlossenen augen, der eigentlich nicht auf der erde ist, sobald er in verbindung mit spirit ist. jetzt hat spirit das menschliche, die "harten tatsachen" hier, endlich erreicht (den inneren schleier) und es entsteht was neues. vor allem die definition von dem, was "spirituell" ist, verändert sich. aus "new age" wird "new consciousness".

das neue wird immer schneller alt, stelle ich fest.

Dienstag, 29. Juni 2010

die krone der schöpfung

ein tipp: are you having a spiritual awakening? (or just going crazy?)

wer sich nicht sicher ist, sollte sich dieses gratis teleseminar am 27. juli anschauen ... ist von geoffrey und linda hoppe vom crimson-circle einer vereinigung von spirituellen lehrern.

die botschaft des tages für mich:

hallo martin, ich bin die liebe
du bist die krone der schöpfung
alles, was aus deinem herzen kommt ist richtig

hmmm, die krone der schöpfung also, das ist echt schwer anzunehmen. aber vielleicht bin ich die krone und das unter mir, worauf sie sitzt ist meine schöpfung. die schöpfung der krone und gleichzeitig das beste, was meine seele je hervorgebracht hat.

dann hat sie noch gesagt:

listen to your heart, serment.

das letzte wort hab ich buchstabe für buchstabe aufgeschrieben. serment heißt französisch "schwur, eid". veilleicht hab ich geschworen, bevor ich wieder zu reden anfange, höre ich auf mein herz. und die letzten paar tausend jahre hab ich's nicht getan.

serment klingt auch wie serpent (schlange). die energie des aufstiegs, repräsentiert durch die kundalini-schlange.

während des aufstiegs hör auf dein herz!

the beast

wenn du deinem biest direkt in die augen schauen willst:

the seed-fear (das was dich daran hindert, in deine kraft, schönheit und liebe zu kommen)

es befindet sich im evolution-center von http://www.lightworker.com/. und es ist in engelisch.

ich kann nicht sagen, wie sehr mir das heute geholfen hat, in meine kraft zu kommen. ich bin dem dunkelsten vom dunkeln in mir begegnet, das es mir verunmöglicht hat, mein volles potential zu leben.

viele leben zogen an mir vorbei, in einem habe ich den kopf meiner jetzigen tochter abgeschlagen, als sie ein kind war. dafür hat mir jemand in einem anderen leben ein schwert direkt durch meine kehle gejagt.

ich habe ganze armeen gegeneinander aufgehetzt, sie angestachelt zu kämpfen und hab mich selber aus angst vor physischem schmerz versteckt.

ich war in der tiefsten dunkelheit ein licht, das die stimme aus seinem herzen in die welt getönt hat. auf mein licht wurde getrampelt, gespuckt, es wurde ins lächerliche gezogen.

ich wurde gefoltert, weil ich meine sexualität einfach nur leben wollte.

das biest, dem ich in die augen geschaut hatte, brüllte fürchterlich, nur damit ich nicht nochmal diesem ganzen schmerz ausgesetzt werde. es brüllte für mich, als ich über tausende von jahren meine stimme verloren hatte. es besuchte mich in meinen alpträumen um mir zu sagen, geh da nie wieder hin, dort lauert der tod. es beschützte mich vor meiner größten angst. die ist, die stimme meines herzens zu benützen, meine authentische stimme zu benützen. wörter sind meine kraft.

ich spüre starken schmerz in meinem bauch und ich bin dankbar, dass sich dort im kraftzentrum wieder was bewegt.

das war heut ein großer, kraftvoller schritt in richtung meiner freude.

rotkäppchen reloaded

die liebe meiner seele fließt heute zu meiner inneren "lieben frau", die sich versteckt vor einer welt, die ihr gewalt antut. sie fließt zu meinem "inneren wolf", der die frauen als schwach und wehrlos und feige ansieht. in beiden archetypen liegt ungemein viel kraft versteckt.

heute wird also das märchen von rotkäppchen und dem bösen wolf wieder neu aufgeschlagen. es lösen sich schichten des bösen wolfes in mir, ebenso, wie sich schichten der "lieben, angepassten frau" hervortrauen und ihre stimme erheben können.

lange zeit in meinem leben habe ich das "böse" im aussen gesehen. als mein vater, als meine chefs, als diverse diktatoren, männerhassende frauen, ein bekannter, der alle "gutmenschen" abwertet usw.

jetzt, wo ich wirklich spüre, dass die wütenden, hassvollen schichten in mir erkennen, dass sie von meiner seele ebenso geliebt werden, wie die liebe, machtlose frau, kann sich eine neue ordnung in mir etablieren. der missbrauch und die abwertung, die diese beiden einander angedeihen haben lassen, kann in mir ein ende haben. und wenn dieser prozess erfolgreich weitergeht, bin ich schon neugierig, wie sich das auf die diktatoren dieser welt auswirkt ...

bis jetzt war es meist so, dass, je mehr ich schicht für schicht integriere, sich im aussen fast unmittelbar unglaubliche veränderungen zeigten.

ich gehe voran, indem ich in meinem inneren meine vergangenheit erlöse, und andere haben dadurch erlaubnis, es ebenfalls zu tun. und je dunkler die aspekte werden, desto dunklere anteile am massenbewusstsein haben plötzlich die erlaubnis und das potential, ebenfalls den alten kampf sein zu lassen.

es war sehr lustig, die kryonschule hat mich immer als "liebe martin shogun" angeschrieben. ich wollte das nie korriert haben, weil ich mich so einfach mehr angesprochen gefühlt habe. ein großer teil meiner leben waren weiblich. wenn es um veranstaltungen "nur für frauen" gegangen ist, habe ich mich immer sehr angesprochen gefühlt. mein weiblicher anteil war sehr aktiv, was meinen inneren weg betrifft. vor allem ab den 90er jahren des vorigen jahrhunderts. vorher hab ich nur "männliche" ausbildungen gemacht: elektrotechnik, physikstudium. danach hat das pendel umgeschlagen und ich studierte psychologie, begann therapien, las viele bücher über frauenthemen. spirituelle wege folgten. ich kam immer näher zu mir.

ich hab mal einen test gemacht, wo "maskulinität" und "femininität" gemessen wurde. und ich war auf dieser testskala genau in der mitte angesiedelt.

die für mich fühlbare integration zwischen meinem inneren mann und meiner inneren frau läuft intensiv seit ungefähr drei jahren. und ich kann nicht sagen, ob ich mich nun als mann oder als frau fühle. ich fühle nur teile von mir, die angeschaut werden wollen, eigentlich. manche sind weicher, sanfter, andere sind härter, kraftvoller. aber im zentrum meines seins ist nichts von alledem, wenn ich mal dort bin. und das ist immer öfter der fall.

Montag, 28. Juni 2010

ein wochenende im fluss

das wochenende bin ich nach puchberg ins exil geflüchtet, um dem 300m neben uns donnernden donauinselfest zu entkommen. um meinem körper erholung zu geben. so verbrachte ich die tage liegend, im bett, unter dem apfelbaum, unter der sonne. unterbrochen von einem spaziergang am ziehrer-weg, entlang eines kleinen lebendig rauschenden bächleins.

in der nacht auf den 26.6 habe ich eine erstaunliche reisen gemacht. ich folgte einem adler, flog, wo er hinflog. in einen raum, den ich "neue energie" bezeichne. denn ich bekam keine bilder von diesem energetischen raum. ich wusste nur, ich bin dort. kann auch nicht sagen, was passiert ist. aber eine stimme hat gesagt, dass heute die profundeste heilung stattgefunden hat, die je für mich möglich war.

mein "innerer indianer" hat sich wieder mal gezeigt. er tönt mit mir, er spielt auf einer art "flöte". ein paar töne reichen und ich bemerke, wie energetisch alles in mir in bewegung kommt, wie ich an-fließe. es gab eine art verschmelzung des indianers mit der heuschrecke, die in meinem inneren wohnt. beides aspekte meiner seele.

jemand, ein medizinmann, mit einem wolfsfell begleitet mich seitdem. ich hatte das tiefgehende bedürfnis, meine katholische vergangenheit zu integrieren. und es sind ein paar energien aus den tiefen aufgetaucht.

lügen und machtspiele kommen also an die oberfläche. ich rufe meine lügen heim und meine wut darauf. ich rufe meine angst vor unterlegenheit heim. und bin wieder einen schritt weiter.

Donnerstag, 24. Juni 2010

über meine absichten

etwas in mir, vor allen nachdem ich einige zeit im lightworker.com evolutioncenter zugebracht habe, sagt mir, ich solle mir klar werden über meine absichten mit diesem blog.

das zauberwort heißt "reine absicht". je klarer ich mir bin, was meine grundmotivationen sind, das hier zu machen, desto eher kriege ich das, was ich möchte.

zu meiner hauptmotivation:

ich möchte durch meine selbstdarstellung bewirken, und demonstrieren, dass man nicht perfekt sein muss, wenn man ein spirituell erwachter mensch ist. es geht mir darum, zu zeigen, dass ich mich auch lieben kann, wenn ich ein "normales" leben führe. dass man kein guru sein braucht, um wertvoll zu sein.

es ist für mich viel wertvoller, oder besser gleich wertvoll, einen unscheinbaren teil von mir zu lieben, als den heiler, den kreativen, den inspirierer, den magier usw. so sitz ich in meiner arbeit und wertschätze den martin, der fürs internet firmenlogos bearbeitet. und das war langezeit das schwierigste, diesen unscheinbaren, angepassten anteil von mir überhaupt zu sehen, geschweige ihm meine ganze liebe und fürsorge zukommen zu lassen.

für meinen spirit ist es das natürlichste der welt, alle seine aspekte und anteile zu lieben. aber kann ich es auch zulassen? die letzten 45 jahre hab ich mich vor dieser liebe versteckt. und wenn immer wieder etwas auftaucht, das sich unwert vorkommt, feiere ich dieses ereignis mehr und mehr. ich feiere, wenn der missbraucher, der mörder, der verstoßene anteil auftaucht. denn er wünscht sich nichts mehr, als von meinem spirit geliebt zu werden, angenommen zu werden als das was er/sie ist. ein teil der erfahrungen meines menschlichen lebens.

es ist die zeit gekommen, meine anteile zurückzuholen, dazu brauche ich zeit, ruhe und mitgefühl. und der martin-aspekt hat genau diesen raum geschaffen, in dem das erstmals möglich ist. ich wachse im stillen. und verzichte auf die lügen, wie großartig ich bin, was ich nicht alles schon gemacht und getan hab.

ein "feld" schwingt in mir, das ist weder groß noch klein. es ist einfach. es braucht keine bestätigung von irgendjemand.

ich möchte demonstrieren, dass selbstliebe möglich ist.


Mittwoch, 23. Juni 2010

unausgeschlafene eltern und kinder

müde bin ich, geh zur ruh ... das würde ich jetzt gerne tun. also lege ich mich auf meine wiese und träume meinen traum. schon höre ich das leise summen der bienen, spüre den wind und die wärme der sonnenstrahlen, sehe wie die gräser und blumen sich im rhythmus des windes biegen ...


ich atme mit meiner inneren blume, heute eine königskerze, die heuer um mich herum in fülle vorhanden ist.



Montag, 21. Juni 2010

der stier und sein leuchten

grad habe ich eine sehr klare botschaft von meiner seele bekommen. das bild eines stieres, dem ich in die augen schaue.

es geht um die eigene macht und kraft. die frage ist für mich, möchte ich der stier sein, mit all seiner kraft, oder möchte ich vom stier durch die arena gejagt werden. die eigene kraft zeigt sich manchmal so im aussen, wenn ich sie nicht akzeptieren mag. so wandelt sich die kraft in angst vor dieser kraft, die eigentlich meine eigene ist.

nur wenn ich die kraft bin, kann ich sie auch lenken. nur wenn ich die kraft bin, kann ich kraftvolle entscheidungen treffen.

dort wo meine kraft und meine liebe zusammentreffen, passieren die wunder.

wo ich meine kraft ablehne, liebe ich mich nicht.

nur was ich liebe, leuchtet.

Sonntag, 20. Juni 2010

die schule der selbstliebe

ich gehe gerade durch meine eigene schule der selbsliebe. ich hab in mir erfahren, dass ich im zustand der selbstliebe meine handlungen mit liebe wahrnehmen kann. ich schiele nicht mehr nach zustimmung. es ist nicht mehr nötig. selbstliebe sinkt in die basis und arbeitet mit meinen selbstbewertungen, die meine umgebungen formen. sie transformiert das generalisierte selbst und das generalisierte außen. ich brauch nicht mehr in der zukunft probehandeln, dadurch gewinne ich sehr viel freiheit und kraft.

ich habe das in ganz einfachen situationen erfahren, in denen ich mich sonst unwohl gefühlt hätte. so habe ich z.B. tickets für eine zirkusvorstellung gekauft und bin bewusst in meine selbstliebe gegangen. früher wäre die ticketverkäuferin meine feindin gewesen, einfach weil ich ihr die macht gegeben hatte, meine öffentliche performance zu bewerten. und die bewertung könnte ja schlecht ausfallen. ich war sehr erstaunt, wieviel energie und macht zu mir zurückfließt, wenn ich die selbstbewertung auf "akzeptanz" einstelle. bewertung von der verkäuferin war plötzlich kein thema mehr und ich konnte gelassen sein und mich wohlwollend wahrnehmen.

je mehr ich in meine selbstliebe gehe, desto "dunklere" aspekte kommen zu mir zurück, die diese selbstliebe herausfordern. eine kleine auswahl von gestern und vorgestern: ein aspekt war ein missbraucher, einer ein frauenhasser (weil er von einer verlassen wurde). die durften kommen, weil die verlassenen anteile wertgeschätzt wurden.

nicht nur ich, sondern jeder hat solche aspekte irgendwo herumhängen. jeder war mal das opfer UND der täter. nur kommt das opfer früher, weil es leichter zu akzeptieren ist. die täteraspekte kommen später, so meine bisherige erfahrung mit der integration von aspekten. und je weiter ich in resonanz mit meiner seele, in die selbstliebe, komme, desto "schwierigere" anteile von mir kommen zurück. es kommt das, was ich gerade noch bewältigen kann mit meiner selbstliebe.

gestern abend fand ich vor dem schweizerhaus im prater ein kleines goldenes medaillion, auf dem ein wassermann mit einem dreizack drauf war. ich hab das gefühl, die meeresbewohner wollen was von mir...

am späteren abend hörte ich mir noch die anleitung von geoffrey hoppe an, wie man mit engeln ins gespräch kommt. ich hab sie zumindest gut gespürt, sehr sanft und golden. aber mir wurde wieder klar, dass ich ich in erster linie mit meiner eigenen göttlichkeit in kontakt kommen will. und ich glaube, dass die engel diesen prozess selbst beobachten wollen und etwas zurückstehen. ich bin ihr versuchskaninchen.

heute in der nacht, im traumleben ging es um erschaffen in der neuen energie. ich wollte mir ein auto erschaffen, glaub ich. und es gelang mir nicht, die neue energie zu fühlen, oder den prozess des schöpfens zu verstehen. viele im traum (auch ich) hatten ein gold-lametta artiges kleid an, daran kann ich mich noch erinnern.

in der früh fühlte ich mich gestresst. noch so ein aspekt, der meine aufmerksamkeit will. und jetzt ist ruhe in mir. meine seele erwacht jetzt.

Freitag, 18. Juni 2010

onkel hans

gestern ist der kronen-zeitung herausgeber gestorben. einer von dem gesagt wurde, dass er im vorhof der macht gespielt hat. ich glaube, er hat nicht im vorhof gespielt, sondern im zentrum der macht. anti-eu und anti-integration, nationalistisch, rückwärtsgewandt, manipulatorisch. dass fällt mir dazu ein. und ich spüre wieder hoffnung in mir aufkeimen, dass erneuerung und entwicklung in österreich passiert.

er ist einer dieser kollektiven gefängniswärter gewesen, die verhindert haben, dass die menschen nicht mal daran denken, dass sie autonome und machtvolle wesen sind. ich habe sie vorgestern entlassen, meine gefängniswärter und schon spiegelt sich mir das im aussen. das ist die rückmeldung für mich, dass ich gut an mir gearbeitet habe.

heute in der früh war ich wieder bleiern müde. träumte von einem autobus, der vollgeramscht mit menschen und dingen war, so sehr, dass ich und noch jemand nicht mehr einsteigen konnte. so wurde beschlossen, dass einige dinge rausgeschmissen werden. ich schaute mir die dinge an: alte kästen, schaumstoffmatratzen. entrümpelung. jedenfalls gab es ein hin und her, wer was zurückläßt. das hat mich sogar im schlaf müde gemacht. und es gab keine lösung. und keine bewegung.

vielleicht soll ich mir ja ein eigenes auto kaufen ...

Mittwoch, 16. Juni 2010

sex in der neuen energie

gestern bin ich wieder in eine situation gegangen, die mich aus dem gleichgewicht bringt. (sex mit dem internet) und schon am vormittag des nächsten tages gehts mir wieder so weit, dass ich einigermaßen zusammenhängend schreiben kann. das ist neuer rekord. obwohl mein nacken und rücken sich fest anfühlt, mehr links als rechts.

und ich hab festgestellt, dass die lösung noch viel zu anstrengend ist. ich versuche balance zu finden, indem ich energien in balance finde und in resonanz mit ihnen gehe.

eigentlich möchte ich, dass es reicht, nichts zu "tun", mit der imbalance in mir zu sein. mein kern ist nie außer der balance, ich brauch mich also nicht selber retten.

"sein" ist mein weg. er scheint mir mehr spass zu machen, so viel spass, wie in mein problem zu hüpfen, das keines ist. es ist nur etwas, das dunkle aspekte von mir aufscheucht. und ich war heut schon neugierig, wer auftaucht. ein aspekt war so dick, dass er liegen muss, aber er hatte viel geld, er war so etwas wie ein sumo-ringer. und er beutete andere mit seiner macht aus (jabber, der dicke frosch aus star wars).

ich bin irgendwie süchtig danach, veränderung in mir herbeizuführen, ich möchte eine balance aus selbstakzeptanz in mir herstellen. dazu gehe ich in die am wenig balanciertesten energien in mir, die ich finden kann: geld und sex.

ich stellte mir die frage, wie sich ein orgasmus in der neuen energie anspürt. und es fühlt sich nach nichts an, was auch nur im entferntesten mit sex in der alten energie zu tun hat. es ist einfach nicht da in diesem bewusstsein. es ist neutral und es ist langsam. etwas passierte im herzen und etwas in den genitalien. aber es war kein flash oder ähnliches altbekanntes.

dann kam mein katholísches erbe durch. ein aspekt, ein mönch, der sich schämt, dass er seine sexualität hat. ich schick ihm grüne lichtkugeln, das liebt er und er kann sich weiterentwickeln.

jetzt kommt die dunkelheit, die einsamkeit. was kann ich immer noch tun, wenn ich mich verloren, einsam und verlassen fühle? ich suche gott und finde ihn im orgasmus, in der kommunion mit meinem körper. das war, als ich ein kind war. und es war das schönste, das ich jemals erlebt habe, in vollster unschuld und empfänglichkeit. intuitiv wusste ich, dass ich mich dabei verstecken muss.

ein alter schmerz kommt hoch, es ist mir, als ob jemand auf mich draufhaut. ich bin in einem zustand von maximaler empfindlichkeit und empfänglichkeit, ich hab meine essenz gefunden ... und ich muss sie verstecken.

so fließt mein see der erinnerung
und ich werde, was ich bin
ein kosmischer befruchter

Dienstag, 15. Juni 2010

die vollkommene lösung

manchmal frage ich mich, warum ich mich immer und immer wieder alten situationen aussetze, von denen ich weiss, dass sie mir nicht guttun?

heute habe ich eine antwort darauf erhalten:

ich mache es, damit ich eine immer schönere und elegantere lösung erlauben kann. ich produziere neue lösungen für alte probleme und andere haben über das morphogenetische feld ebenfalls dann diese neue lösung als potential.

ich tauche ein in ein problem und entscheide mich für die sanfteste und eleganteste lösung. eine lösung erlaube ich, die sich mein verstand nie hätte träumen lassen, die jenseits seiner erkenntnisfähigkeit liegt.

manchmal mache ich auch die zweipunktmethode von matrix-energetics (nach kinslow, bartlett). ich hole mir die lösung mit einer hand energetisch und symbolisch zu mir, während ich die andere hand auf mich lege. ich stelle mir vor, wie die lösung umso großartiger wird, je näher die hand zu mir kommt.

ich imaginiere mir mit dem verstand die lösung jenseits vom verstand. es fühlt sich dann "wirklich" umso großartiger, schöner, sanfter und "jenseitiger von verstand" an, je näher ich mit der lösungshand zu mir komme.

da hat der verstand was zu tun und die energie wird noch weiter aufgefordert, sich zu verstärken. und zum schluss, wenn die hand auf meinem körper ankommt, bin ich die vollkommene lösung.

ich bin dann die pure liebe, sozusagen. weil die lösung immer die göttliche liebe ist.

macht(t)raum

gestern sind ein paar verlorene, ausgestoßene aspekte zu mir zurückgekehrt. einer war ein mann mit buckel, der geistig verwirrt war und einfach weggejagt worden ist. und ein paar andere anteile, die sich sehr verloren gefühlt haben.

aspekte sind schöpfungen meiner seele oder anders ausgedrückt, glaubenssysteme. auch ich, martin bin so ein aspekt. ein aspekt, der aspekte aussenden kann, um verschiedene erfahrungen zu machen hier auf erden. es gibt gesunde und traumatisierte aspekte. traumatisierte aspekte sind aus meiner liebe gefallen und können sich nicht so ohne weiteres in meine seele zurückintegrieren. es ist viel akzeptanz und mitgefühl notwendig, damit so ein verwundeter aspekt näher kommt. und sie kommen auch nur näher, wenn meine seele in meinem körper zu hause ist und auf ihrem thron sitzt. manchmal sitzen einfach aspekte auf dem thron, auf dem die seele sitzen sollte. dann ist man meist im kopf und lässt sich von diesen stimmen steuern.

deshalb mache ich diese integration von mir und meiner seele hauptsächlich, um diese traumatisierten energien heimzuholen und zu transformieren.

ein aspekt tauchte auf, der gern die fäden zieht und sich dabei wie ein könig fühlt, wenn er macht über diese verlorenen aspekte hat. als ich ihn entdeckt habe, war er gar nicht "amused".

mein traum heute nacht, hatte das zum thema.

ich befand mich in einer art kirche-schloss. der habsburger kaiser franz-josef regierte dort und ich spürte, dass eine konspiration gegen ihn lief. oberflächlich gesehen, passten sich alle an den kaiser an, es gab einen "einsager" wie bei fernsehshows, der sagt, wann das publikum lachen oder klatschen soll. und franz-josef glaubte, alles ist echt. aber es waren andere wesen im hintergrund, die die fäden zogen. der raum, in dem sich das abspielte, war so angelegt wie die escher-stiegen. man ging scheinbar bergauf, aber kam unten an. es war wie ein irrenhaus. nur es war das zentrum der macht, symbolisiert durch kirche und schloss.tendenziell war es für mich mehr kirche als schloss.

alle versuchten ihre verbogenen machtspielchen zu spielen, aber es war ein sich verheddern ineinander und versuche, die wahrheit zu vertuschen, dass die machtzentrale eine falsche illusion war. jeder wusste es, aber jeder spielte mit. es war ein ort, wo man verrückt wird. alles fühlt sich falsch an, aber jeder ist angewiesen, mitzuspielen.

wem kommt das bekannt vor?

Freitag, 11. Juni 2010

cerberus

heut ist der 11.6, das ist mein verkehrter geburtstag. meiner ist der 6.11

das erste, was ich in der früh empfand war, dass das ein "heiliger tag" ist und ich fühle mich auch so feierlich.

die nacht war nicht so feierlich, ich träumte von einem krieg, in der folge machte ich eine reise in dem "garten", ein ort von wundersamer schönheit. ich fühlte, ich bin dort und knapp davor, mir dessen bewusst zu sein. aber ich spürte die energie dort. und plötzlich zeigt sich mir dort eine heuschrecke, farblich gemustert mit grünen streifen. es war mir, als ob sie mit mir spricht, aus ihren tentakeln kamen energieströme zu mir von einer feinheit der energie der blumen dort. das ganze war nur ein paar augenblicke in meinem wahrnehmungsfeld. aber es fühlte sich mehr als lebendig und hochschwingend an.

in der nacht von donnerstag auf freitag bin ich schon öfter auf interdimensionale reise gegangen. das ist der zeitpunkt für mich, wo diese reisen möglich sind. meist passiert das aus einem traum heraus, dass ich das gefühl habe, die erde bebt um mich (mein reisegefährt wird "gestartet"), dann gleite ich aus meinem körper und reise durch die dimensionen. jedesmal wenn ich durch eine wand gehe, bin ich in einer anderen dimension. bis jetzt bin ich eher vertikal oder in die erde gereist. manchmal, wenn ich stärker energetisch aufgeladen bin, reise ich in den kosmos zu neuen plätzen. aber ich war noch selten bewusst in diesem garten, der ist feinschwingender und ich bin mir dieses aspekts von mir meist nicht gewahr. nur die ebenen, die mein bewusstsein erfassen kann, bereise ich mit voller luzidität.

das heute war eher ein moment der bewusstseinsexpansion, das ist lohnender als diese verwirrenden reisen.

heuschrecken sind tiere und organisationen, die aktiv werden, wenn ungleichgewichte zu groß werden. so bin ich in einer heuschreckenfirma angestellt, die keinen anderen sinn hat, als zu testen, ob die wirtschaft in balance ist. sie ist es nicht. deshalb hat diese firma ziemlich viel geld.

biblische heuschreckenplagen sind gekommen, weil das system nicht in balance war, zur erneuerung. sie arbeiten wie viren im körper. ist ein körper nicht in balance, wird er gegenstand von virenangriffen.

heuschrecken im bankensystem zeigen die imbalance des finanzsektors auf. sie sind nicht ursache der imbalance. sie tauchen nur auf, wenn eine da ist. sie sind ein marker.

die heuschrecke ist das symbol von johannes dem täufer. sie haben ihm geholfen, in der wüste zu überleben.

heuschrecken beschleunigen den untergang eines aus den fugen geratenen systems. sie stehen im dienste der erneuerung.

ich habe in meinem leben unverhofft schon wunderbare heuschrecken gesehen, es sind für mich heilige tiere.

wenn sich das tier mir zeigt, heißt das, dass für mich erneuerung angesagt ist. vor einem monat ist mir neptun, gott des wassers erschienen und es hat daraufhin ungefähr ein monat geregnet.

ja, und auch heuschreckenschwärme ziehen weiter ...

Donnerstag, 10. Juni 2010

vielleicht

so in etwa, "spricht" meine seele mit mir:

wenn nichts mehr einen sinn ergibt, bist du vielleicht dabei, zu erwachen. wenn deine glaubenssysteme, an denen du dich festgehalten hast sich auflösen, dann bist du vielleicht dabei, zu erwachen. wenn du weisst, es wird alles gut ausgehen, bist du vielleicht dabei zu erwachen. wenn du das gefängnis spürst, in dem du sitzt, bist du vielleicht dabei, zu erwachen. wenn sich dein bewusstsein ausdehnt, bist du vielleicht dabei, zu erwachen. wenn nichts mehr wichtig ist, was früher war, bist du vielleicht dabei, zu erwachen. wenn das gestern schon unendlich lange her ist, bist du vielleicht dabei, zu erwachen. wenn du auf deine stimme in deinem herzen hörst, bist du vielleicht dabei, zu erwachen. wenn du glaubst, du drehst durch, bist du vielleicht nur dabei, zu erwachen.

vielleicht ist alles anders, als du denkst ... und du befreist dich nur von deiner vergangenheit und deiner konstruierten zukunft

vielleicht ist deine seele doch weiser, als du glaubst?

Mittwoch, 9. Juni 2010

die ideale weise

wie möchtest du den heutigen tag erleben? fragt meine seele.

in balance, sage ich. in meinem körper, sage ich.

dann kommt mein selbst von jenseits der zeit und organisiert diese strukturen.

was ich da schreibe stimmt eigentlich nicht. weil meine seele nicht so in worten spricht. und doch ist mir, als ob ich mit ihr kommuniziere. sie fragt mich immer und immer wieder, was ich möchte.

heute wie fast jeden tag möchte ich mein höchstes potential leben. ich möchte es leicht und fließend. ich möchte inspirieren und ein vorbild sein. ich möchte meinem idealbild von mir entsprechen. und ich merke, diese wertungen sind mein gefängnis.

perfektion ist ein gefängnis. "ich möchte" ist ein gefängnis.

nur atmen macht mich frei

hallo sage ich zu mir jenseits der zeit und beobachte und fühle und atme weiter. ich öffne mich dem unbekannten und es kommt mir sehr vertraut vor. ich fühle mich sicher und gehalten. die seele fragt nicht. ich frage mich. ein teil von mir fragt einen anderen teil von mir. aspekte spielen mit aspekten. die verschmelzung findet statt ohne fragen. einfach so. und ich schaue zu.

haselnüsse

der heutige "neue energie" download:

haselnüsse
hazelnuts

hazel nuts

now i'm nuts in the haze

es ist eine quelle der neuen energie, die haselnuss

das ist die heutige botschaft aus meinem inneren, als ich mögliche neue energiequellen für die erde und für mich abfragte. sehr erstaunliche antwort, finde ich. und sehr vielschichtig. weil haze heißt auch nebel oder dunst, d.h. kleine wassertröpfchen und nuts heißt durchgedreht. es kann sein, dass sich drehende kleine wassertröpfchen eine mögliche annäherung an diese neue energiequelle ist.

seit drei tagen schon machen ich und marie luna ein lustiges spiel. ich nenne es wasserball. dabei leeren wir einen tropfen wasser auf unser leinentischtuch. der wassertropfen bildet einen wasserball, den man nun hin und herblasen kann. das leinentischtuch ist hygrophob (zumindest unseres) und wir spielen mit den wassertröpfchen wasserball eben.

video vom spiel soll noch folgen, so hoffe ich.

die tröpfchen vereinigen sich dann manchmal zu einem großen tropfen. ich hab noch nicht ausprobiert oder gesehen, was passiert, wenn sich drehende tröpfchen treffen. ob sie sich auch so schön vereinigen, oder, ob sie sich abstoßen.

ich hatte mal vor kurzem die idee, autos zu bauen wie wassertropfen. das schlimmste, was passieren kann, wenn diese autos zusammenstoßen ist, dass sie sich vereinigen und zu zweit langsamer weiterfahren. dann hast du eine bekanntschaft gemacht, dich ausgetauscht und du trennst dein wassertropfenauto wieder von dem der anderen person.

was diese autos machen, wenn es heiß ist, weiss ich allerdings nicht ...

dann könnte man noch ein regentropfenkraftwerk machen, die spur, die ein regentropfen am fenster zieht, das geräusch, die temperaturdifferenz usw., alles könnte in einem aktivem fenster in elektrische energie umgewandelt werden. die sonne arbeitet für uns, sie trägt den wasserdampf in die höhe und der regen ist energetisch "gratis".

das ist mein universum in in der (hasel)nussschale und ein beispiel für einen intuitiven prozess, der schon vor einiger zeit begonnen hat.

Dienstag, 1. Juni 2010

woher kommt meine weisheit

"ich erschaffe mir meinen heiligen raum in der neuen energie"

und ich fühle, wie aus der erde die energien sich in mich bewegen

"ich erschaffe mir meinen heiligen pfad in der neuen energie"

und mein kopf öffnet sich und es fließt "energie" von oben durch mich

"ich bin ein ausdruck in der neuen energie"

und ich fühle mich leicht und durchsichtig

wenn ich keine channelings mehr lese, dann bleibt meiner weisheit nichts mehr anderes übrig, als durch mich zu kommen. früher habe ich meist das gefühl gehabt, dass die weisheit von aussen kommt und ich bin das gefäß, das alles aufsammelt. das war etwas, das dazu beigetragen hat, meinen selbstwert klein zu halten. und die zweifel an meinem weg waren groß und berechtigt. ich bin mir selbst nicht gefolgt, sondern hab die energie von einem channel nach dem anderen wie ein junky aufgesaugt. jetzt ist dieser prozess still, ebenso wie dieses aufblasen und zusammenziehen meiner körper, dass mich immer sehr unrund gemacht hat.

jetzt bin ich vielleicht auf "tieferem niveau" energetisch, aber es fühlt sich alles sehr rund und natürlich an, ohne vitaminspritzen von aussen.