neue lösungen

neue lösungen

>> projekt ICH BIN hier

Montag, 5. Juli 2010

adamus award

etwas erstaunliches hat sich an diesem wochenende abgespielt.

in wien fand samstags die regenbogenparade statt.

ich war in münchen und ein junger mann wollte von mir wissen, ob ich ins zentrum fahre. ich sagte ja, aber ich weiss nicht, wo das zentrum ist. er hat dann bemerkt, dass ich nicht von hier bin, und dass ich kein interesse an einem kontakt mit ihm habe.

dann bin ich in mein hotel beim hauptbahnhof gefahren. es war schon nach mitternacht. ich wohnte im 7.stock mit blick über die dächer von münchen. und ich habe tatsächlich nur dächer gesehen. ich schalte den fernseher ein und schau, was in deutschland so samstag nacht läuft. sehr interessante werbesendungen hab ich gefunden, frauen haben gesagt 0470 und dreimal die sechs, ruf mich an. das war wirklich faszinierend für mich und ich habe mir die werbungen bis halb zwei angeschaut.

dann hab ich kurz und intensiv geschlafen. in der früh war ich erwartungsgemäß schief gewickelt, weil ich mir während dieses spirituellen treffens, ausgerechnet während eines spirituellen treffens von leuten, die den se-virus auflösen wollen, barely legal material mir anschauen musste.

das erzeugte eine wunderbare welle an schuld und scham in mir, die ich den halben vormittag beim treffen mit mir herumschleppte. ich bemerkte wie alle wie die hutschpferdchen lächelten, nur ich war in einer wirklich miesen stimmung.

da sagte eine leise stimme in mir: glaubst du wirklich, dass das ein zufall ist? du sitzt direkt vor der ersten reihe mit so wichtigen menschen wie garret und norma, einat und gerhard (und anderen leuten, die ebenso wichtig sind, wie die dame, die das protokoll geführt hat und der herr, der matrix energetics tai chi erfunden hat) und fühlst dich wertlos?

was für eine wunderbare gelegenheit, sich mies und schlecht zu fühlen und sich gerade deswegen selbst zu lieben, einfach so, für diese großartige erfahrung. nachdem mein beruf ist, mich selbst zu lieben und ich immer professioneller in diesem beruf werde, gelang es mir, die ganze situation aus einem anderen blickwinkel zu sehen.

wendy kennedy channelte gerade das plejadische kollektiv, als die sagen: "es gibt immer eine andere seite". ich soll schauen, was die andere seite ist. und die andere seite des problems ist, dass ich nah-körperliche begegnungen einfach liebe und im katholischen europa der vergangenen 2000 jahre wohl ein paar (katholische) regeln verletzt habe, indem ich mich dieser göttlichen welle hingegeben habe.

nach dem channel mit den plejadiern fühlte ich mich gleich besser, meine plejadisch-magische energie aus der zukunft hat sich in meinen rücken gegraben und das hat sehr, sehr gut getan. die plejadier sagten, ich bin einer von ihnen, ich bin träger des christusbewusstseins. die plejadier sind sternenwesen, die aus der zukunft kommen. und wahrscheinlich ist mein plejadier-zeitreisenaspekt zu mir gekommen und unterstützt mich bei meiner transformation, damit sich damit auch meine zukunft ändern kann. (es ging beim channel darum, was "zeit" eigentlich ist).

um eine wahrnehmung zu verändern, sollten wir uns einfach etwas vorstellen, was wir lieben, zb. ein geliebtes haustier, eine blume. ich stellte mir in meinem herzen eine blume vor, die sich öffnete und drinnen war ein kleines baby. weil kinder das sind, was ich am meisten liebe. die wahrnehmungsveränderung funktionierte sehr gut.

ich konnte plötzlich wieder mit anderen reden, mich der musik und dem rhythmus des treffens ganz hingeben.

der vortrag von norma und garret ließen mich weiter erblühen.

und der "frühling"-opener von adamus versetzte mich in freudige euphorie, zusammen mit amirs geballter rhythmischer kraft. ich begann vor der bühne mit einigen anderen wie wild zu tanzen.

ein magisches symbol drang in meinen herzraum ein und es erblühte im herzen kein vierblättriger lotus sondern ein tausendblättriger.

und plötzlich wusste ich, dass wir bei diesem treffen die krankeit aids geheilt haben. das wissen war plötzlich da. wir haben ein schlummerndes potential in der neuen energie aktiviert.

aids ist ja deswegen "entstanden", weil sexualität mit scham und schuld behaftet wurde. vor allem gleichgeschlechtliche sexualität wurde mit diesen bewertungen versehen. diese imbalance ging in resonanz mit anderen in imbalance stehenden morphogenetischen feldern.

und ich habe die ehre gehabt, das feld von sexueller schuld und scham in das morphogenetische feld der neuen energie zu bringen. das brauchte die balanciertesten energien um mich herum, die ich kenne, wie z.B. norma und garret, amir und einat und es brauchte jemand, der sich bedingungslos liebt, und der das spiel von schuld und sexualität auflösen möchte. (siehe frühere beiträge ...)

so ist es also passiert ...

und ich verleih mir selber einen dicken fetten ADAMUS-Award

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen