neue lösungen

neue lösungen

>> projekt ICH BIN hier

Freitag, 15. Oktober 2010

katzen und obertongesang

gerade hab ich den 3-min. kurs in obertonsingen auf u-tube  gemacht (von miroslav grosser). erstens hab ich festgestellt, dass ich das schon fast mein ganzes leben gemacht hab. zweitens, dass ich die obertonskala zwischen i-ü und u zumindest für mich schon gut gehört habe. eigentlich hab ich nur eine minute gebraucht um das zu lernen.

drittens ist mir klar geworden, warum wir katzen und nicht hunde haben. katzen sind natürliche meister im obertongesang: m-i-a-u. kein wunder dass haustiere heilsam auf ihre menschlichen gegenstücke wirken. ihr miauen ist reich an obertönen. und julia hat recherchiert, dass sogar das schnurren der katzen heilsam wirkt

na ja, um die ehre der hundehalter zu retten, wenn hunde jaulen ist das sicher auch reich an obertönen. manche jaulen ja mit, wenn jemand geige spielt, z.B. und geigen haben auch eine fülle an obertönen.

interessant, dass ich mich für obertöne zu interessieren begonnen habe, nachdem wir unsere kätzchen bekommen haben ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen