neue lösungen

neue lösungen

>> projekt ICH BIN hier

Freitag, 12. Februar 2010

"staubsauger" oder "every breath is a new beginning"

als drücke ich wieder auf meinen grünen startknopf und lasse mein verschmelzen geschehen.

mit jedem atemzug kann ich entscheiden, neu entscheiden, was ich möchte. mit jedem atemzug kann ich alle erfahrungen loslassen, die ich gemacht habe, in dankbarkeit. mit jedem atemzug kann ich mich öffnen, für die neuen möglichkeiten, die hinter der illusion der getrenntheit warten.

elisabeth (www.energien-in-bewegung.at) hat mir mal gesagt, in meiner kehle hab ich all meinen abfall gesammelt und der verstopft meinen fluss. marie luna, meine tochter sagt zu mir: "martin staubsauger", weil ich immer die reste von ihr aufesse, auch wenn ich nicht hungrig bin. sie sagt zu mir: "martin, diener", weil ich für sie sachen hole, die sie nicht holen möchte. sie sagt zu mir "martin, garderobe" und ich strecke meine hand aus, sie legt ihre kleidungsstücke drauf. marie luna ist so eine wundervolle lehrerin!!

so setze ich mich also in meinen garten und höre in die erde. wächst da nicht etwas unmittelbar vor mir aus dem fruchtbaren boden? eine blume, eine rote rose, lugt aus der erde, sieht zum erstenmal das licht der sonne, reckt und streckt sich noch, weiss um ihren heiligen raum, wird größer und größer, blüht auf in aller selbstverständlichkeit und stille. ich sitze da in ehrfurcht und genieße das keimen und wachsen.

der menschliche körper ist wie der same einer rose. in ihm steckt das potential, zu einem ausdruck von gott auf erden zu werden, zu einem voll bewussten ausdruck von gott. der prozess der integration des göttlichen in den menschlichen körper, die anerkennung der einheit ist der anfang des voll bewussten schöpfertums auf erden. der körper blüht in die einheit hinein und es entsteht etwas vollkommen neues, etwas jenseits von erwartung und jenseits von definition.

wo bin ich grad gewesen? ja, staubsauger. wenn ich also für andere ein staubsauger bin, warum nicht auch für mich einen staubsauger erschaffen, der den müll in mir einfach wegsaugt. stark und sanft gleichzeitig. den hab ich gestern also voller freude erschaffen, meinen universellen staubsauger mit selbstneutralisierendem staubbeutel. also schalte ich den mal ein ....

moment, noch ein knöpfchen drücken und ....

los gehts.

daneben kommt so stark meine essenz zurück, dieser see der liebe ist einfach da, und ich kann ihn einatmen. noch nie ihn meinem leben war es so manifest konstant in meinem leben da, diese essenz meiner seele, dieses geschenk für mich an mich.

in der kryonschule heißt das: die dimensionstore von lentos sind geöffnet worden, das sterntetraeder des christus öffnet sich und aus diesem lebendigen sterntetraeder fließt das prosonodo-licht und bahnt sich seinen weg in jedes bewusstsein. vielleicht ist es das, was passiert. das ist nur ein weg, wie der verstand damit umgeht. das dahinter ist das wunder und das geschenk, das jeder sich selber geben kann.

jede schule hat ihre eigene geschichte, ihre eigenen begriffe, ihr eigenes drama, wie die dinge geschehen sollen. manche öffnen dimensionstore, andere lassen es einfach geschehen, was ohnehin geschieht. aber hinter allen verschiedenen wegen steht die entscheidung, seine eigene göttlichkeit (the missing link) anzunehmen.

ich bin jetzt, ich bin jetzt, ich bin jetzt

jetzt ...
jetzt ...
jetzt ...

und ich achte meinen raum und wenn er zugemüllt wird, nehm ich einfach meinen inneren staubsauger (nachdem sich mein pequaua auf farmville befindet, mit gelben und weissen rosen und einer palme)

so, fertig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen