neue lösungen

neue lösungen

>> projekt ICH BIN hier

Freitag, 21. Oktober 2011

kryonfestival teil 2

sonntag, ein wundervoller herbsttag. in gold getauchte blätter in allen herbstfarben leuchten in strahlender schönheit in der morgensonne auf. alle möglichen farben und formen von beeren auf sträuchern und bäumen nehme ich viel bewusster wahr als gestern. die naturwesen grüßen mich.

das lied "can you feel the love tonight" vom "könig der löwen" ist auf meinen lippen und das lied berührt mich sehr. "if you only learn ..." Hmmmm, Hmmmm

treffe die freundin von gestern heute mittag, das haben wir in der früh ausgemacht.

mir fällt plötzlich der name des kristalls der absicht wieder ein. shi 'adrana. damit habe ich die strukturen meines inkarnationszyklus markiert, den ich gezogen haben möchte. ich fühle das wie ein u-rohr rückwärts vom herzen bis zum kehlkopf. alle inkarnationen, wo ich angst vorm sprechen meiner wahrheit hatte, hab ich markiert. und das channeling geht los.

ich sehe mich einer wand aus speeren und schwertern gegenüber, als ich sage: "ich bin gott". bereit, mich durchbohren zu lassen, ohne angst, für meine wahrheit zu sterben. ich bin in einen durchsichtigen tautropfen eingehüllt, als ich das sage.

dann öffne ich meinen mund und heraus fließt ein schwarzes meer aus erfahrungen, das in einem strom von glühender lawa einfließt und aufgelöst wird. erleichterung macht sich in mir breit, aber ich spüre noch reste dieses zyklus in mir.

übrigens hat "könig arthur" gesprochen über vergebung und vertrauen in sich selber trotz des schleiers des vergessens. es war vor dieser zeit nich üblich, jemandem zu vergeben. vorher war kryon da mit perlen der freiheit. vertrauen, vertrauen, absicht.

bin zu mittag mit der freundin meiner schwester einfach drauflos spaziert, ins unbekannte. wir kamen an ein edison-center, wo "baxter" eine niederlassung hatte. dort gab es einen springbrunnen mit drei fontänen und drei sitzplätzen in der sonne. immer, wo ich wasser plätschern höre, bleib ich. wasserplätschern klärt die intuition.

sie hat mir erzählt von ihrem mann, der sich energetische implantate hat entfernen lassen. danach hat er auch ein zahnimplantat verloren.

alles in allem war ich begeister von diesem vormittag, ich hatte es mir wirklich erlaubt, mir die angst vor meiner eigenen klarheit und macht im stimmlichen ausdruck auflösen zu lassen. ich habe gespürt, es hat sich was verändert. was alles möglich ist, wie wunderbar ...

walk in von michael

es kommen lange perlenschnüre von der decke. michael sagt mir: "du wundervoller stern". eine perle aus dieser perlenschnur öffnet meinen rücken, bis ich mein rückgrad sehen kann, die perle sinkt runter bis an meine basis, sie schneidet meinen körper dabei immer weiter auf. an der basis ist eine braune kugel, die weisse perle verbindet sich mit dieser braunen kugel und expandiert das feld dort.

in meinem hals ordneten sich längs und querröhrchen. das rohr, das ich durch meinen hals gesteckt bekommen hatte, da blies ich hinten rein, um mich zu aktivieren..

im hals fühlte ich eine balsamartige flüssigkeit, es ist AMRITA, die tropfen des ewigen lebens. ich spürte, wie tropfen um tropfen den hals runterrinnen, langsam.

ab vorher hab ich schicht für schicht meinen hals geöffnet.

in einem raum im hals sah ich rote rhizinusblüten in der luft herumfliegen. rhizinus ist das stärkste pflanzengift der welt, hab ich vor einiger zeit gelesen. und das stärkste gift der welt hat es wohl gebraucht, um mich in meinem hals zu lähmen. das rhizinusgift einer kapsel transformiere ich zu amrita ("it's just energy") und es bewegt sich tropfen für tropfen den hals hinunter.

dann ging ich durch die tür des vergessens, traf einen alten bekannten aspekt, der blind war, aber dennoch menschen aufgehetzt hat, in den krieg und in den tod zu ziehen.. dann ging ich in die schlachtfelder mit der eleua energie von shan'shia, danach in die gefängnisse, dann zu den eingesperrten kindern. dabei passierte es so nebenbei, dass mein kind in ein kleines englein mit flügeln transformiert wurde. danach brachte ich eleua noch zu den trauernden.

in meinem hals entwickelte sich das symbol für om tat sat, dann mo' hara. was heißt übersetzt: lichtarbeiter, reine gedanken! es klang für mich wie eine aufforderung.

michael brührte mein drittes auge und ich hatte plötzlich das gefühl, ich bin michael und ich fühle, was er fühlt, als er durch die reihen ging und an den stellvertretern arbeitete.

dann sagte er, es sollen die goldenen, die blauen und die roten priesertInnen aufstehen. bei den roten bin ich zu meiner eigenen überraschung aufgestanden und ich hörte, dass ich die fähigkeit habe, die gottesmacht zu entzünden. das war erstaunlich, weil die magier ja mit der puren allmachtsenergie arbeiten. ich blieb gleich stehen, weil jetzt die weisse oder christus-priesterschaft aufstehen sollte. da standen ohnehin schon fast alle im raum. bei der folgenden initiation sah ich einen stern aus klarem kristall sich in mir drehen. wunderschön.

vorher schon als jesus' hohes selbst uns tropfen aus der quelle schickte, hatte ich ds gefühl, ich habe ein herz aus klarstem durchsichtigen kristall. mit einer selten empfundenen reinheit.

in meiner seele nahm ich die farben des regenbogens wahr, was mir neu ist. sonst war sie immer durchsichtig. der regenbogen dehnte sich in wellenform nach oben hinauf aus und bildete sowas wie eine 8 mit meinem nachbarn, dem zwilling. ich sagte ihm: "du bist ein regenbogenpriester, du hast alle farbe in dir". er aktivierte meine blume des lebens. als ich meine hand auf sein herz legte, sah ich durch meine hand seine blumenstruktur sich ausdehnen. ich solle sie in 3d anschauen, meinte er. werde ich, weil in meiner hellsichtigkeit eine dimension dazugekommen ist.

in meinem kehlkopf war inzwischen der davidsstern zu sehen.

eine begegnung mit "gottes freude" hatte ich, das war die frau vor mir. sie wurde in einem channel namentlich erwähnt. sie hat gesagt, sie hätte vor dem festival von einem "martin" geträumt. das war wohl ich.

den sternenanhänger, den ich zuvor zurückgelegt hatte kaufte ich, wie mir meine innere stimme nahelegte, ohne zu bezahlen. ich solle der frau, einen meiner neuen sterne durch meine hand zukommen lassen. ich erfuhr auch, dass sie diesen sternanhänger vorher getragen hatte. meiner meinung nach verkauft man so wertvolle dinge nicht, man gibt sie weiter. die geschenke dafür kommen sowieso. jetzt hat sie übrigens einen golden sternanhänger.

jetzt hab ich ihren stern und ich solle das geld mit einem päckchen schicken, per post. es gibt mit dem stern ein channeling, da bin ich neugierig. ich warte noch ein bisschen mit dem briefchen, muss noch vorher was für mich klären, wie ich weiter verfahre. ob ich ihr das geld, das geld mit stern oder nur den stern zurückschicke.

gehe ins nichts, und ich gehe immer dort hin, wo es am dunkelsten ist, in der hoffnung dort ist das nichts.

der heimflug von münchen nach wien war bei sternenklarer nacht und die lichtfelder am boden leuchteten wie zu weihnachten. ein sternenstrahlender abschluss.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen