neue lösungen

neue lösungen

>> projekt ICH BIN hier

Donnerstag, 27. Mai 2010

licht und dunkel kämpfen nicht mehr

am mittwoch, als ich bei meiner m.magdalena channeling gruppe war, hat elisabeth (www.energien-in-bewegung.at) gesagt, dass jetzt die wirklich wilden sachen sich auflösen können. und die auflösungen müssen sich nicht dramatisch anspüren, sie dürfen leicht und einfach gehen. ich habe einen gewissen widerstand gespürt, es leicht geschehen zu lassen. mein tempo ist langsam, so als ob ich jede nuance der transformation genießen würde. ich weiss, dass meine empfindlichen anteile es nicht schnell haben wollen, also passiert es aus wertschätzung für diesen anteil von mir so. ein kleines wunder nach dem anderen. breath after breath.

eine andere für mich wertvolle information hab ich auch gekriegt. elisabeth war auf dem malta-trip des crimson-circle. und adamus st. g. hat erwähnt, dass im september 2007 beim quantensprung des bewusstseins, das licht und die dunkelheit beschlossen haben, nicht mehr gegeneinander zu kämpfen. diese entscheidung war auf einer sehr, sehr hohen ebene und sie muss erst langsam auf unsere ebene durchsickern.

adamus hat dann die einzelnen personen gefragt, was das für sie bedeutet. also hab ich auch für mich eine antwort gefunden.

und für mich bedeutet es, dass sich die ganze angst vor der dunkelheit endlich auflösen kann, sie stellt keine bedrohung mehr dar. es ist nur eine farbe von vielen. und die dunkelheit braucht keine angst mehr haben, entdeckt zu werden. wenn sie ausgeleuchtet wird, kann sie sicher sein, dass sie nicht davongejagt wird, sondern akzeptiert wird, als das, was sie ist. ein kontrast. und auch sie kann sich endlich weiterentwickeln.

die maskulinen energien sind zur zeit sehr zornig (lt. adamus), die manipulationen und machtspiele funktionieren nicht mehr und wenden sich gegen sie selbst. dieser zorn ist der erste schritt, als nächstes dürfen sie ihren schmerz zulassen, dass sie es nicht geschafft haben, die welt in ordnung zu halten. und vielleicht dürfen sie als nächsten schritt zulassen, dass sie von der femininen energie wertgeschätzt werden, obwohl sie gescheitert sind ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen