neue lösungen

neue lösungen

>> projekt ICH BIN hier

Freitag, 28. Mai 2010

gottes hände

ich mache dann und wann auch heilsitzungen. dabei folge ich meist meiner intuition, vertraue auf meine heiligen hände.

in letzter zeit kommt aus meinen händen immer öfter auch ein goldenes gitter, das sich über die menschen legt. ich habe gestern eine fernheilsitzung gemacht, da war es anfangs auch so. ich stelle mir den menschen vor und umfasse ihn mit meinen händen, und es webt sich wie von selbst ein goldenes netz durch und über sie. gestern war nach dem netz ein symbol, das zwischen meinen händen entstanden ist ( es war das symbol, das die mitglieder von raumschiff enterprise, erste staffel auf ihren leiberln haben. das logo der "galaktische konföderation".) und das ich durch die person gezogen habe, in verschiedenen farben. ich hab das gemacht als vorbereitung auf eine unterleibsoperation einer frau.

ich spinne golden fäden. ein goldspinner ...

die letzten beide male war nach meinen sitzungen immer ein feuerwerk zu hören und zu sehen (ich hab von meiner wohnung einen guten überblick auf wien). gestern hat sich das feuerwerk in der glasfront der uno-city gespiegelt. real-time feuerwerks-tv auf riesenleinwand. es war für mich die rückmeldung, dass ich "erfolgreich" (zusammen)gearbeitet habe.

mir ist der gedanke gekommen, dass diese ganze heilergeschichte bei mir auch eine geschichte von schuld und sühne sein kann. es kommen die leute zu mir, die ich in früheren leben verletzt hab. und in diesem leben heile ich sie und gleichzeitig auch mich von meiner schuld. ein sehr christlich-religiöses motiv. und für mich sehr nachvollziehbar. eine art heilsamer ausgleich. wenn ich mir selbst vergeben habe, bin ich fertig mit heilen und ich kann anerkennen, dass ich nichts falsch gemacht habe aus einer seelenperspektive.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen