neue lösungen

neue lösungen

>> projekt ICH BIN hier

Mittwoch, 25. Mai 2016

lass es auf dich regnen

lass es auf dich regnen

die angstmacher wären besser regenmacher geworden. regen entspannt, so wie es weinen tut. der angstmachen baut spannung auf wie ein regenschirm, sodass die menschen nicht vom ausgleichendem regen getroffen werden und aus angst verrückte dinge tun.

dabei íst regen immer das ende eines gewitters, es neutralisiert die spannung in der luft, aber auch die elektrische emotionale und körperliche spannung. erstaunlich wie wassertropfen das machen. sie sammeln sich zum meer des friedens und gleichen die unebenheiten und starrheiten aus. wasser kommt von der quelle, es ist anpassungsfähig, nimmt alles, was ihm begegnet auf, ohne zu bewerten. es ist geduldig, möchte fließen. wenn es auf widerstand stößt zeigt es ihre ganze kraft, es überflutet grenzen, durchschreitet staaten, umfaßt die erde wie eine heilende decke. wasser kommt in jede pore, macht dinge weich und warm, es kann alle möglichen gestalten annehmen. es ist sie schlange des lebens.

wenn du also angst kriegst, stell dich in den frühlingsregen ohne regenschirm und genieße die augleichende und beruhigende wirkung des wassers. bleib im regen stehen und lasse dich umfließen und umströmen von seiner weisheit.

und wenn du so im regen stehst, ist das nicht die pure lebensfreude, die urplötzlich hochkommt?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen