neue lösungen

neue lösungen

>> projekt ICH BIN hier

Donnerstag, 30. September 2010

felix und lilli teil 2

felix und lilli: ihre revierkämpfe eskalieren zur zeit. keiner gönnt dem anderen auch nur ein plätzchen alleine. sie ziehen sich wie magnetisch an, knurren und fauchen dabei. lilli fühlt sich dabei wie eine diva, stets beleidigt, wenn felix auch dort sitzen will, wo sie gerade ist. felix sieht es mehr als ein spiel, sein spiel heißt auch kontakt aufnehmen, koste es, was es wolle, knurren und kratzen und alle möglichen provokationen inklusive. beide schauen ständig interessiert und eifersüchtig, was der andere gerade macht. es ist viel besser als fernsehen, wir alle drei schauen wie gebannt auf die show, die uns unsere kätzchen liefern. und sie sind dabei so unglaublich süß, dass uns allen das herz schmilzt.

kommt mir das alles bekannt vor? ja, absolut. und ich hab mich heut in der früh gefragt: geht das ganze auch mit ein bisschen weniger kampf? eine sehnsucht nach einfachheit, nach annehmen, ist in mir aufgetaucht. die kätzchen laufen nach unseren schablonen und diese schablonen rufen nach einer (er)lösung. oder nach mehreren.  die antwort kann nur die liebe sein, wie immer. ein ANNEHMENDES "aha, es ist so" reicht. sind es nicht die schablonen aus unserer vergangenheit, die sich nochmal in voller schönheit zeigen? ich hätte mir nie gedacht, wie lieb ich diese beiden kleinen haben kann und die anderen beiden großen auch und mich.

Kommentare:

  1. ach scheee :-))) ich kann mir die beiden richtig gut vorstellen. Gruß aus Ulm

    AntwortenLöschen