neue lösungen

neue lösungen

>> projekt ICH BIN hier

Donnerstag, 12. März 2015

die erlaubnis, ich selbst zu sein

die erlaubnis, ich selbst zu sein

was mir nicht bewusst war, und was mir viel energie gekostet hat, war, dass ich mir nicht erlaubt hatte, ich selbst zu sein. ich war so was von fremddefiniert, angepasst, still und freundlich. dabei ging mir die lebensfreude verloren.

bis ich gelernt hatte, mich selbst zu definieren. z.b. "ich bin mit mir zufrieden". das zu fühlen war anfangs sehr schwierig für mich. oder "ich bin fähig". immer kam sofort ich bin unfähig, das ist doch klar. bis ich nachschaute, woher das kam. und es kam nicht von mir. also sagte ich mir, was die anderen in meinem kopf eingesetzt haben, hat keine relevanz  mehr, denn es macht mich unlebendig. so schmiss ich ein paar programmierungen aus meinem feld hinaus, und und schuf mehr platz für mich, für mein sein.

ich existiere, mehr braucht es nicht, ich brauche keine legitimation von anderen, um zu leben. wie befreiend ist das denn ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen