neue lösungen

neue lösungen

>> projekt ICH BIN hier

Freitag, 30. April 2010

der fluss

und so atme ich wieder einmal tief durch, um bei mir zu hause anzukommen. erschaffe mir meinen sicheren und heiligen raum und öffne mich für die göttliche inspiration.

meine seele kann nicht sprechen, der verstand übersetzt, was ihm möglich ist an bildern und metaphern. die seele erfindet sich jeden augenblick neu. ich lasse mich ein auf das, was über meinen verstand hinausgeht. es ist heute wie ein vibrieren zu fühlen. die augen zucken wie wild. jetzt ist es ein strömen, eine begegnung im atmen, eine vermischung des atems meiner seele mit meinem physischen atem.

es geht wieder mal ums annehmen von gefühlen, die oft nichts mit mir zu tun haben. oft gehen wellen sog. negativer gefühle durch mich hindurch und bleiben in mir hängen. jetzt ist es z.B. eine angst, die vor meinem herzen sitzt. ich geb ihr die möglichkeit, sich zu begreifen, indem ich ihr ein höheres potential anbiete. schließlich will diese emotion wie alle energien erlösung, auflösung in die neutralität, weiterentwicklung. ich geb ihr die möglichkeit, sich in neuem lichte zu erfahren.

das geht nur, wenn ich weiss, wer ich bin, wo meine mitte ist, wo der könig, die königin zu hause ist. energien in imbalance werden magisch angezogen, wenn etwas in balance ist. sie testen die stärke der balance aus. meist sind es eigene anteile von mir, die nicht im balance sind, aber manchmal ist es auch das massenbewusstsein auf der suche nach einer neuen balance. auch das massenbewusstseins ist auf einer ebene müde, die immer gleichen spiele zu spielen. es ist auf der suche nach antworten, jenseits von "push" und "pull".

großes mitgefühl ist heute notwendig.

es ist die angst vor materieller verarmung. vor finanziellem ruin, die derzeit im massenbewusstsein sehr präsent ist und auch in mir. es ist die angst vor dem fließen. es ist fehlendes vertrauen in den fluss der fülle.

mein schlüssel zur lösung ist, aus liebe zu mir geld auszugeben, weil das gefühl der magnet ist, der alles anzieht. wenn liebe der magnet ist, kommt noch größere liebe zurück. deshalb ist es eine gute praxis, aus liebe zu mir selbst zu kreieren, oder aber zu investieren.

ohne selbstliebe keine fülle. und es ist dabei auch wichtig, keine erwartungen zu haben, wie das geld zu dir zurückkommt. in der neuen energie, die nicht mehr duale energie ist, kommen die investitionen auf sehr verschlungen und für den verstand überhaupt nicht nachvollziehbaren wegen zurück.

ein beispiel
hab ich mir 50 bücher von der maria magdalena-geschichte gekauft, damit ich welche zu hause habe, falls sie jemand direkt bei mir bestellen möchte. normalerweise krieg ich von lulu.com immer ein verständigungs e-mail, wann die bücher abgeschickt worden sind. diesmal war das paket in rekordzeit (so nach 5 tagen) einfach da, ohne benachrichtigung. damit konnte ich ein paar bücher auch für das kryonfestival mitnehmen, falls sich dort jemand dafür interessiert, was der fall war. das paket war an dem abend da, wo ich gerade nach rosenheim gefahren bin. so ein geschenk, mit dem habe ich überhaupt nicht gerechnet.

dann kommt 1 woche später eine verständigung, dass das paket abgeschickt wurde. ich wunderte mich wirklich sehr, was in dem paket wohl drin sein würde. und eines tages krieg ich eine benachrichtigung, dass wieder ein paket da ist. ich hole es ab, und siehe da, es war ein paket mit 5 büchern. und ich hab keine ahnung, von wo das hergekommen ist. ich habs jedenfalls nicht bestellt.

dass meine ich mit verschlungenen wegen. wie das alles passiert ist, ist für meinen verstand nicht nachvollziehbar. ich hab ein geschenk bekommen, einfach so.

Dienstag, 27. April 2010

wie ich den alten könig davonjagen konnte

adamus st.g. hat mich im traum unterstützt, den alten könig davonzujagen.

als ersters hat er in meinem werkzeugkeller aufgeräumt, eine neue ordnung hergestellt, die sich für mich neu und fremd anfühlte. dann hat er mir die kunst des improvisierens gezeigt, und mit rechteckigen blechdeckeln meinen alten herd vergrößert, (der ofen der gnade) und ich wurde ausgestattet mit einem neuen schwert, hatte plötzlich ein weißes, bodenlanges kleid an, mit reich ornamentierten goldenen stickereien.

mit dieser neuen gottesmacht ausgestattet, durchbrach ich mit meinem neuen schwert die mauer aus eiswürfel, und die anderen eiswürfel wurden durch diesen neuen ausgang hinausgeschwemmt. der alte könig musste gehen.

was kann ich tun

heute möchte ich meiner seele beim singen zuhören. ich bin neugierig, wie das ist. ich streiche über ihre saiten und höre zu. ich erinnere mich an meine quelle des lebens und frage sie:

liebe quelle des lebens, was kann ich tun?

mein liebes kind, sei das wasser in der wüste. denn je mehr menschen ihre eigene quelle entdecken, desto mehr äußere quellen erschließen sich den menschen. so bringst du wasser in die wüste. so machst du einen platz, der vorher lebensfeindlich war, zu einem grünen sprießenden garten. entdecke deine eigene quelle des lebens vorher, danach erschließen sich dir all die neuen energiequellen von selbst.

die quelle läßt die blume deines herzens erblühen, denn das leben hat eine sehnsucht nach sich selbst. schöpfe aus meiner quelle und gieße es aus an all die wunderbaren pflanzen, die sich dir zeigen. ihr seid alle wunderschöne blumen, bedient euch eurer eigenen quelle, denn dieses wasser ist speziell für eure art gemacht. die quelle weiss, was du brauchst.

ich bin die quelle, die nie versiegt

meine seele zeigt mir einen blumenstrauß, feuerrote, festgefrorene gestalten, fliegen aus mir heraus, es ist eine befreiung. sie brauchen nicht mehr schimpfen, um gehört zu werden.

... und das licht bekommt eine form

Montag, 26. April 2010

die königin der nacht

marie luna singt "die königin der nacht", ich entscheide mich, das kapitel "licht und dunkel" auf die nächste stufe zu stellen.

ein gelebtes paradoxon:



wer das paradoxon kaufen will, fragts die julia auf schoettel@mindkitchen.info oder seit neuestem auf http://blog.mindkitchen.info. von mir kam nur die idee.

schöpfung in der neuen energie

ein tropfen kondensierter weisheit von reiner maria zum thema:
schöpfung in der neuen energie

http://www.shaumbra.at/?q=node/99

Freitag, 23. April 2010

einfach atmen

so lade ich dich wieder ein, tief in dich selbst, tief in deinen bauch hineinzuatmen, zu dir zu kommen, nach hause zu kommen, in den tempel, der dein körper ist. lasse dich einfach fallen, lass einfach zu, schau zu, wie du immer mehr zu dir selbst kommst, in den see deiner göttlichkeit, in deine wellen des atems, in deinen natürlichen rhythmus, in die einfachheit, in die freiheit, in dein pures sein.

lasse es still werden in dir, höre mit deinen mystischen ohren die musik, die in der stille ist.

hören den strom deines lebens in dir fließen, höre, wie das wasser in purer freude sprudelt, fühle, wie du eintauchst, eintauchst mit deinem ganzen körper in das wasser des lebens.

du bist nun in der tiefe deines seins, umhüllt, umspült, gestreichelt von deiner größten liebe. atme das wasser der liebe ein, atme die funkelnde freude am sein, die spielerischen reflektionen des wassers.

lasse jede zelle vom wasser des lebens trinken, sodass sie sich umwandeln kann in eine zelle des neuen, göttlichen bewusstseins, das auf der erde einzug hält.

jetzt gibt es nichts zu tun, als zu atmen, zu sein, der atem zu sein, der fluss deines göttlichen zu sein.

erlaube dir, zu sein, was du gerade bist. schau mit deiner größten liebe auf dich, begrüße dich aus deiner größten liebe heraus. begrüße das innere deines herzens, begrüße dein inneres kind, begrüße alle teile deines körpers, so als ob du sie das erstemal siehst, sehe das wunder, das du bist. nimm wahr, voller liebe, dass du einen körper hast, der dich trägt, der sich so anfühlt, wie er sich gerade anfühlt.

lasse dich einfach sein und atme mit dir.

dann weite dein bewusstsein über diese grenze deiner wahrnehmung hinaus und nimm wahr, wo die grenze war. danke dieser grenze, dass sie da war und dir die erfahrungen gebracht hat, die sie hat.

trete ein in einen neuen raum, ein "ort", an dem du vorher noch nie warst, den raum deiner unentdeckten potentiale, und atme mit den gefühlen, empfindungen, bildern, die deine intuition dir nun zeigt.

und wenn du möchtest, kannst du diese bilder oder gefühle in dich hinein atmen in dein hier und jetzt. so wird aus dem raum der möglichkeiten eine schöpfung hier auf erden, die sich zu ihrer zeit zeigt.

und mit einem tiefen atemzug bist du wieder bei dir, zu hause, in deinem körper, in deiner umgebung und hast alles mitgebracht und verankert in deiner seele.

ich danke dir und meine göttlichkeit segnet dich und dein sein.

Donnerstag, 22. April 2010

das spiel mit ohne ziel

nur was zur erinnerung, da bin ich heut drüber gestolpert, das evangelium von m m:
http://www.matrixseite.de/Texte/evangelium-MM.html

sonst:

verheirate ich mich mit mir

immer inniger werden die kreise
die sich geschlossen haben
und sich mit anderen vermählen

ein ringespiel
mit ohne ziel
formen werden durch die luft geworfen
in neue ebenen des bewusstseins

Donnerstag, 15. April 2010

my book of love

als ich heute in mein gefängnis schaue, dass sich mitten in meinem herzen befindet, finde ich mein kind nicht. dafür liegt ein goldenes buch im dreck.

merlin hat mich beim festival gefragt (beim walk-in):

DAS BUCH, ERINNERST DU DICH?

mir ist als erstes eingefallen: "the book of love", das yeshua geschrieben haben soll. es kam mir vor, das ich weiss, wo sich das buch befindet.

es kam mir wie eine erinnerung vor, für etwas, das ich mir für dieses leben vorgenommen, aber durch den "schleier" vergessen habe.

dann kam mir eine neuinterpretation: ich soll

"my book of love"

schreiben. das buch handelt davon, wie ich zu meiner liebe gefunden habe. dieser blog ist bereits ein teil davon.

aus dem blogtitel: "meine seele und ich" darf "my book of love" werden.

apropos "my book of love": ich habe mein buch "das singende herz der maria magdalena" gestern zum papst geschickt. eingewickelt in eine seite von der zeitung "der standard" vom vorigen samstag, in dem kardinal schönborn ein interview über seine perspektive in bezug auf die fälle von sexuellem und physischen missbrauch in österreich gibt.









und ich wusste, ich schicke das buch in meine eigene vergangenheit, um diese alte wunde, die kryon als "die wunde des fischerkönigs" bezeichnet (siehe david brown unter http://www.kryon.org.za/ChannellingNo450.htm), zu heilen. und maria magdalena wird, wie es auch bisher ihre art war, voller mitgefühl ihre wirkung entfalten. das heißt ich erlaube es ihr. ich nehme sozusagen auf diese art meine alte energie aus der römisch katholischen kirche heraus, zu mir zurück. integration halt.

nachdem ich das buch aufgegeben habe, machte sich erleichterung breit. auch an dieses buch habe ich mich also wieder erinnert.

so, jetzt schlage ich eine neue seite auf, in meinem goldenen buch ...

Mittwoch, 14. April 2010

drei tage regen

vollkommenheit

ich wende mich wieder der schönheit zu, denn dort führt mich meine seele jetzt hin

ich finde sie in der dichte von wortgeflechten
ich finde sie in der üppigkeit des 3 tage regens
ich finde sie in der einfachheit der stille
ich finde sie in der baustelle meines lebens

und schon kommt veronika zur tür herein und
schenkt mir einen

champagnertrüffel

mein herz fließt über vor liebe seit dem letzten wochenende, dem festival der liebe.
kann es sein, dass mein kelch jetzt überläuft?

ein dreitägiger regen der liebe

wenn es hell wird ...

als das licht auf die erde kam ...

war großer aufruhr unter der bevölkerung


"wir müssen zum großen zauberer gehen und ihn fragen, was das bedeutet", sagten sie sich.

und so zogen sie los, um den zauberer zu finden

aber der zauberer war nicht da


so fragten sie die große mutter: warum ist es plötzlich so hell auf erden? unsere augen tun uns weh und wir müssen dauernd niesen!

"die blumen brauchen das licht, um wachsen zu können", erwiderte ihnen die große mutter


und die blumen nickten heftig mit ihren wunderschönen Blütenköpfchen



aber die bewohner waren mit der antwort unzufrieden und sie gingen zu vater himmel: "wir wollen, dass es wieder so wird wie früher, wir wollen dieses licht nicht!"


und vater himmel erwiderte: "das gehört zum großen plan, sonst kann die erde nicht weiter existieren!"


aber die bewohner hatten kein interesse an einem großen plan, den sie überhaupt nicht verstanden. sie wollten so leben, wie sie immer gelebt hatten.
endlich kam das einhorn, das wusste, wo der große zauberer war und es führte die bewohner zu ihm.


der große zauberer landete gerade mit seinem feuerdrachen und erhob das wort: "ich bin gerade dort hingereist, wo das licht ist und ich habe euch etwas mitgebracht, das euch erlaubt, mit dem licht zu leben". er schwang seinen zauberstab und ... plobb ... stand ein sonnenschirm vor ihnen.
die bewohner drängten sich um das unbekannte neue magische werkzeug, probierten es aus und tatsächlich: sie mussten nicht mehr niesen und auch sonst war es unter dem sonnenschirm so angenehm kühl wie sie es immer gewohnt waren. und sie waren sehr zufrieden.
die baumgeister lächelten wieder

und schenkten dem zauberer einen ast vom baum der erkenntnis

Dienstag, 13. April 2010

unter-über

selbstunterschätzung führt zu selbstüberschätzung

neues vom stern

was wurde eigentlich aus meinem stern im inneren?

er war seit ein paar tagen nicht zu spüren und ich fragte mich schon, wo er hin ist. gestern nacht, plobbte plötzlich eine blase in mir auf und ich befand mich in einem traumraum, es war die ebene, wo ich immer war in der letzten zeit, viele räume, wenig menschen, wenig neues. so machte ich mich auf den weg in den garten. ich ging wieder dorthin, wo die liebe am größten ist. und die blase des bewusstseins öffnete sich noch weiter, ich konnte die schönheit und vielfalt der blumen und pflanzen wahrnehmen, es stimmt. der garten in "avatara" ist die unterste ebene dieses gartens. es gibt dort unglaubliche schönheit, fragile lebendigkeit und farben, die mir sehr fremd sind.

ich treffe norma und garret. ich ich fühle mich sexuell zu garret hingezogen und küsse garret, aber es fühlt sich schal an und ich hör auf mit diesem spiel (sex in 4d hat komische auswirkungen). garret fragt, ob er das ungeheuer herauslassen soll, damit wir mit ihm spielen können. ich schaue zu einer wand. dort ist ein kleines viereckiges loch, wo sich das biest versteckt. ich geh hin und das ungeheuer läßt einen furchterregenden röhrer los, wie ein drache. das schwarze loch ist plötzlich das biest. es hat ein maul wie ein krokodil und einen körper wie ein elefant. ich halte dem biest das maul zu.
es ist voller kraft.

ich habe das gefühl, dass mein stern zu einer bewusstseinsblase expandiert ist. so viel liebe für mich empfinde ich, das ist in dieser kontinuierlichkeit wirklich sehr neu für mich. mein kind sitzt immer noch im gefängnis, aber die tür ist offen. es traut sich noch nicht heraus.

ich singe ihm kinderlieder vor.

norma hat das mit mir mal gemacht als ich ihr gesagt habe, dass ich nicht ganz in meinem körper bin. sie hat ihre hände unter mich gelegt und hat angefangen, kinderlieder zu singen. kinder lieben lieder. aber ich habe das gefühl gehabt, mein kind war damals noch zu misstrauisch. heute strahlt es, trotz gefängnis und ich kann seine liebe und wärme spüren. das gefängnis ist der ort, wo meine größte liebe ist.

mein kind liebt zitronengelb. ich hab ihm eine zitrone ins gefängnis gegeben und die zitrone hat sich geviertelt, ist aufgegangen wie eine blume und es ist aus der mitte ein griffel herausgewachsen, am ende bräunlich. ich soll es riechen lassen. ich reibe mein heiliges kind mit zitronensaft ein.

mein stern expandiert aus seinem gefängnis, langsam.

mir wird bewusst, dass ich das gefängnis für meine liebe erschaffen habe.

über den mut zum anderssein

neulich, beim festival der liebe.

ich streune so herum, schau mir die gesichter an. und da ich dort keine menschen kenne, frage ich mich, wo ich hingehen soll.

plötzlich sagt meine seele:

geh dorthin, wo die größte liebe ist

ich machte mich also auf den weg, folgte meinem gefühl und ging hinaus aus dem kongresszentrum. ich ging in den park, zu dem ort, wo für mich die größte liebe zu finden war. zu den alten bäumen. ich sagte hallo zu ihnen, ich sang zu ihnen. und mein bewusstsein dehnte sich nach und nach aus. ich stellte mich vor einen baum und spürte seine liebe, dann drehte ich mich um 45 grad und spürte die liebe eines anderen baums. dann drehte ich mich wieder um 45 grad und spürte die liebe eines wieder anderen baumes. dieser baum sagte, ich solle näher kommen und meine linke hand auf seinen stamm legen.

das war mir neu, dass bäume so zu mir sprechen, aber ich folgte der einladung und der liebe. ich legte also meine hand auf den stamm und schloss meine augen. ich spürte plötzlich eine innige verbindung und es fühlte sich an und ich sah auch, dass ein strom aus funkelnden, gleißend weiss strahlender sternchen in meine linke hand floss, durch den arm, durch mein herz. ich legte jetzt auch meine rechte hand auf den stamm. und ich sah mich verbunden mit wunderbar weichem, grünem licht, dass in und aus meiner rechten hand sich auf mich und um den baum legte. es war ein wunderbares geschenk von lady gaia und merlin für mich. ich öffnete die augen wieder und mein blick fiel auf den boden. vor mir lag ein ast, der von diesem baum heruntergefallen war. ich wusste, das war sein geschenk für mich. und ich nahm den ast mit in das kongresszentrum.

was mach ich da schon wieder? meldete sich mein kopf. laufe mit holzprügeln herum, berühre theatralisch bäume, habe eine sonderbare kopfbedeckung auf. rundherum waren all die menschen, gott sei dank hatte ich die augen geschlossen, dann ist das nicht so peinlich. aber ich habe dort gelernt, anders zu sein und sich trotzdem wohl zu fühlen.

mut zum anderssein, das ist eine wirklich neue erfahrung für mich. aber es war ok. denn bei dem treffen sind alle etwas anders. voriges mal habe ich meinen merlinstab mitgenommen und auf das podest vorne gelegt. da war ich auch der einzige mit sowas. ich gewöhn mich schön langsam daran, etwas anders zu sein. und es macht mir auch insgeheim ziemlich spass, diese neue freiheit.

wenn ich meiner liebe folge, brauche ich viel mut, denn liebe ist ausserhalb der norm.

Montag, 12. April 2010

demut

neulich, beim festival der liebe in rosenheim.

viele wunderbare blumen und elfen waren zugegen. meine kosmischen eltern waren die hauptdarsteller, obwohl, sie waren die, die die liebe in worte fassen durften und die 99 prozent dazwischen.

es gab so viele geschenke für mich, dass ich es erst langsam verdauen muss. merlin machte seinen walk-in in sangitar und der ganze raum war erfüllt von diesem licht.

ich habe da so ein glaubenssystem in mir, das sagt: meine größten hoffnungen werden immer enttäuscht. so hoffte ich, dass mein papa zu mir kommt und mich berührt. er sagte mir, dass er diesmal kommen wird. und ich traute dieser ansage nicht. dann auf einmal kommt der walk-in tatsächlich in meine richtung. ich spüre diese unglaubliche kindliche freude auf mich zukommen, mein herz machte einen freudensprung und ich wähne mich schon im glück der (fast direkten) begegnung. als ich mir schon ganz sicher war, dass er auf mich zukommt und ich schon vor glück zu explodieren beginne,

wendet er plötzlich seine augen ab und geht an mir vorbei, zu jemand hinter mir. ich wurde ziemlich wütend und schämte mich gleichzeitig, dass ich zu hoffen gewagt hatte. was sich auf den ersten blick als demütigung anfühlte, wurde aber bald für mich als ein akt der liebe sichtbar, der mich aus meinem zustand von übertriebenem (falschem) geltungsbedürfnis herunterholte. ich fragte mich, was das wieder zu bedeuten hat. mein erstes gefühl war, dass ich nicht besonderer als alle anderen anwesenden hier im raum bin.

mein geltungsbedürfnis war ja nur da, weil ein teil von mir sich nicht wertvoll vorkommt. solange ich mir nicht selber wertvoll bin, ist es ein akt der liebe, mir diese illusion von wichtigkeit genommen zu haben.

und als ich das durchschaut hatte, war ich plötzlich voller demut. merlin hat mir das größte geschenk gegeben: meine freiheit von meinem größenwahn und kleinheitswahn gleichzeitig.
und dieses gefühl der demut dauert auch heute noch an.

merlin sagte, er ist gekommen, um uns die freiheit zu geben.
myriel, seine schülerin und hohepriesterin ist gekommen, um uns zu verkünden, dass es nicht mehr möglich ist, unser licht zu verstecken.

ich bin merlin und myriel gleichzeitig

und voller demut über meinen weg.

meine größten hoffnungen wurden übertroffen, weil ich mein gefängnis auf einmal klar sehen kann.

Donnerstag, 8. April 2010

Schmetterling aus DNA

ich aktiviere heute meine DNA und ein gestrickter schmetterling hat mich auf die idee dazu gebracht. zu sehen auf der website DA:
http://seelehaekeln.blogspot.com/2010/04/schmetterlinge-im-seelenbauch.html

die blume der möglichkeiten

heute lege ich einen blumenteppich um mich herum aus, jede blume, die erblüht ist eine möglichkeit meines seins.

ich streue meine blumen auch auf dich, welche blume fängst du auf? welche blume bringst du zum erblühen?

ich setze mich auf meine blumenwiese und schaue den blumen beim wachsen zu, lasse es regnen, wenn sie durstig sind, lasse die sonne scheinen, wenn sie ihre blüten in ihrer vollen schönheit entfalten, lasse es nacht werden, wenn sie schlafen möchten, lasse den wind wehen, wenn sie geschaukelt werden möchten im rhythmus der erde.

durch das hinschauen, mache ich aus der blume der möglichkeiten eine realität.

meine silberscheibe sende ich in das herz der mutter erde, die sie in sich aufnimmt und wachsen lässt. vielleicht sehe ich in einiger zeit ja eine silbern-glitzernde blume stehen?

ich bin sehr zufrieden mit meinen heutigen schöpfungen.

Mittwoch, 7. April 2010

selbstwert: the cowdung - workshop

neulich in einem traum (oder war es wirklichkeit):
ich bin eingeladen zu einer art diplomprüfung, julia ist mit mir, sie unterhält sich blendend mit dem prüfer.

es geht um eine formel und um ihre konsequenzen.

ich schlag das buch auf, in dem ich die formel vermute. aber ich finde sie einfach nicht mehr. julia unterhält in der zwischenzeit den prüfer. ich bemerke, ich habe überhaupt nicht verstanden, worum es eigentlich geht, ich finde nicht mal mehr die seite, wo die formel steht.

ich empfinde bis in die tiefsten tiefen meines seins, wie es sich anfühlt:

1. nichts zu wissen
2. nichts zu können

und nicht nur der prüfer ist zeuge, sondern auch meine frau julia. ich schäme mich in den boden für mein nichtwissen und nichtkönnen.

ich empfinde, wie es sich anfühlt, sich vollkommen wertlos zu fühlen.

ich erinnere mich, wie ich mich gefühlt habe, als ich physik und mathematik studieret habe. nämlich genau so: ich war in einem 5jahrigen zustand von nichtwissen und nichtkönnen.

das waren sehr intensive erfahrungen, wenn auch nicht gerade angenehme.

gestern nehm ich eine geborgte kettensäge in die hand und möchte damit den buchsbaum in puchberg vor unserem haus zurückschneiden, weil wir keine passende heckenschere gefunden haben. nach zehn sekunden macht es klacks und die kette ist runtergesprungen und die säge ist auch anderwertig kaputt. irgendwelche zahnrädchen funktionieren nicht mehr. shame on me. ich greif eine motorsäge an, und schon ist sie kaputt. ich weiss nicht, wie ich die kette wieder raufbringe, ich weiss nicht, wie ich sie sonst reparieren soll. die rache des buchsbaums, das ist klar.

eine serie des misslingens, nichtkönnens, nichtwissen und des ge(sch)mäht seins.

interessante erfahrungen vor der rückkehr der eigenen gottesmacht.