neue lösungen

neue lösungen

>> projekt ICH BIN hier

Dienstag, 23. März 2010

frühling

es wird eindeutig frühling, innen und aussen.

ich habe die leine der wut auf die frauen gekappt, die weibliche energie in mich reingelassen, eine wunderbare weiße und innen goldgelbe seerose floss in mich ein und legte sich auf mein sexualchakra.

am vortag ein intensives elisabeth - channeling. es ging um meinen rücken. ich konnte während des channelings nur liegen, weil er mir so weh tat, er wurde von tag zu tag fester und steifer und ich wurde unbeweglicher und unbeweglicher. und doch wusste ich, dass das eine art vorbereitung auf das kryonfestival ist, ein kehraus von alten glaubenssätzen. aufgetaucht sind das thema eigene ressourcen und deren blockierung. ich hab das gefühl gehabt, ich trage an meinem rücken einen geldsack, der mich niederdrückt, so verschmolz ich das ganze gold da drin, ich verschmolz mit meine glaubenssätze über geld und fülle, es ging auch um scham und schuld und angst und dass dahinter mein christusselbst leuchtet, das, was ich als meinen neuen stern beschrieben habe. aber er war vorher auch schon da, nur eingewickelt in meine größten ängste und meine größte wut. jetzt scheint er durch und ich habe das gefühl, wenn es noch heller leuchtet, explodiere ich. ich warte noch, bis mein körper soweit ist.

the darkness ist our divinity

einheit konnte ich fühlen, der könig und die königin waren zu hause und immer wenn ein aspekt auftauchte, teilte er diese einheit in bilder, die mir getrenntheit suggerierten. so kommen also glaubenssysteme aus der dualität in die einheit zurück. aspekte sind glaubenssysteme, schöpfungen sind glaubenssysteme, mein körper ist das produkt eines glaubenssystems in der dualität.

lady nada lud ich ein, lady amethyst sagte, dass sie auch da ist. ich fragte, wer eigentlich mein hohes selbst ist, und es tauchte aus dem nichts eine hochenergetische erscheinung in blütenform auf, wie eine lilie mit ein paar oben zusammengebogenen blättern. sie sagte, dass ich es soundso nicht glauben würde, wer sie ist, sie sei die rose ohne dornen. sie berührte mich zweimal mit ihrer energie und ich konnte nur noch heulen. eine lilie, die sagt, dass sie eine rose ist. wann glaub ich endlich meinen eigenen wahrnehmungen mehr, vertrauen in meine wahrnehmungsfähigkeit.

ja, und meine seele sagte mir auch, ich solle mich vermehrt mit blumen beschäftigen. also hab ich am wochenende eine zwiebel in die erde gepflanzt, sie gesegnet und hoffe, dass sie wächst.

die idee keimt schon lange in mir, dass ich mit blumen heilen will, weil sie sind der inbegriff der puren liebe für mich. das, was ich bei der "brücke der blumen" gefühlt habe, sie sind ein transporter der energie von "zu hause". als ich zum lehrplaneten sirius gereist bin und heilweisen übertragen bekommen habe, was war das erste, was ich wahrnehmen konnte: blumen in der form von lilien. ich dachte mir, ich könnte die leute daran riechen lassen, sie damit berühren, sie auf ihre körper legen, sie energetisieren, sie einfach verschenken mit der aufschrift

"grüße von zu hause"

eine fülle an blumen verschenken, das ist schön. einfach so die leute an sich selbst zu erinnern.

die letzten 5 tage bin ich also eher liegend gewesen und hab urlaub gemacht, von der arbeit, von verpflichtungen und habe meinem rücken etwas zeit und aufmerksamkeit geschenkt. dort stecken auch alle regeln, sorgen und selbstzweifel drinnen. in meinem herzen steckt die angst und wut und dahinter dieses leuchtende licht, mein stern.

hab vor ein paar tagen geträumt, ich soll mit david brown kontakt aufnehmen. so bin ich heute auf seine webseite gegangen und hab ein wunderschönes heilchanneling angehört. hier der link dazu: http://www.kryon.org.za/audio/DavidBrown_Kryon_20100227_Devon_England.mp3 (in englisch)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen