neue lösungen

neue lösungen

>> projekt ICH BIN hier

Donnerstag, 9. Oktober 2014

TIP 2


eine stille (r)evolution bahnt sich ihren weg. jenseits des medieninteresses gibt es wieder ein neues puzzlestück auf dem weg zu sauberer, billiger, dezentraler energie in hülle und fülle:

die zweite unabhängige untersuchung ("third independent party" report TIP 2) des energiekatalysators (e-cat) von andrea rossi wurde passend zur mondfinsterniss am 8.10.2014 veröffentlicht.

der titel lautet:


observation of abundant heat production from a reactor device

and of isotopic changes in the fuel


da die betriebstemperatur erhöht und das design im vergleich zur vorigen untersuchten version verändert wurde, sprechen viele bei dieser version vom "hot cat".

 

der link zur Untersuchung ist:

http://www.sifferkoll.se/sifferkoll/wp-content/uploads/2014/10/LuganoReportSubmit.pdf


die untersuchung wurde in lugano (schweiz) durchgeführt, wieder von prof. levi (universität bolognia) in zusammenarbeit mit personen der universität uppsala und des "royal institute of  technology" in stockholm. das projekt wurde teilweise von der royal swedish academy of sciences und dem schwedischen energieunternehmen elforsk  gesponsort. der andere teil kam sichtlich von industrial heat LLC, die firma, in der rossi als führender wissenschaftler arbeitet und der er sein IP (Intellectual Property) vermacht hat.

das papier wurde eingereicht beim "journal of physics D" und ich bin neugierig, ob sie so mutig sind, es zu veröffentlichen.

der inhalt grob zusammengefaßt:

das experiment wurde 32 tage im dauerbetrieb durchgeführt. der "Brennstoff" (das mit wasserstoff angereicherte nickelpulver) wog 1g und wurde vor und nach dem test einer isotopenanalyse unterzogen. vor dem eigentlichen test wurde ein dummy-test  ohne pulver durchgeführt, um die baseline für bestimmte parameter zu bestimmen.

beim befüllen und starten des  hot-cat war andrea rossi anwesend, ebenso wie beim entleeren des verbrauchten pulvers. die prozedur wurde gefilmt und es wurde darauf geschaut, dass alles mit rechten dingen zuging.

die temperatur des hot-cats wurde die erste hälfte der zeit auf 1260 °C gehalten, die zweite hälfte der zeit auf 1400 °C.

während der ganzen zeit wurden radioaktive strahlungsmessungen durchgeführt (alpha, beta, gammastrahlen, neutronen). es wurde keine signifikant erhöhte strahlenbelastung festgestellt, nicht im raum und nicht nahe des hot-cat.

die asche wurde analysiert und es wurden transmutationen von nickel und von lithium festgestellt, was heißt, dass es nukleare prozesse bei niedrigen temperaturen gegeben haben muss aber ohne messbare strahlenbelastung außerhalb des hot-cat. (kernphysiker werden hier sagen, dass das nicht sein kann, aber es war so und es ist nicht die erste untersuchung, wo transmutationen auftraten). auch in der asche war keine radioaktivität festzustellen. nur stabile isotope von nickel (ni62) und Lithium (li6).

nun zum eigentlichen ergebnis:

das verhältnis energie raus  (strahlungs und konvektionswärme) zu energie rein (elektrische energie)   genannt COP war 3,2 für den betrieb bei 1260°C und 3,6 bei 1440°C. das heißt, es kam 3,2 bzw. 3,6 mal mehr thermische energie heraus, als als elektrische energie reingesteckt wurde. der nettoenergiegewinn über die 32 tage bei 1g nickelpulver betrug

1,5MWh

es wird darauf hingewiesen, dass dieser COP nicht der maximal mögliche ist, sondern es wurde bewusst eine betriebsweise gewählt, die die berechnung der wärmeenergiemessung erleichtert, was den höchst möglichen COP verringerte.

dieses ergebnis kann nicht mithilfe chemischer prozesse erklärt werden. die energiedichte des hot-cat liegt laut untersuchung "2 order of magnitude" über der energiedichte von fossilen oder chemischen brennstoffen.

die dauer der untersuchung wurde vor dem experiment festgelegt. es wurde also nicht deshalb ausgeschaltet, weil die energieausbeute geringer wurde. rossi garantiert ja, dass eine füllun des hot-cat für mindestens 6 monate reicht, dann kann man die asche recyclen und wiederverwenden.

fazit:

wie es ausschaut gibt es eine ernstzunehmende alternative energiequelle jenseits von öl, gas, wind, sonne, kernspaltung und heißer fusion ....

sie arbeitet mit nickel, etwas lithium und wasserstoff, ist billig, sauber, und dezentral einsetzbar...

ein 1MW warmwasser erzeugender e-cat reaktor ist seit einiger zeit in den USA im testbetrieb - noch nicht besuchbar. gebaut von industrial heat, die firma, der rossi sein geistiges eigentum verkauft hat und in der er nun als leitender wissenschaftler arbeitet. das ist der wirklich wichtige realitätstest dieser innovation.

meiner meinung nach ist der bericht und die untersuchung sehr sorgfältig gemacht worden, skeptiker werden den bericht nicht lesen wollen oder sie glauben, dass das alles eine große magische show ist. sie werden ihre weltsicht bestätigt finden.

ich glaube allerdings, dass die forscher das gemacht haben, weil sie  in unbekanntes territorium vordringen wollen, zum wohle der menschheit und zum eigenen. sie sind sich bewusst, dass ihre karriere auf dem spiel steht aber sie sind der wissenschaft verpflichtet und schaffen mit ihrem mut neues wissen und andere werden ihnen folgen.

die wahrheit sucht sich ihren weg, und es gibt deren viele

mein appendix:

der erste "third independent party"report (TIP) ist hier zu finden:

http://arxiv.org/abs/1305.3913
wer sich gerne weiter schlau macht (danke an AlainCo für die linkliste):

best books
excess heat Charles Beaudette (history description and analysis, experimentals review, epistemology analysis, critics analysis)
http://iccf9.global.tsinghua.e...
Fire from ice by Mallove (early history description)
http://www.amazon.fr/Fire-Ice-...
the science of lenr ed storms (experimental review)
http://www.amazon.com/Science-...
the explanation fo lent by ed storms (theory review)
http://lenrexplained.com/
An impossible invention by Mats Lewan (E-cat saga)
http://animpossibleinvention.c...


short public articles:
LENr for the win syntheis on comercial reactors
http://lenrftw.net/are_lenr_de...
lenr proof
http://www.lenrproof.com/
a student guide for cold fusion by Ed storms
http://lenr-canr.org/acrobat/S...
an objective assesment by ed storms
http://www.lenr-canr.org/acrob...
judging the validity of F&P effect
http://fusiontorch.com/uploads...
explaining LENr by ed storm (ed theory)
http://lenr-canr.org/acrobat/S...
https://www.youtube.com/watch?...
Status of cold fusion 2010 (reviw by Ed storms in naturwissenschaften)
http://link.springer.com/artic...
http://lenr-canr.org/acrobat/S...
Elforsk magazine with e-cat article
http://www.elforsk.se/Global/T...
Bo hoistad about Pomp&ericsson critics
http://ecatnews.com/?p=2620
http://it.ibtimes.com/articles...
Cherokee fund invest in E-cat
http://www.prnewswire.com/news...
Summary on E-cat history
http://22passi.blogspot.fr/201...
http://www.lenr-forum.com/old-...
http://acwc.sdp.sirsi.net/clie...
http://www.e-catworld.com/2014...
LENR at NASA
http://www.grc.nasa.gov/WWW/se...
http://www.grc.nasa.gov/WWW/se...
http://www.grc.nasa.gov/WWW/se... (public acknowledgement by GRC)
nasa/boeing report on SUGAR plane, including LENR
http://ntrs.nasa.gov/archive/n...
NASA NARI LENr aircraft seedling project by Nasa/Doug wells
http://nari.arc.nasa.gov/sites...
http://ntrs.nasa.gov/archive/n...
Miles comparison of calorimetry (explain how Caltech/MIT were bad and F&P/Longchampt good)
http://newenergytimes.com/v2/c...
http://lenr-canr.org/acrobat/B...
Mallove on MIT fraud
http://www.infinite-energy.com...
debate with morrison
http://lenr-canr.org/acrobat/F...
wikipedia deteled article on cold fusion controversy
http://pages.csam.montclair.ed...
comparison between titani myth and colf suion myth
http://www.lenr-canr.org/acrob...
beaudette response to DoE2004
http://lenr-canr.org/acrobat/B...
how nature refused to correct errors
http://lenr-canr.org/acrobat/R...
iwamura and replication by toyota paper in JJAP
http://jjap.jsap.jp/link?JJAP/...
http://jjap.jsap.jp/link?JJAP/...
how science ansewered to Deninno He4/heat correlation paper
http://www.rainews24.rai.it/ra...
http://www.lenr-canr.org/acrob...
http://www.lenr-forum.com/old-...
Spawar peer reviewed papers
http://link.springer.com/artic...
http://www.researchgate.net/pu...
Jed rothwell tally of peer reviewed cold fusion paper
http://lenr-canr.org/acrobat/R...
(153+ peer reviewed excess heat)
EU report on material science with lenr
http://ec.europa.eu/research/i...
ENEA recent work with F&P cells, explaining replication difficulties and metalurgy importance
https://mospace.umsystem.edu/x...
Conference in EU parliament by ENEA
http://www.enea.it/it/Ufficio-...
LENR-Cities interview
http://www.lenr-forum.com/foru...
just a beginning...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen