neue lösungen

neue lösungen

>> projekt ICH BIN hier

Donnerstag, 23. Dezember 2010

die horus-initiation

am 21.12 war eine kollektive initiation. ich hab mich dem gerne angeschlossen. heute nun, nachdem merlin mit mir gearbeitet hat, meinem kind im gefängnis die freiheit zu gestatten, hatte ich das gefühl, als ob ich goldene hörner aufgesetzt bekommen habe. aber es blieb nicht bei den hörnern, die energie schlängelte sich wie die dna-stränge durch meine mitte runter. das war ein wunderbares gefühl. und aufgezeichnet schaute es ungefähr so aus:


es scheint mir, jemand hat dem kindlein rettungsseile runtergelassen. jetzt muss es die seile nur noch ergreifen ...

gestern hab ich eine dreiblättrige blüte aufgezeichnet (siehe letzter post). die hab ich mal vor ein paar jahren als aufstiegssymbol erhalten und ich hab sie wieder am 21.12. gesehen. der obere teil hier schaut wirklich ähnlich aus. man kann die blütenblätter natürlich auch als hörner interpretieren, so wie ich es erfahren habe. stimmen tut beides. das eine ist das feminine und das andere das maskuline symbol.

beides schaut aus wie eine schale, in der was drinnen ist, was als gralssymbol durchgehen könnte. ein aufstiegssymbol.

nachdem die initiation in der großen pyramide fokussiert war und ich schon seit einiger zeit immer den namen horus begegne und auch die energetische gestalt eines pharaos physisch wahrgenommen habe, glaube ich, dass horus was damit zu tun hat.

in wiki hab ich gelesen, dass jeder pharao als horus angesehen wurde, als ein gott. in einer zeichnung von lilia soreia hab ich ähnlichen kopfschmuck gesehen, die zwei hörnchen mit der lemurischen sonnenscheibe. siehe hier. hab mich immer gewundert, weil ich hab  myriel beim merlin-walk gesehen mit drei blättern auf dem kopf. zwei waagrecht und eins senkrecht (wie die darstellungen der jesus-halos).

jetzt weiss ich, dass beides der fall ist. es sind zwei aspekte des selben.

ich bin initiiert in den horus-club.

eine schöne erinnerung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen