neue lösungen

neue lösungen

>> projekt ICH BIN hier

Freitag, 10. Oktober 2014

neutralisiere deinen co2-fußabdruck

CO2 aus der atmosphäre entfernen: keshe technology crashkurs:

schritt 1: unterzeichne das "world peace treaty"! damit stimmst du zu, die technologie nur zu friedlichen zwecken zu verwenden.

http://www.signworldpeacetreaty.org/
deutsch: http://www.signworldpeacetreaty.org/pdfs/german/4.Weltfriedensvertrag-Formular.pdf

schritt 2: lerne, wie man metalle und andere stoffe nanobeschichtet. videos dazu sind hier zu finden ...

https://livestream.com/KFSSI/events/7744161/videos/163335122

https://www.youtube.com/watch?v=JL64BQeEjEo&feature=youtu.be

http://www.youtube.com/watch?v=4f02CcnHjSk&list=UUP1CJKRkg6ImllD6N2qIKHg&index=4

schritt 3: baue ein CO2 extraction kit nach der Anleitung in diesen beiden Videos:

Teil1: https://www.youtube.com/watch?v=D12PKWEo7iY&list=UUP1CJKRkg6ImllD6N2qIKHg&index=1
Teil2: https://www.youtube.com/watch?v=KpVFkzuKG9Y&list=UUP1CJKRkg6ImllD6N2qIKHg&index=2

fertig

wichtig: bitte das extrahierte co2 nicht trinken, nicht auf die haut bringen, nicht mit bloßen händen berühren! obwohl es der stoff ist, der auch im körper produziert wird und den die pflanzenblätter aus der luft produzieren, ist er noch nicht ausreichend erforscht. zu forschungszwecken kann man es gerne kreativ verwenden ... und neues wissen zum wohle der menschen produzieren.

materialliste:

für das nanobeschichten:
1 gebet für deine werdende schöpfung
1 pkg einweg-gummihandschuhe
1 schutzbrille
1 atemschutzmaske
90 mg NaOH und 10mg KaOH auf 1 liter destillierten wasser
1 hasengitter

1 plastikbox mit deckel
100°C heißes destilliertes wasser
etwas meersalz (bevorzugt unbehandelt)
1 voltmeter

für die CO2 Extraktion:

1 kupferplatte oder drähte
1 zinkplatte
1 stück Kupferdraht, um die beiden platten zu verbinden
2 plastikwannen mit deckel, wo die beiden platten hineinpassen
wasser
meersalz
1 große spritze ohne nadel, um das CO2-GANS vom boden der wanne zu extrahieren

die dekontaminierung der erdatmosphäre kann nun beginnen ...

tipp zur nanobeschichten von kupferdrähten oder platten:

ich lege die vorgeformten kupferdrähte oder platten vorher für einige stunden in weissweinessig und mit heißem wasser verdünntem abflussreiniger (den habe ich von den vorigen nanobeschichtungsversuchen aufbewahrt), zum reinigen. wenn das kupfer etwas samtig aussieht, beginne ich mit dem nanobeschichten.

Nanobeschichtung von Kupfer:

ich gebe nun das NaOH und KOH in den plastikbehälter. darüber stülpe ich das hasengitter (ist dazu da, dass die kupferstücke nicht am boden liegen, sondern auf dem gitter etwas weg vom boden).
dann gebe ich die kupfer-drähte auf das gitter, und leere kochendes wasser in die wanne (am besten im freien, damit ich keine giftigen dämpfe einatme), bis die kuperdrähte unterwasser sind, aber oberhalb noch raum für luft bleibt. der deckel der wanne sollte beim hineinleeren des heißen wassers schon oben und nur einen kleinen spalt offen sein, um das wasser reinzulassen (konserviert die Hitze besser). dann deckel so schnell wie möglich zumachen und mindestens 24 h (besser 48h) an einem sicheren ort ruhen lassen. bitte den raum gut lüften, wenn du es innen machst.

danach leerst du die flüssigkeit bis auf einen kleinen rest aus (oder sammelst sie in einer flasche (keine PET-Flaschen, die werden mit der zeit löchrig)), sodass die kuperstücke auf dem gitter über der flüssigkeit liegen und nur mit den dämpfen in berührung kommen. lasse die plastikbox nun wieder einige zeit geschlossen stehen und du bemerkst, dass die drähte oder die platten schwarz werden. (tipp: sie werden schneller schwarz, wenn die drähte aufrecht stehen oder hängen) das ist das zeichen, dass sich viele nanoschichten übereinander gebildet haben. nun kannst du mit dem Voltmeter jedes einzelne kupferstück aktivieren, indem du den messbereich auf ungefähr 2000 mV (gleichspannung) einstellst und eine messspitze an das metallgitter hältst und die andere an das ende eines kupferdrahtes und für 5-10 Sekunden dort belässt. diese kleinen stromflüsse öffnen einen weg für das plasma durch die nanobeschichtung. danach mache den deckel wieder zu und lasse die box für 14 tage in ruhe (bei 20 bis 25 grad celsius). bevor du die nanobeschichten teile danach herausholst, lasse den deckel für zwei tage leicht geöffnet, damit sich die nanobeschichtung langsam an die neue atmosphäre gewöhnt. danach entferne vorsichtig die nanobeschichteten kupferteile und wasche das ätzmittel heraus.

nachdem du das nanomaterial mit destillierten wasser mehrmals gewaschen und getrocknet hast, ist es bereit für den nächsten prozess: die erzeugung von GANS(Gasses in Nano-State). achtung: berühre das nanomaterial so wenig wie möglich, weil das die nanoschichten beschädigt. Wenn du das nanomaterial angreifen musst, mache es vorsichtig und sanft. verwende immer Gummihandschuhe und nicht die bloßen Hände.

GANS-Erzeugung:

gib die kupferplatte oder die geformten dräht in eine wanne mit 10% salz und 90% wasser und befestige sie am rand, sodass sie den boden nicht berührt. befestige die Zinkplatte gegenüber  der kupferplatte (oder finde kreativere wege, wie du die beiden Elemente poitionierst und formst). Die beiden platten sollten nicht weiter als 4cm voneinander entfernt sein, sonst ist der effekt wahrscheinlich sehr langsam oder es tut sich gar nichts. verbinde die beiden platten mit einem stück kupferdraht. die verbindung ist am besten, wenn du den draht nur um das kupfer und das zinkblech wickelst. die verbindung sollte oberhalb des wasserspiegels sein. wie du die verbindung herstellst ist deiner kreativität überlassen.  wenn du den elektrischen strom zwischen den beiden platten begrenzen willst, (was sinnvoll ist, wenn du viel CO2 produzieren möchtest), dann verwende eine leuchtdiode oder diode zwischen den verbindungsdrähten, wobei du die kathode (- pol) an die seite mit dem nanokupfer anschließt und die anode(+ pol) an die seite mit dem zinkblech. ohne diode wird sich innerhalb eines tages (wenn alles gut geht auch schneller), am boden eine weiss-fluffige schicht bilden. das ist eine mischung aus 80% Zinkoxid GANS und 20% CO2 GANS. wenn du als strombegrenzer eine leuchtdiode oder diode verwendet hast, wirst du  80% CO2 und 20% Zinkoxyd GANS erhalten.

extrahiere das GANS mit einer spritze vom boden und gebe es in einen behälter. es setzt sich wieder am boden ab. schöpfe auch die fettschicht, die sich an der oberfläche gebildet hat (mit einem plastiklöffel) ab und bewahre sie gut auf. das sind aminosäuren, die du für gesundheitsanwendungen brauchen wirst.

Waschen von GANS:

leere das salzwasser zurück in den Gans-Behälter, bis nur noch die weisse Substanz übrig ist. dann fülle diesen Behälter mit destilliertem wasser auf und schüttle das ganze. warte bis sich die weisse Substanz wieder setzt und leere das wasser wieder weg und fülle es mit frischem wasser wieder auf. mach das noch ein paar mal und du hast gewaschenes GANS.

Was mache ich mit dem GANS?

du hast jetzt die kraft von millionen minisonnen zur verfügung. du kannst z.B nur mit dem wasser aus dem gewaschenen GANS deine pflanzen gießen und du wirst erstaunt sein, was passiert. du kannst mit dem Co2 GANS ein taschentuch tränken, es in folie einschweißen und wenn du wunden hast über den wundverband legen. die wunden heilen schneller. es nimmt generell schmerzen weg und wirkt anti-entzündlich (vor allem CU02-GANS. du kannst das GANS auch trocknen oder eine Paste daraus machen. du kannst es als paste auf das nanobéschichtete kupfer aufbringen und es arbeitet als kleines Kraftwerk. du kannst das CO2 in dünne schläuche füllen und um den arm tragen. du wirst dich voller Energie fühlen. es gibt noch viele, viele Anwendungen. wichtig ist zu wissen, dass es auf deine Absicht reagiert, denn es ist deine Schöpfung. gehe weise damit um und es wird dir dienen.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen